Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wertvolle Gehölze für die Pufferzone

VorherigeSeite 11 von 11

Auf der ersten Seite dieses Threads wird Kratzbeere für die Pufferzone empfohlen. Ich gLaube, ich habe eine gefunden

Hochgeladene Dateien:
  • 20210810_093347.jpg
Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen

Ach das ist die Kratzbeere! Na die gibts hier auch :-)

Malefiz hat auf diesen Beitrag reagiert.
Malefiz
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von Evy am 12. August 2021, 7:29 Uhr

Auf der ersten Seite dieses Threads wird Kratzbeere für die Pufferzone empfohlen. Ich gLaube, ich habe eine gefunden

Also wenn das diese Pflanze ist, die diese langen dünnen Ranken überall hin wachsen läßt, dann haben wir sie auch, ich würde die aber eher mit Giersch und Jap. Staudenknöterich in eine Sympathie-Kategorie einordnen und sicherlich nicht freiwillig anpflanzen

Martin, Simbienchen und tree12 haben auf diesen Beitrag reagiert.
MartinSimbienchentree12
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Ich habe vorher noch nie eine gesehen. Jemand sagte mir, sie solle besser schmecken als Brombeeren 🤷‍♀️

Ich muss mich gar nicht fragen, ob ich sie pflanzen möchte, weil sie in dem Buschstreifen wächst, wo eh alles bleibt, wie es ist 😄

Simbienchen, tree12 und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12KirstenDorotheeGsaelzbaer

Es gibt noch eine sehr sehr wertvolle 'Pflanze' in der Pufferzone:

Abgestorbener oder fast abgestorbener Baum. Das stehende Totholz.

https://www.lwf.bayern.de/mam/cms04/service/dateien/mulmhoehlen_mb_42_bf.pdf

tree12, Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12DorotheeGsaelzbaer

Im Schrebergarten müssen wir immer drauf gucken, dass die Hecke „gut kontrollierbar“ ist. Zumindest an den offenen Seiten. Liguster haben die meisten - aber schnittverträglich sind ja viele der Sträucher, kleineren Bäume. Die Eibe, die wir neu gepflanzt hatten, fand es wohl nicht so toll - sie hat aufgegeben.

Eiben vertragen Rückschnitt normal problemlos. Sie brauchen allerdings, weil sie ja nicht die schnellsten sind, bis da wieder was wächst.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Evy am 13. August 2021, 8:06 Uhr

Ich habe vorher noch nie eine gesehen. Jemand sagte mir, sie solle besser schmecken als Brombeeren 🤷‍♀️

Ich muss mich gar nicht fragen, ob ich sie pflanzen möchte, weil sie in dem Buschstreifen wächst, wo eh alles bleibt, wie es ist 😄

Naja, so viel besser schmecken sie auch nicht. Und man muss ne Weile suchen, bis man Marmelade zaubern kann. Ihre Ranken können auch gut 10m lang werden, wenn sie Bsp. überhängend wachsen.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
VorherigeSeite 11 von 11
Zur Werkzeugleiste springen