Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Pufferzonenvielfalt im Reihenhausgarten

So eine Aufgabenstellung zwingt einen ja dazu, sich nochmal um einiges intensiver gedanklich mit seinem Garten auseinander zu setzen. Sehr spannend.

Unser Vorgarten ist gar nicht mal so klein, die Pufferzone aber natürlich schmal bzw. einreihig.

Ich fange mal links an der Terasse an: 1. Strauchrose (zweimal blühend, erste Blüte teilweise nur halb gefüllt, 2 Blüte (juhu) ungefüllt) 2. ca. 1m Naturzaun (Kastanie) 3. kl. Stück Hainbuche 4. wieder Zaun 5. höhere Hainbuche -Weg- 5. Schuppen mit wildem Wein zugewachsen (Das Highlight). 6. Miniatur-Benjeshecke. Und schon sind wir wieder am Haus

Sieht aber nicht so durcheinander aus, wie es wohl klingt. Vielleicht hat sich aber auch nur das Auge daran gewöhnt.

Was kann verbessert werden? Die Hainbuchenhecke bekommt den Hausmeisterschnitt, zumindest nach innen könnte darauf verzichtet werden.

Ein Modul gibt es auch. Vor der Hecke ein Totholz-/Reisighaufen. Schon geplant ist ein kleiner Käfigkeller vor der Miniatur-Benjeshecke.

Ach ja. Da ist noch ein winzig kleines Ziegelmäuerchen und sobald das Laub fällt, kommt der Laubhaufen.

 

 

 

 

ich habe die Gründe für dieses durcheinander gar nicht erklärt.

Die Strauchrose musste umziehen, weil sie vorher zu nah an unserer Terrasse stand und wir manchmal das Gefühl hatten, wir sind die Nachfahren von Dornröschen. Ich bin wahnsinnig schlecht in zurück schneiden.Aber das ist ja jetzt kein Nachteil mehr

Die kleine Hecke war mal Tarnung für eine Sat-Schüssel. Zaun ist Permakultur . Große Hecke war mal Schutz für die Kaninchen der Kinder. Der wilde Wein, weil ich schon immer naturverbunden war.

Die Miniarur-Benjeshecke ist im Frühjahr entstanden - wenn ich doch nur mehr Material hätte...

Hallo Sanne,

Euer "Dornröschen-Durcheinander" mit Mini- Benjeshecke hört sich doch spannend an

Hast du ein paar Fotos für uns...?

Das Hortusauge liebt Impressionen...

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen