Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wertvolle Gehölze für die Pufferzone

Wie sieht es mit Seidelbast aus? Bin noch auf der Suche nach einem schattenverträglichen Gehölz für die Pufferzone.

@simbienchen: Geht das, dass du die sinnvollen Ergänzungen gleich in deinen ersten Post einfügst? Dann hat man alle Vorschläge gleich übersichtlich :)

Seidelbast geht natürlich auch

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Seidelbast ist etwas anspruchsvoller. Er wächst ausgesprochen langsam und scheint nicht konkurrenzstark zu sein, braucht also einen Einzelplatz. Und er mag kalkhaltigen Boden. Meiner steht halbschattig bis schattig, hat einen schönen Stein bekommen, um sich ein bißchen wie im Gebirge zu fühlen und ich habe zerbröselte Eierschalen in den Boden eingearbeitet.

Zitat von Evy am 20. November 2019, 8:38 Uhr

Wie sieht es mit Seidelbast aus? Bin noch auf der Suche nach einem schattenverträglichen Gehölz für die Pufferzone.

@simbienchen: Geht das, dass du die sinnvollen Ergänzungen gleich in deinen ersten Post einfügst? Dann hat man alle Vorschläge gleich übersichtlich :)

@evelyn

Ja, mach ich...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Also, ich würde so etwas wie den Seidelbast nicht mit aufnehmen in die Liste der Gehölze für die Pufferzone. Er ist keine Heckenpflanze in dem Sinne, sondern nur ein kleiner Solitär, den man irgendwo auf einen Schattenplatz mit Kalkboden setzen kann, sehr giftig ist er außerdem (was vielleicht Leute mit Hunden oder Kindern abschreckt).

Wer sich nicht auskennt, integriert ihn vielleicht in eine Hecke mit Liguster oder Eibe oder anderem Schattenverträglichem. Dort geht er aber gnadenlos unter und schließlich auch kaputt, wofür die relativ teuren Pflanzen auch viel zu schade sind.

Hallo , ich gebe der Andrea recht. Seidelbast ist schon ehr ein High-End Gehölz und ziemlich anspruchsvoll. Wer sich daran mit Erfolg versuchen will , soll das trotzdem ruhig tun . Der Seidelbast , Daphne mezereum ist ja schliesslich heimisch und ein extremer Frühblüher.

@andreamast

Die Liste im Eingangspost haben wir so aus dem Buch " Natur für jeden Garten" von Witt übernommen. Ich möchte sie eigentlich so belassen im Original.

Aber deinen Einwand in Bezug auf die Giftigkeit und dass er eine Solitärpflanze ist, finde ich gut. Lieben Dank...

Ich denke aber auf Dauer werden wir diesen Thread nochmal überarbeiten ...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Wer mag und Zeit hat, die Liste nochmal zu überprüfen und zu überarbeiten, darf sich gerne melden...

Wir sind immer über Hilfe dankbar !

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ich könnte noch was zu Rosen und Weiden beisteuern, wenn´s dazu noch nichts gibt.

Super, Frank...!

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Kommentare sind geschlossen.