Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Pufferzone zur Nachbarin

12
Zitat von jägerhaus am 3. Mai 2021, 14:06 Uhr

Danke @erebus.....das wollte ich lesen! Also Kopf wieder frei für andere Dinge.....

 

Nur wenn du jemanden hast, der giftfrei oder besonders penetrant Streit am Zaun .. sind ja nicht alle Nachbarn, wie Rosemunde Pilcher

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Deine Skulptur ist absolut originell!

Primulaveris und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisKataFux

@kais

Ein herzliches auch von mir an die Künstlerin

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Hallo :-)

Für mich hat die Pufferzone zwei Funktionen - einmal das "Puffern" und zum Anderen der relativ ungestörte Lebens- und Rückzugsraum, wo der Mensch nicht so viel rumwerkelt. Ich habe auch auf einer Seite Nachbarn, wo es völlig unnötig ist, mich vor ihnen und ihren "Machenschaften" im Garten zu schützen. Auf der anderen Grundstücksseite hätte ich am liebsten so eine zwei Meter breite und acht Meter hohe Burgmauer . Also, wenn du es so offen eigentlich ok findest, MUSST du da ja keinen Heckenwall machen, um nicht von der Hortus-Polizei aufgegriffen zu werden - falls das deine leise Sorge ist :-) . Persönlich würde ich wohl locker ein paar Beerensträucher dorthin setzen. Und die Sache mit dem ungestörten Rückzugsraum - vielleicht kannst du die ja woanders verwirklichen.

Apfel - ich gLaube nicht, das da etwas zu heilen ist. Aber Bäume sind ja auch im laaaaangsamen Sterben und im Tode sehr schön. Ich habe schon öfter erlebt, dass sehr tief (aber natürlich über der Veredelung) abgeschnittene Apfelbäume tatsächlich unten wieder austreiben und einen weiteren "Lebenszyklus" meistern. Aber in diesem Fall, mit dieser Wunde in der Rinde... sehr tapfer, dein Baum.

Deine Gartenskulptur ist toll.

Malefiz, Gsaelzbaer und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizGsaelzbaerKataFux

Und, auch ein toter Apfelbaum kann belassen werden, an Ort und Stelle. Stehendes Totholz besser als liegendes und kann z.B. einer Rose als Haltepunkt dienen

Primulaveris, Evy und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisEvyGsaelzbaerKataFux
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
12
Zur Werkzeugleiste springen