Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Pläne, Ideen, Verrücktes für 2022

VorherigeSeite 3 von 3
Zitat von Anett am 28. Dezember 2021, 20:40 Uhr

Hallo LineGreen,

wie machst du das mit der Zinkwanne? Soll sie Tierchen beherbergen, als Wasserstelle dienen oder zum Gießen? Ich habe auch noch eine und überlege wie ich sie gut einsetzen kann oder ob die einfach ein Blumentopf wird…

Meine Projekte für 2022 sind endlos, da ich erst als Hortusianer starte.

Aber als erstes kommt auf jeden Fall mehr diverse Pufferzone (hab ganz viel Thuja geerbt) und verschiedene Hotspotzonen (mal sehen, wo es gut blüht). Außerdem ein kleines Teichlein. Dann habe ich nackten Boden, der oft begangen wird, also quasi ein Weg. Da versuche ich es mal mit einer Kleemischung. Es sei denn, ihr habt bessere Ideen?

Ich freu mich schon so, wenn endlich wieder alles wächst.

Grüße

Geplant ist die Wanne als Gießwasseranlaufstelle zu nutzen. Ich habe schon 2 kleinere Wasserstellen für Tierchen.

Im Gemüseteil aber keine Möglichkeit bisher für abgestandenes Wasser gehabt. Nur kaltes Brunnenwasser und das ist eher so Semigut für manches empfindliche Gemüse.

Momo hat auf diesen Beitrag reagiert.
Momo

Hi tree,

oh Mann, echt jetzt!?  Und ich freue mich auch noch über meine Unmengen Weißklee! Soll ich das jetzt alles rausrupfen? Macht das meine anderen Wildkräuter zur Schnecke?

Zitat von Anett am 28. Dezember 2021, 22:18 Uhr

Hi tree,

oh Mann, echt jetzt!?  Und ich freue mich auch noch über meine Unmengen Weißklee! Soll ich das jetzt alles rausrupfen? Macht das meine anderen Wildkräuter zur Schnecke?

Weißklee ist nicht schlecht, kommt nur drauf an wo du ihn einsetzt. Für die Permakultur schau mal hier:

Der Große Weg hat kein Tor...ist doch ein passender Name. herzlich Willkommen

Viele Gärtner haben eine Meise

So richtig ausformulierte Pläne im Sinne von "das wird alles gemacht" haben wir bisher nicht. Aber ein paar Ideen. Die Zahl der heimischen Pflanzen erhöhen. Die neue Sandrabatte endlich bepflanzen. Nist- und Fledermauskästen aufhängen. Insgesamt mehr für Fledermäuse tun (wir sehen sie abends fliegen, es gibt also welche in der Gegend). Hoffen, dass die Sträucher, Bäume und Stauden vom letzten Jahr angewachsen sind und jetzt schön wachsen. Noch ein paar weitere Sträucher pflanzen, u.a. Rote Heckenkirsche und Gemeines Geißblatt (an einem noch zu bauenden Spalier). Eine Art Fachwerkkonstrukt aus Holz, Ziegeln und Lehmfugen (hier sind wir noch etwas planlos). Melonen im Gewächshaus anbauen.

tree12, Evy und Momo haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12EvyMomo

Meine Pläne direkt im Garten sind endlos, mal sehen was dann wirklich in 2022 realisiert wird :D Mehr Naturmodule (Teich, Käferkeller), Exoten austauschen gegen heimische Pflanzen und mich selbst auch mal entspannend im Garten aufhalten. Ansonsten habe ich mir fest vorgenommen, realistischer an die Ertragszone dranzugehen, um Frust und "Abfall" zu vermeiden. Hier haben wir konkrete Überlegungen mit anderen Beetformen (wegen der Schnecken) und Permagemüse (weil wegen Faulheit ).

Im Moment fasziniert mich ansonsten der Gedanke, mich erstmal noch mal umzusehen in meiner Umgebung, was für eine Pflanzen und Tierwelt mich hier umgibt.

