Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus Maleficum

Foto 1+2

die ersichtlichen Schäden

Bild 3, das Fenster flog natürlich, der "automatische" Fensteröffner war für die Katz

Bild 4, das lässt sich nicht mehr zurück drücken

bild 5, Firstdings flog weg und wurde nicht mehr gefunden

bild 6, ein weiterer Schaden, lässt sich auch nicht mehr zurück drücken

bild7, die Tomaten mögen scheinbar trotzdem den Platz

 

Resumee, selberbauen!

 

Hochgeladene Dateien:
  • 6.PNG
  • 7.PNG
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ach ohweh...

Schade um dein Gewächshaus. Hab die Bilder auch in den Medien gesehen...schlimm schlimm ! Muss man froh sein, dass man so einen Hagelball nicht auf den Kopf bekommt. Mittlerweile müssen wir uns wohl auf solche Klimakatastrophen einstellen...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Schon ganz schön übel, was dieses Unwetter in München und auch sonst in Süddeutschland so angerichtet hat.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

https://hortus-maleficum.jimdofree.com/

Wer will kann sich dort meine beiden Gärten ansehen

ansonsten hab ich noch ein paar Bilder für Euch, von heute

Hochgeladene Dateien:
  • P1020934.JPG
  • P1020904.JPG
  • P1020910.JPG
  • P1020975.JPG
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Hast du da so Bienenziegel? Wo hast du die her?

Die Rose sieht ja krass aus.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

Wow, die Rose ist echt wunderschön

Wie heißt die ?

Die Baumwurzel ist auch toll...!!

Super Besiedlung in den Steinen...werden scheinbar sehr gerne angenommen !

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Brunnladesch am 3. Juli 2019, 20:19 Uhr

Hast du da so Bienenziegel? Wo hast du die her?

Die Rose sieht ja krass aus.

die Ziegel hatte ich im Internet bezogen und zu den anderen Nisthilfen gepackt, damit sie besser angenommen werden.

Die Rose heißt "Crazy for you"

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

mal kurz mit der Kamera, Tages aktuell, ein paar Impressionen für Euch

https://up.picr.de/36174780ay.jpg

Edith Holden Rose

https://up.picr.de/36174781cy.jpg

Bahnwärter Lilie, Blatt schmeckt süß

https://up.picr.de/36174783uq.jpg

noch Wohnungen frei

https://up.picr.de/36174784xq.jpg

https://up.picr.de/36174785ty.jpg

Kornrade

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Aktuell berichte ich zwar lieber über den Vorgarten, da im hinteren Teil nicht viel passiert. Er frustriert mich, mal wieder. Nicht weil ich nicht Rasen mähen kann, weil derzeit noch kein Mäher da oder weil mein Gewächshaus Sturm bedingt Schrott ist. Wie oft ich das Fenster einsetzen muss, weil ein kleiner Windstoß es aushebelt und fliegen lässt

Weil die Schlurpies, sogenannte FKK-Schnecken wirklich alles klein schreddern. Dem Problem komm ich einfach nicht bei. Es wird immer ein Schnecken verseuchter grüner Fleck bleiben. Mein Apfelbäumchen "Baja Marisa" nun im zweiten Jahr nicht geblüht hat, während sein Bestäuber "Pilot" (gleichalt) mich mit Äpfeln versorgt.

Die Weiden in den Himmel schiessen, wer will Ableger von der Mandelweide, die immer blüht? Wobei, hier im Viertel hat einer eine wunderschöne Weide stehen, echt große Kätzchen, im Frühling, als sie gelb leuchteten, schnitt er sie rigoros zurück. Mein Bienenherz war empört. Doch diese Woche gehe ich mit den Hunden an seinem Grundstück vorbei, logisch, das ich mit ihm ins Gespräch komme und seine Frau drückt mir einen Sämling in die Hand, schön bewurzelt. Hab ihn auch gleich eingepflanzt. Wird ein schönes Kopfbäumchen werden.

Im Herbst wird einiges an Weidensämlingen hinter dem Zaun in die Erde kommen. Wie gesagt, derzeit legt mich dieser Garten mehr lahm, als mir lieb ist. Wilde Brombeeren den Garten zu erobern versuchen, logischerweise mit fiesen Dornen bestückt. Auf der Thujenseite des Gartens (Thujen der Nachbarin) vieles einfach eingeht, weil die Thujen den Boden verseuchen.

Mir geht die Puste aus, ich hadere mit mir, meiner Kraft und Körpergröße, kein Mann mehr im Haus, der da auch mal was täte. Ich lasse somit wuchern, was die Schlurpies überlebt. Habe mir zwei Eselsdistelsämlinge gesetzt, mal sehen ob sie es überleben.

Das einzig positive, was man berichten mag, sind die Tomaten. Sie gedeien schön im Häuschen. Aber auch hier hab ich wohl zu viele auf zu wenigen Metern. Aber man lernt ja gern dazu. Ich hätte auch gern zwei. drei Hochbeete, aber mir fehlt die Füllung für. Kompost hab ich so gesehen nicht. Weil ich hauptsächlich nur Gras für den Kompost habe. Blätter oder kleine Äste fallen nicht genug an.

Ach heute einfach nur

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Gisa, ich drück dich mal...

Du schaffst das !! Auch allein...

Die Schnecken gehen auch gerne an Pflanzen, dessen Zelldruck nachgelassen hat und die keine Abwehrkraft mehr haben. Versuch doch mal deine Pflanzen mit Jauchen zu stärken. Brennessel Jauche oder Brennessel- Abdeckung unter die Pflanzen legen. Schnecken mögen die behaarten, brennendem Blätter nicht...

Alle behaarten Pflanzen wie Borretsch, Gurken, Beinwell werden von den Nacktschnecken gemieden. Pflanze davon mehr zwischen deine anderen Blumen...

 

 

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Kommentare sind geschlossen.