Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Frühjahrsputz im Garten ?

Immer wenn ich vom Wiesenschaumkraut Samen mopsen will, wird es tags zuvor gemäht.

Und Verwechseln würde man es wohl nur können, wenn man den Cousin im Garten hätte. Weil man kann sich trotzallem immer noch an der Forsythie orientieren, weil das Unkraut in fast jedem Garten wächst. Das dürfte bei der Cornus officinalis seltener der Fall sein.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

@erebus

Soll ich versuche, Samen für dich zu sammeln? Wiesenschaumkraut wächst bei uns im "Rasen" und ich lasse immer ein paar Inseln stehen.

Ich kann auch mal beobachten, inwiefern Blütezeit von Forsythie und Kornelkirsche sich angleichen. Hab beides im Garten.

Zitat von Dorfgärtner am 17. Februar 2021, 10:34 Uhr

 

Dieses Jahr mal überprüfen möchte ich die Bauernregel, daß Möhren ausgesät werden können, wenn der Huflattich blüht.

das ist ja auch sehr interessant! Guter Tip!

Die Bauernregeln sind bestimmt auch eine spannende Quelle für den phänologischen Kalender. Haste da noch mehr davon??

Allerdings gibts da auch viel die nicht stimmen.

z.B. Kommt die Esche nach der eiche macht der Sommer große Bleiche, kommt die Eiche nach der Esche macht der Sommer große Wäsche. Hab ich seit 15 Jahren überprüft: stimmt nicht.

Was stimmt: Steht im November noch das Korn - isses wohl vergessen worn

Malefiz, tree12 und 5 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Malefiztree12EvyCaroline GrünKirstenGsaelzbaerDorfgärtner
Zitat von Simbienchen am 17. Februar 2021, 7:56 Uhr

Ich finde die Idee mit dem phänologischen Kalender für heimische Pflanzen sehr gut, habe aber selbst noch keine Erfahrungen damit.

Aber Doro hat ja mit der Reihe "Trachtfließband" angefangen, da könnte man sich ja einiges ableiten und einen phänologischen Kalender "neu" gestalten.

Wenn ihr ( @anja28  und @judith ) dazu Lust hättet, könntet ihr diesen Kalender anlegen...wie wär's?

 

Gute Idee! Das wäre dann Doros Trachtfließband kombiniert mit was fliegt zu der Zeit und fängt an zu krabbeln.

Also jetzt: Schneeglöckchen blühen, alles noch im Winterschlaf

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen

Toller Artikel! Danke für die Mühe!

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
Zitat von am 17. Februar 2021, 21:09 Uhr

 

Gute Idee! Das wäre dann Doros Trachtfließband kombiniert mit was fliegt zu der Zeit und fängt an zu krabbeln.

Also jetzt: Schneeglöckchen blühen, alles noch im Winterschlaf

Es gibt einen Wildbienenflugkalender. Ob es sowas über Käfer, Schwebfliegen usw gibt - kann ich nicht sagen

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Elke Schwarzer sagte beim Bio-Balkon-Kongress, dass man Verblühtes im Garten abschneiden kann, wenn man Zitronenfalter oder Aurorafalter fliegen sieht. Ich habe letzte Woche Zitronenfalter gesehen, also könnte ich schon aufräumen (außer Blätter zusammenrechen).

Das ist ja nun doch eine ganz andere Aussage als dauerhaft über 4 Grad. Momentan haben wir nämlich teilweise noch Nachtfrost. Bin jetzt ein wenig verwirrt, wie es richtig ist.

Ich würde es nicht nur an den Schmetterlingen festmachen. In Regionen mit Nachtfrösten würde ich mit dem Zurückschneiden auch eher zurückhaltend sein, auch als Schutz für die Blattrosette.

Wenn du doch jetzt schon schneidest, dann das Schnittgut erstmal noch auf Seite legen und nicht sofort schreddern.

Primulaveris und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisGsaelzbaer

Ich hab keine Eile mit dem Zurückschneiden und finde auch noch andere Beschäftigung im Garten. Es geht mir auch daraum, was man anderen empfehlen soll, wenn sie fragen (oder auch ungefragt ).

Geschreddert wird bei mir sowie nichts und gerade abgeschnittene Pflanzenstängel wandern bei mir einfach auf den Kompost.

Dann warte ich einfach noch ein bisschen...

Primulaveris, Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisDorotheeGsaelzbaer
Zitat von Kirsten am 1. März 2021, 15:09 Uhr

Elke Schwarzer sagte beim Bio-Balkon-Kongress, dass man Verblühtes im Garten abschneiden kann, wenn man Zitronenfalter oder Aurorafalter fliegen sieht. Ich habe letzte Woche Zitronenfalter gesehen, also könnte ich schon aufräumen (außer Blätter zusammenrechen).

Das ist ja nun doch eine ganz andere Aussage als dauerhaft über 4 Grad. Momentan haben wir nämlich teilweise noch Nachtfrost. Bin jetzt ein wenig verwirrt, wie es richtig ist.

Im April reicht es auch noch. Da sind die Nächte schon wärmer. Hier steht wieder ein Kälteeinbruch an - ich habe noch nichts geräumt

Primulaveris und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisGsaelzbaer
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen