Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus domum Schneider

nun wollte ich euch berichten, wie es zu meinem Hortus gekommen ist ;)

Wir haben 2012 eine Baulücke in einem Wohngebiet, dass 1960 erschlossen wurde gekauft und 2013 unser Traumhaus darauf gestellt.
Das Grundstück ist 5,6 Ar groß. Zwischen dem höhsten und tiefsten Punkt liegen 2,2 m Höhenunterschied.

Es ist mein erster Garten, da ich bis jetzt immer in einem Hochhaus gewohnt habe.

Ich wollte möglichst viel Nutzfleche (in dem Fall die Ertragszone) um für die Familie frisches Obst und Gemüse zu ernten. Ich musste schnell feststellen, dass es auch mit viel Arbeit verbunden ist. Aber es macht immernoch sehr viel Spaß und es lohnt sich allemal.

Ich habe mich im letzten Jahr intensiv mit der Permakultur auseinander gesetzt und einige Elemente in den Garten integriert.

Am Wochenende bin ich über den Vortrag "der drei-Zonen-Garten" von Markuas Gastl gestolpert und war verblüfft, wie wenig ich bis jetzt für die Natur gemacht habe. Ich versuche mit aller Kraft meine Hotspot-Zone zu zerstören, um mehr Ertrag zu haben. Plötzlich füllt es sich so falsch an. Dabei ist der größte Teil meines Gartens durch den Aushub so mager und sandig, dass es die idealen Voraussetzungen erfüllt.

Ich freue mich sehr, dass ich dieses Netzwerk gefunden habe und wünsche mir für´s kommen Jahr, dass ich hier viel lerne und in meinem Garten umsetzen kann!

Danke vorab

Willkommen hier im Forum. Ganz toll, daß Du schon abgemagerte Flächen auf Deinem Grundstück und dann auch noch den Weg ins Forum gefunden hast. Die Natur wird es Dir danken, daß Du den Garten nun Stück für Stück in ein Insekten- und Tierparadies verwandeln möchtest.

Frag einfach ganz viel, es findet sich immer jemand, der helfen kann. Viel Erfolg mit Deinem Projekt!

Herzlich Willkommen in unserem Forum

Wir freuen uns auch, dass du den Weg ins Forum gefunden hast und freuen uns über den weiteren Austausch mit dir!

Guck dich erstmal in Ruhe um, hier gibt es eine Menge zu lesen und viele Inspirationen.

 

 

 

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Herzlich willkommen auch von mir...

Ich bin sicher, dass Du hier richtig bist und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern. Hier gibt es sehr viele gute Ideen und Anregungen für jeden, der sich und seinen Hortus verändern und gestalten möchte. Wir freuen uns immer über Fotos, also wenn Du soweit bist, stell einfach mal welche ein. Wir freuen uns.

Und falls du das noch nicht gesehen hast

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

um mehr Ertrag zu haben

 

Ertrag kann man auch im Hochbeet oder im Gewächshäuschen haben, lieber wenige Flecken mit der "guten" Erde  - als Viel "gute" Erde und wenig Hotspot. Da war letztens ein Film über Ureinwohner im Amazonasbecken, die bekanntlich ja wenig gute Erde dort haben, die Ureinwohner hatten drei Stellen in ihrem Dorf, wo sie Terra Petra produzierten, Archäologen stellen dabei fest, das die Stellen über drei Meter in die tiefe gingen. Somit schon über längere Zeit so genutzt wurden, der umgebende Boden war trocken und sandig.

Ich drücke dir die Daumen

 

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen