Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus Harena Malefica

Meine Bleiwurz hab ich inzwischen entsorgt. Die ist bei den Bauarbeiten für den Bach ja hinüber gegangen, aber ich traure ihr nicht nach, weil ich dafür ja schon wieder anderes gepflanzt habe.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

Zwei tagesaktuelle Bilder von meinem Vorgarten

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Auch mal was neues berichte

Hab mich die Tage mit sowas beschäftigt

 

Hochgeladene Dateien:
  • fw.PNG
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Da hab ich ja immer wenig Erfolg damit, weil ich keinen hundesicheren Platz dafür habe.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

Wenns was wird, bring ich dir gern eine mit

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Sonniger erster Februar

Da ich für das Bild des Monats etwas moosiges brauchte, hab ich gleich mal von ost nach west und von west nach ost mein Vorgärtchen geknipst.

Man ich freue mich schon wieder auf den Frühling

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Handy durchstöbert

Bilder gefunden

 

Zwei Akteure, bei der Arbeit

Ich finde die gesprenkelten Rosen einfach toll

Schön oder? Macht Lust auf Juni Juli

Eine hab ich noch

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Update von heute

Meine Ansaaten

plus Basilikum, und ja - ich rauche!

Meine Mini-Ertragszone

reserviert für Zucchini und Salat, noch leer, weil noch in Anzuchttöpfen

Man sieht, ich habe Wasserwannen, weil vorne kein Wasseranschluß und giessen will ich ja trotzdem

Der kleinere Teil der Ertragszone für Rucola, Schnittlauch, Bärlauch, Luftzwiebel und Winterheckenzwiebel

Die Blaukissen hab ich vom Friedhof gerettet - hoffe sie fangen sich wieder

Noch ein extra Schnittlauch für die Bienen und eine Petersilie, nachdem ich auch durch Fehler gelernt habe, beide passen nicht in ein so kleines Beet, lieber getrennt lassen

 

Mein Kürbisexperiment im extra großen Kübel

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Jetzt der Rest

Topfgarten

Blickrichtung

Weidenkorb mit Beinwell

Zitronenmelisse

Marokkanische Minze

klebriger Salbei

Kriecherl-Pflaume aus Samen, Nachzucht

Ackerminze

Experiment Apfel. Hier wächst nahe der Bahnstation ein Wildling, der laut einer Bekannten, hervorragende Äpfel für Kuchen und zum Einmachen liefert, mal sehen, ob er sich einwächst

mit Blüte

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Herrlich ist es bei Dir!! Eine kleine Pfütze haben wir übrigens jetzt auch seit Ostern, war eine spontane Idee. Allerdings mit Folie, weil ich für eine richtige natürliche Lehmpfütze erst noch sehr viel mehr von den tonigen Klumpen sammeln muß, die unser Boden preisgibt.

So wunderbar wie all die Pfützen von Dir ist sie aber keineswegs, es gehen so 30 bis 40 l Wasser rein. Und drüber führt eine gerettete kleine Holzbrücke von der Nachbarin, die hält vielleicht noch ein Jahr, dann muß sie auf den Müll. Die Brücke verdeckt fast die ganze Pfütze. Nach unten hin haben wir einen angedeuteten Bachlauf mit Steinen modelliert, damit bei Regen nicht die ganze Erde vom Beet weggespült wird. Der Bachlauf funktioniert im Gießkannentest sehr gut, das Wasser läuft gemütlich in Rinnsalen nach unten weg in Richtung Teich.

Gepflanzt habe ich Pfennigkraut und Bachbunge, denen könnte es da im Moment noch zu sonnig sein. Aber sobald der Wasserdost emporgewachsen ist, ist alles viel schattiger dort. Die Pfütze selbst ist ohne Pflanzen, würde auch nicht funktioneren mit der Brücke. Am Pfützengrund befindet sich Lehm, kann dann auch mal austrocknen. Sollten sich Mückenlarven etablieren, kann man die Pfütze einfach mal gründlich ausspülen.

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen