Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: PflanzenPflanzenbestimmung
Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Pflanzenbestimmung

Zitat von tree12 am 2. Mai 2021, 23:20 Uhr

Hat jemand einen Tipp?

Mein erster Gedanke, ohne wirklich Ahnung zu haben: Tellerkraut?

Danke für den Hinweis, Bounty, das "Runde" würde ja passen, aber nicht die Blätter, die oberhalb des Runden gewachsen sind... morgen vormittag kann ich ein Foto machen, vielleicht wird es dann klarer.

Malefiz hat auf diesen Beitrag reagiert.
Malefiz
Zitat von tree12 am 3. Mai 2021, 20:12 Uhr

Danke für den Hinweis, Bounty, das "Runde" würde ja passen, aber nicht die Blätter, die oberhalb des Runden gewachsen sind... morgen vormittag kann ich ein Foto machen, vielleicht wird es dann klarer.

Keimling einer Buche.

Die haben genau solche Keimblätter. Und wenn du sagst 'erinnert an Hainbuche' kanns fast nur das sein.

tree12 hat auf diesen Beitrag reagiert.
tree12

Oh, danke, Mü, da schaue ich gleich mal... Dann würde ich das Pflänzchen ja sogar ausgraben und eintopfen.

Ihr seid spitze!! Und sogar ohne Foto.... :-)

Das ist also tatsächlich ein Buchenkeimling... in dem Stadium habe ich sie noch nie bewußt wahrgenommen. Wieder was dazugelernt, danke! Ich habe auch bei Hainbuche nachgeschaut, weil nicht weit weg meine Säulenhainbuche steht, aber der Keimling sieht ein bißchen anders aus.

Ich werde mir den Standort nochmal genauer anschauen und überlegen, ob sie da nicht einfach bleiben und weiterwachsen kann. Soo schnell geht das dann ja auch nicht und jeder Baum ist wertvoll. Bäume, die sich ihren Platz selbst aussuchen, haut in der Regel ja auch nichts um. Paßt auch ganz gut, weil die jungen Buchen ja eh im Schatten aufwachsen möchten...

Mü hat auf diesen Beitrag reagiert.

Könnten das Sämlinge vom Kirschlorbeer sein? Zumindest finde ich sie an den Stellen im Beet, wo bis September letzten Jahres noch welche standen. Als sie entfernt wurden, haben sie leider massenhaft reife Beeren verloren und ich konnte sie nicht alle aufsammeln.

Nach den ersten Keimblättern kommt ein etwas verdicktes, wie eine halbe Erbse

Hochgeladene Dateien:
  • 20210503_134711_copy_378x672.jpg
  • 20210503_134729_copy_509x905.jpg

Könnte das ein Sämling von der Nachtviole sein?

Hochgeladene Dateien:
  • 20210503_134818_copy_918x1632.jpg

Rechts neben der Alpen-Lichtnelke, könnte das ein Weidenröschen sein?

Hochgeladene Dateien:
  • 20210503_134900_copy_910x712.jpg
Zitat von Dorothee am 4. Mai 2021, 22:01 Uhr

Könnte das ein Sämling von der Nachtviole sein?

Würde ich auch sagen!

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von Dorothee am 4. Mai 2021, 22:00 Uhr

Könnten das Sämlinge vom Kirschlorbeer sein? Zumindest finde ich sie an den Stellen im Beet, wo bis September letzten Jahres noch welche standen. Als sie entfernt wurden, haben sie leider massenhaft reife Beeren verloren und ich konnte sie nicht alle aufsammeln.

Nach den ersten Keimblättern kommt ein etwas verdicktes, wie eine halbe Erbse

Ja, Kirschlorbeer. Eindeutig.

Kai und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
KaiDorothee
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen