Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumDREI ZONEN GARTEN: PufferzoneRamblerrosen
Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ramblerrosen

12

Auch und gerade für die Pufferzone

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Sehr schöner Beitrag.

Ich hab mir auch gerade drei von Lens-Rosen gekauft.
Guirlande d'Amour

Guirlande Rose

Summerwine

Muss sie leider noch etwas zwischenlagern, bis ich sie pflanzen kann. Hat jemand dazu einen Tipp?
LG
Katharina

 

Wo wachsen denn solche Lianen aus dem Film? Sind mir hier noch nie aufgefallen

Hallo , diese Lianen sind von Clematis vitalba . Die wuchsen früher überall in den frisch angepflanzten Wäldern und sind als Forstschädlinge dann ausgemerzt worden . Wir haben so eine im Garten , die wächst 6-8m im Jahr . Gebraucht wird die bei uns um Pflanzenstützen zu bauen .

Ein tolles Video , aber ist euch aufgefallen , dass nicht ein einziges Insekt bei dieser Blütenvielfalt zu sehen war ?!

Eifelzwerg hat auf diesen Beitrag reagiert.
Eifelzwerg
Zitat von Katharina am 2. März 2019, 14:17 Uhr

 

Muss sie leider noch etwas zwischenlagern, bis ich sie pflanzen kann. Hat jemand dazu einen Tipp?
LG
Katharina

 

eintopfen

Katharina hat auf diesen Beitrag reagiert.
Katharina
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ich mag den Typ eh sehr gerne, er hat einen tollen Youtubekanal mit tollen Pflanzenportraits und viel Begeisterung, die ansteckend ist.

Ich habe eine Perennial Blue und zwei Lensrosen. Erstere würde ich der Farbe wegen nicht unbedingt wieder pflanzen, aber sie dekoriert meinen Mirabellenbaum schon ganz toll. Viele Insekten nach der Obstbaumblüte und viele kleine Hagebutten. Die Lenzrosen sind noch zu klein, da kann ich erst im Sommer was dazu sagen.

Christoph hat auf diesen Beitrag reagiert.
Christoph

Was für ein schöner Beitrag, vielen Dank dafür!

Vielleicht kann sich noch jemand für mich erinnern, ich habe mich voriges Jahr noch im alten Forum registriert, als wir in unser neues Haus gezogen sind und den Garten ganz frisch angelegt haben.

Nun haben wir die Rückseite einer Gartenhütte, die ich gerne mit einer Ramblerrose bewachsen lassen würde. Habe dazu im Vorjahr hier wunderbare Anregungen erhalten und mich für "Veilchenblau" entschieden :-) nur leider war sie im Herbst in unserer Gegend nicht mehr erhältlich, darum kann ich das erst heuer in Angriff nehmen. Dazu habe ich nun zwei Fragen:

  1. Wann ist denn der richtige Zeitpunkt zum Pflanzen? Wir haben unsere ganze Pufferzone und den Apfelbaum im November gesetzt und es ist alles wunderbar angewachsen, aber ich bilde mir ein gelesen zu haben, das man Rosen im März pflanzen soll. Gilt das auch für Rambler? Oder wäre evtl. der Frühherbst eine Möglichkeit?
  2. Was würdet ihr mir denn für eine Rankhilfe empfehlen? Ich denke, es sollte etwas mit mindestens 10 cm Abstand zur Hüttenwand sein, aber mir fehlt irgendwie eine konkrete Vorstellung. Gibt es Metallgitter, die man mit Abstandhaltern so an die Holzwand schrauben kann, dass sie das Gewicht tragen? Eine andere Idee wäre, eines dieser großen Holzgitter, die man im Baumarkt als Sichtschutz kaufen kann, etwas vor der Wand auf den Boden zu stellen und zur Stabilisation an gewissen Stellen mit der Hütte zu verbinden. Oder gibt es noch andere Möglichkeiten, an die ich nicht denke?

Ich habe letztes Jahr hier viele Inspirationen gesammelt, und obwohl ich in Sachen Hortus noch viel experimentieren muss, sind wir glaube ich auf einem guten Weg. :-) Unsere Pufferzone besteht aus rund 20 verschiedenen einheimischen Sträuchern, die den Winter alle gut überstanden haben und schön austreiben, unsere Mini-Hotspotzone ist jetzt schon ein Insektenmagnet, obwohl es sich derzeit nur um eine Wildblumeninsel von vieleicht 2-3 qm handelt, und unsere Ertragszone fiel etwas üppiger aus als geplant und beginnt auch schon Früchte zu tragen. :-) Ideen, die der Umsetzung harren, gibt es auch noch einige (besonders Naturmodule).

Ich hoffe, dass ich nun wieder öfter Zeit fürs Internet habe und wieder mehr bei euch aktiv sein kann! In der Facebookgruppe lese ich zwar sehr gerne mit, aber zum Posten ist mir das dort irgendwie allzu öffentlich.

EDIT: Ich habe gerade ein Bild gesehen wo jemand einfach ein paar senkrechte Holzlatten direkt an eine Wand geschraubt hat, und darüber dann ein paar Querlatten. Das wäre natürlich auch eine (recht unkomplizierte) Möglichkeit, und ein paar Zentimeter Abstand kriegt man so (je nach Dicke der senkrechten Latten) auch hin. Hat zufällig jemand so eine Konstruktion?

kuhba hat auf diesen Beitrag reagiert.
kuhba

Hallo , Rosen im Container kannst du den ganzen Sommer bis Ende September pflanzen.

So ein Dachlatten Rankgerüst ist preiswert und hält ein paar Jahre. Wenn du allerdings im Sägewerk Kanthölzer in 4x6 oder ähnliches aus Lärchenholz oder Douglasie bekommen kannst , hält das mal direkt 10 Jahre länger.

Hochgeladene Dateien:
  • DSCN2871-001.JPG
  • DSCN2877-001.JPG
  • DSCN2865-001.JPG
  • DSCN2878-001.JPG
Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer

Vielen Dank für die Tipps, Frank! :-)

Alte Holzleitern lassen sich als Rankhilfe mitunter auch schön arrangieren.

12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen