Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Lektion 1.1: Pufferzone vorhanden? - Wimmelleben

12

Sieht gut aus, und die Kinder lernen gleich wie gesundes Miteinander funktioniert

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Hallo Carolin,

Sorry, ich komme leider erst heute dazu, mich aktiv am Gespräch zu beteiligen...

Da habt ihr eine wundervolle, langgestreckte Pufferzone

Ergänzend zu den tollen Ideen von Malefiz kann ich dir noch folgende Naturmodule empfehlen, die du auch mit den Kindern umsetzen kannst:

Käferkeller an einer lichten Stelle in der Pufferzone. Dazu hebst du eine Mulde von 1qm von 30cm aus. Diese Mulde füllst du abwechselnd geschichtet mit Holzstücken, Astabschnitten, Holzhäcksel und Rinde. Mit dickeren Ästen oder Holzstämmen kann man die gefüllte Mulde einfassen. Wenn du den Hirschhornkäfer locken möchtest, müsstest du dir Eichenholzreste besorgen. Im Mulm des Holzes findet dann über einen langen Zeitraum die Entwicklung der Käferlarven statt.

Drumherum kannst du die Stelle noch mit Waldpflanzen bereichern, wie z. B.:

Walderdbeeren, Waldmeister, Knoblauchsrauke, Bärlauch, Buschwindröschen, Leberblümchen, Lungenkraut, Christrosen, Waldglockenblumen....etc...

Auch kleine Pyramiden aus alten Dachpfannen oder Biberschwanzpfannen gefüllt mit Steinen oder Totholz kann man gut in die Pufferzone integrieren. Dachpfannen werden oft bei Ebay- Kleinanzeigen verschenkt. Sie werden mit der Zeit dicht von Moos bewachsen, was dann sehr romantisch wirkt. Die Dachpfannen sind auch nicht so schwer, so dass die Kinder wieder gut mithelfen können und Spaß beim Bauen haben.

Toll, dass ihr schon angefangen habt :-)

Der kleine Steinhaufen und der Asthaufen sehen schon gut aus!

 

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Hallo , das sieht ja schon klasse aus. Vielleicht kannst du den Gehölzhaufen sogar noch begrünen.

Schön ist da die heimische Lonicera periclymenum. Die wächst auch im Vollschatten und blüht erst im Sommer , wenn sonst recht wenig blüht.

Wow, danke für so viel Input.

 

In naher Umgebung stehen auf jedefall Waldmeister, Knoblauchsrauke in Massen, Bärlauch und Christrosen.

 

Ich werde mich auf jedenfalls bemühen einiges dort anzusiedeln was ihr vorgeschlagen habt.

 

Gerade der Käferkeller,  den ich super mit den Kindern umsetzen kann. Sie lieben buddeln.

 

Ich wünsche euch einen gesunden, wundervollen Abend, in diesem Sinne

 

liebe Grüße Caroline

käferkeller ist leider noch nicht voran geschroteten. Aber es fängt in der Pufferzone an zu blühen.

Ich meine kleines Immergrün und Frühlings Nabelnüsschen bestimmt zu haben.

 

Hochgeladene Dateien:
  • AFE7E5B7-26B8-4866-AEB8-552A65C473B3.jpeg
  • 2FA0B945-478A-4D02-8DE4-7A72CB219A4E.jpeg
  • FEF5CF99-05FE-41AB-B534-59453F96E2C0.jpeg

Ja , das ist richtig Vinca minor und Omphalodes verna.

12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen