Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus Harena Malefica

Gisa schrieb: "Ach und dann erreicht mich via WA eine Email, die unser lieber Robert an mich weitergeleitet hat. Eine Volontärin vom deutschen Bienenjournal hat angefragt, ob sie ein Interview machen darf. Ihr fiel mein Gärtchen auf, das ja den dritten Platz einst bei Bayern summt belegte. Ich werde dann berichten."

---> freu mich schon sehr auf den Bericht !

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Neue Bilder von heute extra zum Mitfreuen

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

und noch ein paar

 

 

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Boah, wie schön! ? Wie wunderwunderschön!

Kurze Frage zum obersten Bild (hab auch nochmal zum ersten Beitrag vorgeklickt) - das ist so eine Art Kräuterschnecke, oder? Wir wollen im Herbst vom Prinzip her auch sowas ähnliches bauen, allerdings nicht wirklich als Schnecke, sondern als Dreiviertelkreis (im "freien" Viertel steht nämlich ein Hochbeet).

Wie ging denn das Steineschlichten für das Mäuerchen, damit das auch stabil wird, war das eher knifflig oder eh gut machbar?

Und mit welchem Substrat hast du die Schnecke genau gefüllt? Bei uns soll es ein Hotspot werden, aber so logisch und einfach alles klingt, wenn man es anderswo liest, kommt man dann doch ins Grübeln, wenn man es selbst konkret angehen will...

Und eine Frage noch zu dem Miniteich am letzten Bild: was ist das für ein Gefäß? Ein Zinkzuber? Der ist ein bisschen eingegraben, oder?

Ja

die Kräuterschnecke, grins, da war ein riesiger Sandberg. Und mein Baggerfahrer hat dann, während ich anderswo baute, damit angefangen, quasi selbst ständig. Allerdings waren die Pflanzplätze mit Stein und die Ränder mit Sand modelliert. Nach und nach hab ich dann alles soweit bekommen, wie ich es wollte.

Scheinbar ist es stabil, obwohl ich zuerst auf Bedenken hatte, aber die Pflanzen wurzeln da wohl zügiger, um an Nährstoffe zu kommen (Vermutung). Durch die Sandwahl (Schweißsand) hielt es dann doch, besser als gedacht, weil eigentlich soll man keinen gewaschenen Sand benutzen, aber dieses  Jahr waren viele kleine Bienchen eifrig am Graben. Wenn du auf meine Web-Seite gehst, dann siehst du die einzelnen Schritte in Bild festgehalten.

was ist das für ein Gefäß? Ein Zinkzuber? Der ist ein bisschen eingegraben, oder?

Ja und Ja. Mit Steinen befüllt, das man auch wieder heraus krabbeln kann.

 

 

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Danke für die Erklärungen! ?

Update

Gestern hatte ich Besuch aus Berlin. Um mein Kleinod zu gucken. Gut 1,5 Stunden Gespräch, sowohl über Harena Malefica als auch Maleficum. Zwar werde ich es nicht in das Heft des Bienenjournals schaffen, aber ich bekomme den Artikel und darf ihn dann auch teilen.

Wir hatten ein gutes Gespräch über Honig- und Wildbienen, ich habe auch dazu gelernt und das Wetter hat gehalten.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Der ist so geil, dass ich das ja am liebstenauch noch irgendwo machen würde.

Wenn ich eines Tages hinter der Scheune anfange... dann!

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

Gestern hab ich den Hauhechel dezimiert. Birkensämlinge gezogen. Hab zwei Pappelsämlinge gefunden und einen Weidensämling. Mannstreu von Samen bepackten Stielen befreit. Durch die Freiflächen kommt viel angeflogen - aber grundsätzlich ist es weniger Arbeit als vermutet. Gießen musste ich die Töpfe, weil der Wind nimmt viel Feuchtigkeit mit.

Die Drachenweide hab ich in einen anderen Topf gesetzt, dabei fiel mir auf, das die oberen 2cm feucht waren, jedoch danach alles staubtrocken. Leider kann man nicht jeden Topf tauchen.

Scheinbar hab ich auch Sämlinge von Amerikanischer Goldrute. Ich bin nur noch am rupfen. Blödes Zeug.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen