Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus roboris animi et pax

Ein flacher Stein ( siehe Bild1) liegt schon an der tiefen Stelle drin ( den konnte man nur auf dem Foto oben nicht sehen) und ich fülle den Trog nicht komplett mit Wasser. Dass die Größe der Tröge als Vogelbad nicht angenommen wird, kann ich nicht bestätigen. Ich habe an anderer Stelle seit zwei Jahren einen anderen Trog ( siehe Bild 2) , der sehr gut zum Trinken und Baden genutzt wird. Auch an unserem Pferdehof haben damals auch die kleineren Vögel in unseren Trögen gebadet, von daher warte ich mal ab...

Im Moment wird der Trog noch beobachtet, er ist ja noch ein Fremdkörper. Irgendwann gehört er dazu und wird mit Sicherheit benutzt.

Andere kleinere Wasserstellen / Trinkstellen gibt es ja auch in meinem Hortus( z.B. Bild 3+4), aber Badestellen eben nicht genug.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200418_103718_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200418_103603_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200418_104513_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200410_100159_copy_720x564_1.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Bei uns wird fleißig gebaut...ist so schön, zu sehen, dass die Vögel bleiben und genug Nistmaterial im Hortus finden

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200422_120747_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200422_120720_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200422_120914_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200422_120818_copy_1000x750.jpg
tree12 hat auf diesen Beitrag reagiert.
tree12
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Aber nicht nur die Vögel sind fleißig...

Auch die Feldwespen haben sich wieder in den Steinpyramiden einquartiert...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200422_113748_copy_750x1000.jpg
tree12 hat auf diesen Beitrag reagiert.
tree12
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Feldwespen hab ich auch, ganz ungewöhnliches Plätzchen. Noch leerer Balkonkasten, wo eine langer Untersetzer drin liegt. Auf der Unterseite baut sie herum. Wird wohl heuer nicht bepflanzt werden

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Scheinbar hat sich bei uns die orientalische Mörtelwespe/ Lehmwespe niedergelassen.

Ich finde immer mehr von diesen Brutzellen aus Lehm an Pflanzenstängeln oder an Fensterrändern. Ein paar sind mir leider beim Fensterputzen runtergefallen, weil sie so versteckt zwischen Fensterrinne und Rollade versteckt waren. Habe sie aber versteckt liegen gelassen und weiter beobachtet. So konnte ich eine Wespe kurz nach dem Schlüpfen fotografieren. So richtig gut sieht sie aber nicht aus...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Orientalische_Mauerwespe

Desweiteren konnte ich heute endlich mal einen Stieglitz dabei fotografieren, wie er die Samen des Löwenzahns abpickte...

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200425_105129_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200425_105049_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200430_103343_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200430_103347_copy_750x1000.jpg
Katharina und tree12 haben auf diesen Beitrag reagiert.
Katharinatree12
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Diese Wespe haben wir schon zwei Jahre am Teichrand, wo wir ihre Lehmkuhle regelmäßig nachfüllen, da sie extrem fleißg sind und viel verbrauchen. Leider habe ich keine Ahnung, wo sie ihre Tönnchen bauen.

Bei mir bauen sie in den Fensternischen, an harten Stängeln von Lavendel und Thymian, sowie zwischen Holzbalken.

Das scheinen dann wohl auch Klimaflüchtlinge zu sein... ?

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20191020_164547_copy_750x1000.jpg
tree12 hat auf diesen Beitrag reagiert.
tree12
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

So ein Tönnchen würde ich auch gerne mal finden, allerdings würde ich mir nicht wünschen, gelähmte Spinnen darin zu entdecken.... *grusel*

Ja, das sind eindeutig Insekten, die vom Klimawandel profitieren und sich ausbreiten. Sie arbeiten im Sommer bis 22 Uhr, habe ich festgestellt.

Also, ich habe darin keine gelähmten Spinnen gesehen......die waren wohl schon verspeist...

Die Lehmtönnchen sind wirklich ansehenswerte Bauwerke! Toll, was so kleine Insekten erschaffen und bauen....

 

tree12 hat auf diesen Beitrag reagiert.
tree12
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Heute morgen habe ich noch ein bisschen an meiner Stumpery weiter gearbeitet. So langsam nimmt das Gebilde Form an...

Update Bild 3:

So sah die Stumpery dann schon etwas später aus. Es blühte schon einiges...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200501_101311_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200501_101251_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200705_110218_copy_1000x750_1.jpg
Frank Schroeder, Evy und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Frank SchroederEvyLenaRoswitha MöllerKataFux
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen