Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus Passiflorus

VorherigeSeite 23 von 30Nächste
Zitat von Ann Bünger am 22. Januar 2022, 23:30 Uhr
Zitat von Michael am 13. Mai 2021, 16:56 Uhr

Auf den Flächen wo vorher die Thujas standen kam jetzt natürlich wieder Licht und Regen hin und einige  Pflanzen tauchten auf und breiteten sich vehement aus. Allen voran das Wald-Vergissmeinicht (Myosotis sylvatica).

Ebenso verschiedenen Ehrenpreise (Veronica) wie der Acker-Ehrenpreis (Veronica arvensis), der Quendelblättrige Ehrenpreis (Veronica serpyllifolia) und der Persische Ehrenpreis (Veronica persica).

 

Ich wünsche, ich hätte auch Ehrenpreis im Garten, denn bisher fand ich nichts besseres gegen Halskratzen. 3-4 Stängel auf eine Tasse heißes Wasser.
Danke, dass du die Erfolge der Natur auf eurem Grundstück hier teilst. Das nährt meine Hoffnung, dass in unserem Garten auch mal was wächst.

Man kann dir bestimmt Pflänzchen zusenden, weil Samen sammeln ist eine sehr kleinteilige Arbeit und man könnte die Blaue Ehrenpreis-Sandbiene – FuturePlanter anlocken.

Salbei hilft nicht?

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

In der Ertragszone macht sich der erste persische Ehrenpreis (Veronica persica) breit. Im laufe des Jahres ist er flächendeckend in allen Beeten. Stört die Gemüsekulturen meistens nicht und kann als guter Bodendecker angesehen werden.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20220125_151149.jpg
tree12, Evy und 5 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12EvyStefanieDorotheeGsaelzbaerKataFuxAstrid
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

Fleißige Gartenhelfer bei der Arbeit.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20220202_154144.jpg
  • IMG_20220202_154156.jpg
tree12, Evy und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12EvyKirstenStefanieDorotheeGsaelzbaerKataFuxAnett
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

Die Winterheckenzwiebeln der Sorte "Freddy" treiben schon aus. Bald gibt es das erste frische Zwiebellauch.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20220202_153641.jpg
tree12, Evy und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12EvyKirstenStefanieDorotheeGsaelzbaerKataFuxAmarille
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

Der Hotspot wurde erweitert um eine Flachwasserzone.

Der unbewachsene Teil wurde vorgestern angelegt, der bewachsene Teil stammt aus dem letzten Jahr. Dort wächst der knotenblütige Sellerie recht kräftig, anscheind optimale Bedingungen für die Pflanze. Mitten drin noch zwei Schlauchpflanzen und nicht sichtbar Pfefferminze.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20220202_112205.jpg
  • IMG_20220202_112217.jpg
Simbienchen, tree12 und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12EvyDorotheeGsaelzbaerKataFux
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

So sieht der Hotspot-Tümpel zur Zeit aus. Auch hier der Sellerie auf dem Vormarsch. Bin gespannt ob diverse Amphibien den Tümpel annehmen. Immerhin tummeln sich Erdkröte, Grasfrosch und Teichmolch im Garten.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20220202_112230.jpg
Simbienchen, tree12 und 5 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12EvyStefanieDorotheeGsaelzbaerKataFux
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

Gefällt mir supergut bei Dir! Den Sellerie habe ich auch schon auf meiner geistigen Einkaufsliste... er soll gerne von Schnecken verspeist werden.

Hast Du eigentlich mit Deinem stehenden Wasser keine Probleme mit Stechmücken? Bei uns war das letzten Sommer wegen des vielen Regens so extrem, daß wir eigentlich sechs Wochen lang den Garten kaum nutzen konnten. Man sprintete nur kurz raus zum Füttern von Vögeln, Hörnchen und Schildkröten und rannte wieder rein.

Moin Andrea,

zumindest die Jungpflanzen sind sehr beliebt bei Schnecken. Das hätte leztes Jahr beim auspflanzen fast zum Totalverlust geführt. Nur die Pflanzen die im Wasser standen bleiben verschont. Bei ausgewachsenden Pflanzen kann ich keine Schneckenaktivitäten feststellen, vielleicht sind die schon zu aromatisch.

Mückenprobleme haben wir keine, obwohl in unmittelbarer Nachbarschaft auch Entwässerungsgräben sind. Ich vermute es gibt zuviele Fressfeinde in den Gräben (Stichlinge zB) und der Hotspot fällt immer wieder mal trocken.

tree12 und Evy haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12Evy
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

In unserem Schuppen, unter dem Dach überwintern einige Tagpfauenaugen. Das freut einen jedes mal wenn ich sie sehe.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20220209_104615.jpg
Evy, Gsaelzbaer und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
EvyGsaelzbaerKataFux
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

Der Bärlauch schaut schon mal nach ob es Frühling ist.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20220210_102606.jpg
Malefiz, Evy und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizEvyGsaelzbaerKataFux
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.
VorherigeSeite 23 von 30Nächste
Zur Werkzeugleiste springen