Und ich will mich in (Natur-)Garten- und Wildpflanzendingen 2022 wieder mehr vernetzen. Die letzten zwei Jahre waren da sehr mau und ich hoffe auf Pflanzentauschbörsen, Vorträge und Exkursionen, Naturgartentage und mal andere Naturgärten ansehen. Und ich will endlich mal Freunde, Familie und Arbeitskollegen in meinen Garten einladen. Mit einer Naturgartenbauerin hatte ich schon mal phantasiert, ob sie zu meinem Geburtstag einen Wildkräuterworkshop in unserem Garten für mich und einige Freunde anbietet. Vielleicht ist die Welt bis Mai ein bisschen normaler...?

Gsaelzbaer, Amarille und Momo haben auf diesen Beitrag reagiert.
GsaelzbaerAmarilleMomo

.....da sagst du was!

Andere Gärten besuchen, das wäre in der Tat auch mein Vorhaben für dieses Jahr.

Ansonsten habe ich in diesem Jahr auch noch nicht so arg viel vor, die letzten 2 Jahre waren doch arg intensiv......

Im Herbst werde ich aber doch eventuell auf der Obstwiese die Wildsträucherhecke um eine 2. Reihe(versetzt) ergänzen.

Und mein Blasenstrauch ist eingegangen, der wird natürlich ersetzt!

Etwas Totholzeintrag, incl. Asthaufen wäre noch so eine Idee, ein Platz dafür muss noch gesucht werden.....

 

Aber wie es dann immer so ist, irgend etwas wird dann doch noch dazugewurschtelt.

Mein Plan für dieses Jahr, keinen Plan haben :-)

Primulaveris, Evy und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisEvyStefanieAmarille
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von Stefanie am 5. Februar 2022, 22:54 Uhr

und mich selbst auch mal entspannend im Garten aufhalten.

Das klingt nach einem richtig guten Plan. Mal "irgendwo im Garten" sitzen und alles wirken lassen, machen wir bisher auch nicht wirklich.

Stefanie hat auf diesen Beitrag reagiert.
Stefanie
Zitat von Bounty am 6. Februar 2022, 9:54 Uhr
Zitat von Stefanie am 5. Februar 2022, 22:54 Uhr

und mich selbst auch mal entspannend im Garten aufhalten.

Das klingt nach einem richtig guten Plan. Mal "irgendwo im Garten" sitzen und alles wirken lassen, machen wir bisher auch nicht wirklich.

Ich habe den Plan dieses Jahr eine Bestandsaufnahme zu machen. Letztes Jahr hab ich so viele neue Gehölze und Stauden gepflanzt, altes raus genommen, immer in der Gewissheit mir alles merken zu können. Bei letzterem hab ich mich völlig überschätzt. Aber wie ist es wirklich, man will nur mal schnell ein paar Äste häckseln, steckt meditativ Ast für Ast in das Monster und hat dann so komische Gedanken: nichts geht raus - nichts kommt rein...und dann fängt man an Käferkeller zu bauen, Totholz und Schnittgut zu schichten und bis man sich umguckt ist der Nachmittag um, die Kaffeepause verpasst und die Muskeln melden rot, da sie diese Arbeiten nicht mehr gewöhnt sind. "irgendwo im Garten sitzen" wäre ein Plan, müsste aber erst eingerichtet werden.

Simbienchen, Evy und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenEvyStefanieDorothee
Viele Gärtner haben eine Meise

@amarille 🤣

Ja genau, ganz oft will ich nur einem kleinen Rundgang machen oder vielleicht ein Foto, weil gerade was bestimmtes blüht und plötzlich hocke ich irgendwo zwischen den Stauden und buddel Quecke aus. Das Foto ist dann drei Stunden später immer noch nicht gemacht 🤭

Simbienchen, Kai und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenKaitree12DorotheeAmarille

Hach, da bin ich ja ganz gespannt:

habt ihr geschafft die Pläne umzusetzen? Oder gar nicht? Oder ist was ganz anderes draus geworden?

VorherigeSeite 3 von 3
Zur Werkzeugleiste springen