Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Lektion 1.2 - mager und trocken können wir

12

Ich hab es bei so Quaddelstichen probiert, als ich den biteaway verlegt hatte. Ein Blatt gekaut, die Pampe drauf, ein zweites Blatt zum Abdecken und dann umwickelt, damit es über nacht dableibt. Am nächsten Morgen alles in Ordnung, und normalerweise hab ich zwei Tage Quaddeln trotz bitaway. Hilft also mega!

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
Zitat von Somnia am 8. Juni 2021, 10:10 Uhr

Ich hab es bei so Quaddelstichen probiert, als ich den biteaway verlegt hatte. Ein Blatt gekaut, die Pampe drauf, ein zweites Blatt zum Abdecken und dann umwickelt, damit es über nacht dableibt. Am nächsten Morgen alles in Ordnung, und normalerweise hab ich zwei Tage Quaddeln trotz bitaway. Hilft also mega!

Auf Spitzwegerich schwören wir auch :-) Das Rezept für Spitzwegerichsalbe, das @erebus in #8 gepostet hat, kann ich auch empfehlen. Wir machen uns immer eine Spitzwegerichsalbe gegen Mückenstiche, die wir noch um ein paar Zutaten erweitert haben. 10 mal besser als Fenistil :-)

Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
DorotheeGsaelzbaer
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Magst uns euer Rezept auch verraten, @dorfgaertner ?

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Simbienchen am 8. Juni 2021, 15:06 Uhr

Magst uns euer Rezept auch verraten, @dorfgaertner ?

Ich würds bei Interesse als PN zuschicken, einfach melden. Es gibt zwar viele Webseiten, wo lauter Salbenrezepte präsentiert werden, aber juristisch gesehen könnte man wohl (so mein Kenntnisstand) dafür haftbar gemacht werden, wenn dann jemand z.B. eine allergische Reaktion auf irgendwas hat usw. Daher weiß ich nicht, ob das so öffentlich eine gute Idee ist.

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Typisch Deutschland nä?

Ich hätte auch gerne eine PN von dir ;-)

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Du musst nur schreiben wie DU das machst. Das ist kein Rezept und fordert nicht zum nach machen auf.

Viele Gärtner haben eine Meise
Zitat von Amarille am 8. Juni 2021, 20:25 Uhr

Du musst nur schreiben wie DU das machst. Das ist kein Rezept und fordert nicht zum nach machen auf.

Das stimmt schon, aber ich mag trotzdem nicht. Ich vermute die Pharma-Lobby, die auf diese Weise verhindern will, daß die Leute sich bei Kleinkram selbst helfen und brav weiter für jeden Mückenstich oder Kratzer ihre Produkte kaufen ;-)

»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster
Zitat von Dorfgärtner am 8. Juni 2021, 22:16 Uhr
Zitat von Amarille am 8. Juni 2021, 20:25 Uhr

Du musst nur schreiben wie DU das machst. Das ist kein Rezept und fordert nicht zum nach machen auf.

Das stimmt schon, aber ich mag trotzdem nicht. Ich vermute die Pharma-Lobby, die auf diese Weise verhindern will, daß die Leute sich bei Kleinkram selbst helfen und brav weiter für jeden Mückenstich oder Kratzer ihre Produkte kaufen ;-)

Das ist bei den Samen ja genauso. Bei Tausch oder Kauf steht halt dabei "nur für den Zierpflanzenanbau" oder "nicht zum Verzehr geeignet". Genau diese Themen sind es was mich ungehorsam oder extrem bockig werden lässt. Ich mach meine Mückensalbe und noch vieles andere auch selbst.

"Es gibt noch altes Saatgut, Saatgut von alten Sorten. Es ist widerstandsfähig und lässt sich wunderbar reproduzieren – man darf es aber nicht. Es gibt in Deutschland ein Saatgutverkehrsgesetz, welches den Handel, Tausch und die Weitergabe von altem Saatgut verbietet."

Im Online-Shop von Irinas Tomaten steht deshalb:

Eine mächtige Saatgutlobby hat  innerhalb der EU das Sortenzulassungsverfahren derart kompliziert werden lassen, so dass wirtschaftlich uninteressante Sorten und solche die eben nicht der vielgepriesenen "Einheitstomate" entsprechen ausgemustert wurden. Daher besitzen unsere vermehrten Alten Sorten keine Sortenzulassung mehr. Wir müssen darauf hinweisen: Die angebotenen Sorten geben wir ausdrücklich als Sammelobjekte oder  Zierpflanzen ab - denn dafür sind sie ja mit viel Aufwand gezüchtet worden. Zu Genusszwecken dürfen sie keinesfalls verwendet werden, ist aber Kulinarisch sehr schade. Unsere Hunde lieben Tomaten zum fressen gerne!

tree12, Tillivilla und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaDorotheeDorfgärtner
Viele Gärtner haben eine Meise
12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen