Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Gartenhistoriker?

Seite 1 von 3Nächste

Ich frage mich ob es unter Gartenliebhaber hier im Forum auch Gartenhistoriker gibt. Ich bin gefragt worden ob ich die Geschichte des Gartenteiches in einem Lichtbildvortrag vermitteln könnte.

Es gibt eindeutige Wandmalereien vom alten Ägypten wo Gartenteiche abgebildet sind. Diese sind auf alle Fälle 3400 Jahre alt. Es ist auch bekannt, dass es grosse Landbauflächen in Mesopotamien gab. Der erste Garten war natürlich die von Eden. 😀 Aber da gibt es keine autentische Aufzeichnungen..... Man kann annehmen, dass die erste Gärten sich entwickelt haben als sich aus der frühen Bauernkultur hierarchische Strukturen ausbildeten. Erst als es Nahrungsüberschüsse gab, war es möglich für Herrschenden diese mit Gewalt ab zu zwingen.

Gibt es hier Leute, die mir weiterhelfen können?

Hochgeladene Dateien:
  • B7CB3F5C-7F21-4374-9202-2DE38A9216E7.jpeg

Ich gebe deine Anfrage auch mal rüber in unsere Facebook- Gruppe...

Ron Bruinvis hat auf diesen Beitrag reagiert.
Ron Bruinvis
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Schau mal Ron, das habe ich gefunden

Ron Bruinvis hat auf diesen Beitrag reagiert.
Ron Bruinvis
Und wärend die Welt ruft ... Du kannst nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung ... Und wenn es nur einer ist... Versuch' es! Sylvia Raßloff

Toll! Danke!

Was in dem Tekst schade ist, dass vom alten Ägypten ein Riesensprung zu den islamischen Gärten gemacht wird. Das sind grob gesehen 3000 Jahre. 😀

Aber die Geschichte ist ungLaublich spannend!

Bestimmt gibt es auch Quellen bei den Römern oder Griechen, dann überbrückt man 3000 Jahre

Ron Bruinvis hat auf diesen Beitrag reagiert.
Ron Bruinvis
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Diese habe ich auch gefunden:

http://www.eolss.net/sample-chapters/c09/E6-156-07-00.pdf

 

Zitat von Ron Bruinvis am 20. Dezember 2021, 23:50 Uhr

Diese habe ich auch gefunden:

http://www.eolss.net/sample-chapters/c09/E6-156-07-00.pdf

 

Das lässt sich bei mir nicht öffnen :?

Und wärend die Welt ruft ... Du kannst nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung ... Und wenn es nur einer ist... Versuch' es! Sylvia Raßloff

Hm... das ist ja merkwürdig. Mein eigener Link und den in deinem Zitat funktionieren bei mir.

Vielleicht geht es mit diesem Link?

https://silo.tips/download/world-environmental-history-the-development-and-history-of-horticulture-edwinna

Wenn der auch nicht geht, dann versuch es einfach mit den Stichwörtern vom Link im Google. Wenn das auch nicht geht, kann ich den Artikkel sicher irgendwie runterladen und als Dokument hier wieder hochladen.
Ich habe die Dame in Canada schon angeschrieben für noch mehr Information und Quellen. Mal schauen ob da was kommt.

Hier klappt es, allerdings ist mein Englisch dafür zu schlecht 🤭

Und wärend die Welt ruft ... Du kannst nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung ... Und wenn es nur einer ist... Versuch' es! Sylvia Raßloff

Grob gesagt schreibt sie, dass gärtnern mehr oder weniger parallel mit der landwirtschaft entstanden ist. Landwirtschaft hatte nämlich einen grossen Nachteil. Man nimmt nämlich an, das die Jäger- und Samlerkultur eine viel grösseren Vielfalt an Nahrungsmitteln bot. Diese Vielfalt wurde reduziert, weil die Leute weniger Zeit zum sammeln und jagen hatten. Die Lösung waren Gärten wo Früchte, Nüsse, Kräuter usw. gezüchtet werden konnte. Die Abhängigkeit von nur wenigen Produkten machte die Kulturen sehr verletztlich. Insekten, unpassendes Wetter, wilde Tiere oder "wilde" Nachbarn konnten einem leicht einen Strich durch die Rechnung machen. Es hat aber gedauert bevor die Menschen eingeschlossene Bereiche eingerichtet haben, wo sie geschützt für Vielfalt sorgen konnten.

Während die Archeologen Pflüge gefunden haben die sie auf 7000 Jahre alt datiert haben, gibt es die erste eindeutige Zeichen für Gärten 2000 Jahre später und zwar in Mesopotamien unter Sumerische Hersschaft. Eine Trennung zwischen draussen und innen und mit rechteckigen Beeten. Hier gab es auch Bewässerungssyteme.

Allerdings weiss man auch, dass in Kina schon vor 10000 Jahren Pfirsiche gezüchtet wurden. Man weiss auch, dass die Landwirtschaft sich teilweise unabhängig aber fast gleichzeitig an zu mindest sieben unterschiedliche Stellen in der Welt entwickelt haben.

Den Gedanken, dass Menschen vor 5000 - 6000 Jahren sich sehr ähnliche Gedanken gemacht haben - wie kann ich mich gesund ernähren mittels eine Vielfalt in meinem Garten - finde ich unglaublich faszinierend.

Mü, Kirsten und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
KirstenDorothee
Seite 1 von 3Nächste
Zur Werkzeugleiste springen