Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus Creaturae Dei

Hallo zusammen!
Ich möchte mich und meinen Naturgarten hier mal vorstellen und euch auf die weitere Reise mitnehmen:
Der Name bedeutet frei übersetzt „Garten der Schöpfung Gottes“. Der Garten soll ein kleiner Beitrag dazu sein, unsere ungLaublich geniale und vielfältige Schöpfung zu bewahren und zu erhalten.
Ich selbst hatte mit dem Gärtnern an sich eigentlich nie viel am Hut, wohl aber mit der Natur. Ich hatte schon als kleiner Junge die Möglichkeit viel draußen zu sein, bin mit der Becherlupe durch die Wiesen gezogen, habe Mäuse gefangen, Schmetterlinge gezüchtet und Kaulquappen groß gezogen. Das hat mich in Sachen Naturverbundenheit sehr geprägt. Aber so richtig habe ich das Gärtnern erst letztes Jahr, mit Beginn des Corona-Lockdowns, für mich entdeckt. Ich hatte mehr Zeit und habe damit begonnen, im Garten meiner Großeltern ein paar Arbeiten zu übernehmen. Und so bin ich irgendwie vom Stöckchen aufs Ästchen gekommen. Die ersten Versuche, den Garten naturfreundlicher zu gestalten, waren noch von sehr viel Unkenntnis geprägt (Baumarkt-Mischung für die Wildblumenwiese, schlechte Stauden-Wahl usw.) und ich musste vieles wieder neu anlegen, aber nach unzähligen verschlungenen Büchern und Fachliteratur habe ich mich ein bisschen reingefuchst ;).
Glücklicherweise stehen meine Großeltern voll hinter den Umgestaltungen (auch finanziell, ich bin Student... :D) und freuen sich genauso wie ich über die tierische Vielfalt die damit kommt, sonst wäre das wohl so in der Form alles nicht möglich. Der Garten an sich ist schon etwas älter und hat die typischen Altlasten die damit kommen: Thuja-Hecke an der Ostseite, Kirschlorbeer-Hecke an der Nordseite, Rhododendron usw.. Es gibt aber auch positive Seiten, so hat zB. meine Großmutter wegen dem Igel schon immer kein Gift verwendet, hat teilweise Totholzhaufen angelegt, eine Grundstücksseite besteht aus einer mehrreihigen, einheimischen Hecke und die Schornsteinwespen nisten auch schon lange unter dem Dachvorsprung. Nach unzähligen Arbeitsstunden, knapp 13 Tonnen Sand, Schotter, Kies und Steinen und hunderten gesäten und gesetzten Stauden, Sträucher und Rosen in über 100 verschiedenen Arten, nimmt der Garten langsam Gestalt an. Da der Garten noch ziemlich am Anfang steht und ich vieles erst dieses Frühjahr angelegt habe, kann ich euch ein bisschen mit auf die Reise nehmen und an dem Ganzen teilhaben lassen.
Ich werde die einzelnen Elemente des Gartens morgen und in den nächsten Tagen noch einzeln und genau vorstellen. Hier aber schon mal als kleiner Teaser ein paar Impressionen ;). Ich freue mich sehr über eure Rückmeldungen, Fragen und Anregungen :)

Hochgeladene Dateien:
  • Screenshot_20210514_011147_com.huawei.himovie.overseas.jpg
  • IMG_20210512_150044.jpg
  • Screenshot_20210511_144347_com.huawei.himovie.overseas.jpg
Malefiz, Simbienchen und 9 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizSimbienchentree12PrimulaverisTillivillaKirstenGsaelzbaerZooniChristianUweAmarille

Hallo Sven,

herzlich :welcome:

Da hast du die erzwungene Pause durch Corona ja sehr sinnvoll genutzt :good:

Ich finde es toll, dass dich deine Großeltern bei deinem Tun unterstützen. Schön, dass sie sich mit dir über jedes Pflänzchen und die Tiere freuen, die jetzt in euren Garten einzieht :biene: :schmetterling1:

Hier im Forum wirst du viele Anregungen finden, schau dich in Ruhe um. Wenn du Fragen zu bestimmten Ecken oder Pflanzen im Garten hast, ist es hilfreich, ein Foto davon hochzuladen.

Generell freuen wir uns alle über viele Fotos ;-)

Schön, dass du zu uns gefunden hast :yes:

Sven hat auf diesen Beitrag reagiert.
Sven

Hallo Sven,

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum

Ich finde es immer wieder interessant, zu erfahren, wie jeder einzelne von uns seinen Weg findet.

Dankeschön, dass du uns mit auf die Reise nimmst.

Die Entwicklung eines Hortus zu beobachten, mit all seinen Veränderungen und dem Leben, dass sich einstellt, ist etwas ganz wunderbares...

Wir freuen uns über deine weiteren Nachrichten und Impressionen...

Sven hat auf diesen Beitrag reagiert.
Sven
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Herzlich Willkommen!

Endlich auch mal richtig junges Gemüse das noch Tinte aufm Füller hat :-D

 

Grossartig Sven, vor allem auch das deine Grosseltern das so würdigen und unterstützen!

Bin gespannt auf Bilder, vor allem von den Kaminfegerchen :-)

Grüssle

Magnus

Sven hat auf diesen Beitrag reagiert.
Sven
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Hallo Sven, schön dass es dich hier her verschlagen hat! 👍💪. Bin gespannt auf noch mehr Fotos bzw. wie es ausschaut wenn ich dich das nächste mal besuchen komme 😉😅

Sven hat auf diesen Beitrag reagiert.
Sven
Zitat von Gsaelzbaer am 14. Mai 2021, 8

Bin gespannt auf Bilder, vor allem von den Kaminfegerchen :-)

 

Auf die bin tatsächlich auch gespannt, dieses Jahr haben die sich noch nicht blicken lassen...

Dieser Reisigzaun war das Allererste was ich neu angelegt habe. Die Mitte habe ich etwa 50-60 cm tief ausgeschachtet, mit Moos ausgepolstert und mit großen Steinen und Ästen aufgefüllt (2. Bild). Davor habe ich Waldmeister und einen Faulbaum gepflanzt. Seit letztem Herbst hat da etwas Mausartiges (bisher leider nicht identifizierbar) sein Quartier drin bezogen und auch das Rotkehlchen turnt oft da drin rum.

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210514_234744.jpg
  • IMG_20200409_174529.jpg
Simbienchen, tree12 und 8 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12PrimulaverisTillivillaKirstenDorotheeGsaelzbaerZooniKataFuxAmarille

Dieser Reisigzaun ist erst vor kurzem entstanden und auch noch nicht fertig. Er schirmt den Sitzplatz (Laube, dazu später mehr) vor dem Nachbargrundstück ab. Fertig wird er etwa dreimal so lang wie jetzt sein. Bepflanzt ist er mit Jelängerjelieber und Waldplatterbse, davor Pfirsichblättrige Glockenblume.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210514_233940.jpg
Simbienchen, tree12 und 7 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12PrimulaverisTillivillaKirstenDorotheeGsaelzbaerKataFuxAmarille

Ansonsten gibt es noch ein paar Totholzstapel:

Bild 1: Totholz in der mehrreihigen Hecke.

Bild 2: Totholz an der Grundstücksgrenze, davor Faulbäume, eine wilde schwarze Johannisbeere, Schlüsselblumen, Akeleien, Klebriger Salbei und Waldziest.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210514_235327.jpg
  • IMG_20210514_235302.jpg
Amarille, Simbienchen und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
AmarilleSimbienchentree12PrimulaverisTillivillaKirstenDorotheeKataFux

1. Bild:

Hier habe ich einfach mal ein paar Stämme kreuz und quer drapiert. Ist noch nicht ganz fertig, der Vollständigkeit halber habe ich es aber mal mit reingenommen. Der Standort ist an der Südseite unter einem Dachvorsprung, trockener und heißer geht's nicht.

2. Bild

Vor allem in echt ein traumhaftes Bild voller Leben. Liegt im lichten Schatten, drumherum Wiesen-Schaumkraut.

An der Stelle auch nochmal ein herzliches Danke an @Christian, der mich reichlich mit Stammholz versorgt hat :)

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210515_000041.jpg
  • IMG_20210514_235950.jpg
tree12, Primulaveris und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12PrimulaverisTillivillaKirstenDorotheeGsaelzbaerKataFuxAmarille
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen