Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Amarille Energie Gärten

Verstehe, Ihr werdet gaaaaanz zufällig bei Strickler vorbeikommen.....

natürlich ganz zufällig, wir planen für solche KurzurLaube lediglich die Richtung in die es gehen soll (Nord-Süd-West-Ost), der Weg ist das Ziel (und das Ziel ist in meinem Kopf), der Rest ergibt sich von alleine, ganz magisch so zu reisen

tree12, Kirsten und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12KirstenDorotheeGsaelzbaerPlatterbsen-Mörtelbiene
Viele Gärtner haben eine Meise

Die abgekupferte Vogel-/Insektentränke wird auch bei mir gut angenommen . Im Moment sind es aber hauptsächlich die Spatzen die die Gruppe der Vögel vertreten. Da neben der Tränke eine Kugeldistel wächst die von einer Vielzahl an Insekten angeflogen wird und an der nur so wuselt, haben es die wie im 4Sterne-Hotel mit All Inklusive

Hochgeladene Dateien:
  • Vogeltraenke.JPG
  • Vogeltraenke-1.JPG
tree12, Kirsten und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12KirstenDorotheeGsaelzbaerPlatterbsen-MörtelbieneKataFux
Viele Gärtner haben eine Meise

Gestern war der einmalige Wiesenmähtag. Es blühte nur noch die wilde Möhre, die sich seit letztem Jahr fast die ganze Fläche erobert hat. Auch von der doofen Brachfläche vom Nachbarn kommt immer mehr Gras, Melden und Disteln über die Grenze. Da er nichts ausräumt grenzen jetzt allmählich Fettfläche gegen Magerwiese. Wohin das führen wird und welche Entwicklung das ergibt, keine Ahnung. Von den Glockenblumen haben es nur wenige bis ans Licht geschafft. Jetzt ist die Hoffnung das die Glockenblumen jetzt doch noch durchstarten können, ebenso der wilde Salbei. Ich hab die Hoffnung das die oberhalb wachsende Königskerze sich nach unten verzieht und nächstes Jahr auf unserer Seite wachsen will, dieses Jahr hat sie sich die falsche Seite ausgesucht und wurde Ende Mai abgesäbelt. Resultat von gestern: nach der Aktion bei 32°, volle Sonne waren mein Gatte und ich komplett platt. Ein Grund mehr eine Wiese höchstens 2x jährlich zu mähen. Heut Nacht hat es geregnet, d.h. die zusammen gerechten Gräser dürfen jetzt erstmal bis nächste Woche wieder trocknen bevor wir sie zu einem Haufen machen. Der letzte Heuhaufen ist inzwischen von ganz vielen Eidechsen als Unterkunft angenommen worden. Gestern huschten mindestens 10 gut genährte Eidechsen durch die Wiese. Für die Vögel ist auch gut gesorgt, die reifen Holunderbeeren sind schon fest gänzlich verspeist.

Hochgeladene Dateien:
  • P1050457.JPG
  • P1050466.JPG
  • P1050467.JPG
  • P1050470.JPG
tree12, Tillivilla und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaKirstenDorotheeGsaelzbaerPlatterbsen-MörtelbieneKataFuxFrauke
Viele Gärtner haben eine Meise

Tolle Bilder! Auch in unserer Region ist die Wilde Möhre dieses Jahr überreichlich präsent. (Leider auch das Kanadische Berufkraut, Essigbäume und andere Gewächse, die man nicht braucht.... Mein Mann war gestern auf unserem Sedumdach und hat ein paar Grashalme mit elend langen Wurzeln gezupft und ein Gewöhnliches Greiskraut. Das Sedum ist übrigens erstaunlich trittfest gewesen.)

Das mit den Eidechsen klingt ja fabelhaft, es freut mich für Euch, daß Ihr mit den schönen Tieren so gesegnet seid... :-) Paßt weiterhin gut auf sie auf.

Für die Eidechsen ist der Platz ein Eldorado, die haben Versteckmöglichkeiten auch in den Trockenmauern nach oben, genug zu fressen gibt es inzwischen auch für sie, Sonne, Wärme und Unterschlupfmöglichkeiten. Versteckt, unter den Zweigen vom Holunder, steht noch die alte Holzhütte. Ideal auch für andere Tiere, gehalten wir die nur noch vom Holunder der durchgewachsen ist. Deshalb schneiden wir da auch nix verdorrtes oder abgestorbenes zurück. Ganz besonders versuche ich Lebensraum für die Ringelnattern anzulegen, die ist bei uns recht selten geworden.

tree12, Kirsten und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12KirstenDorotheeGsaelzbaerPlatterbsen-MörtelbieneKataFux
Viele Gärtner haben eine Meise

Wir haben im Ort einen Neu-Rentner der sich für seine Auszeit seinen Traum verwirklicht hat. Er hat sich 2 Alpakas, 2 Ziegen und 2 Schafe gekauft. Da er nicht genug eigene Wiesen für seine Lieben hat fragt er im Ort wer für eine gewisse Zeit seine Wiese für die Tiere zur Verfügung stellt. Derzeit weiden nun seine Ziegen auf unserer Holzwiese und haben innerhalb 1 Woche sämtliche Brombeerranken und Wildtriebe gefressen . Gedüngt wird als Lohn dafür. Leider hatte ich beim letzten Besuch keinen Foto dabei, wird nachgereicht.

tree12, Tillivilla und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaDorotheeGsaelzbaer
Viele Gärtner haben eine Meise

Alpakamist und Alpakawolle gelten als Geheimtipp gegen Wühlmäuse!! :-)

Zitat von Amarille am 6. September 2021, 19:57 Uhr

Wir haben im Ort einen Neu-Rentner der sich für seine Auszeit seinen Traum verwirklicht hat. Er hat sich 2 Alpakas, 2 Ziegen und 2 Schafe gekauft. Da er nicht genug eigene Wiesen für seine Lieben hat fragt er im Ort wer für eine gewisse Zeit seine Wiese für die Tiere zur Verfügung stellt. Derzeit weiden nun seine Ziegen auf unserer Holzwiese und haben innerhalb 1 Woche sämtliche Brombeerranken und Wildtriebe gefressen . Gedüngt wird als Lohn dafür. Leider hatte ich beim letzten Besuch keinen Foto dabei, wird nachgereicht.

Das finde ich ja richtig super ! Ich wünschte, ich hätte auch so einen Nachbarn, bei dem ich mir mal ein paar "Helfer" für meine Wiese ausleihen könnte...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Amarille am 6. September 2021, 19:57 Uhr

Wir haben im Ort einen Neu-Rentner der sich für seine Auszeit seinen Traum verwirklicht hat. Er hat sich 2 Alpakas, 2 Ziegen und 2 Schafe gekauft. Da er nicht genug eigene Wiesen für seine Lieben hat fragt er im Ort wer für eine gewisse Zeit seine Wiese für die Tiere zur Verfügung stellt. Derzeit weiden nun seine Ziegen auf unserer Holzwiese und haben innerhalb 1 Woche sämtliche Brombeerranken und Wildtriebe gefressen . Gedüngt wird als Lohn dafür. Leider hatte ich beim letzten Besuch keinen Foto dabei, wird nachgereicht.

Bombig! Da würde ich auch nicht nein sagen, schonender "mähen" geht wohl nicht mehr :-)

tree12 hat auf diesen Beitrag reagiert.
tree12
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zur Werkzeugleiste springen