Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wurmkisten - Kompostieren (auch) ohne Garten

Unsere Wurmkiste ist bestellt

Wo denn? Das ist ja spannend

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Malefiz am 1. September 2019, 8:31 Uhr

Unsere Wurmkiste ist bestellt

Wo denn? Das ist ja spannend

Schau mal bei Wurmkiste.at?

in der Wohnung will ich sie nicht halten. Beim besten Willen nicht.

Ich hab genug Hausgäste, die sich um mich kümmern

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Wir haben die Wurmkiste auch draußen. Das war uns sicherer. Aber vielleicht ist unsere Vorsicht auch übertrieben. Hat eventuell jemand eine Wurmkiste in der Wohnung?

Ja, wir! Unsere steht am Kellerabgang. War ursprünglich nur als Übergangslösung gedacht - wir haben die Kiste extra aus Lärche statt Fichte bestellt, weil wir sie eigentlich draußen platzieren wollten. Jetzt hat sich der Standort aber so bewährt, dass wir sie dort lassen. Uns ist noch nie ein Wurm entwischt, man riecht nichts, theoretisch könnten wir sie sogar direkt in die Küche stellen.

Bei uns steht die kiste im winter, sobalds unter null grad hat, in der küche, welche auch gleichzeitig das wohnzimmer ist alles kein problem. Man muss nur öfter nachschaun, obs wieder wurmsaft gibt, nicht, dass man die kiste mal schnell zur seite rollt und durch die bewegung der saft ausrinnt

Und wohin im Winter mit dem Wurmtee?

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Kann man abfüllen und lagern. Oder den Zimmerpflanzen geben.

Wurmtee kann man immer und überall vergießen.

Auch an Obstbäume oder Sträucher. Egal ob Sommer oder Winter. Klar, auf gefrorenen Boden oder Schnee versickert er nicht...aber ansonsten wird er immer von den Pflanzen aufgenommen.

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Wir warten im winter immer, bis es ein paar tage hinteteinand nicht friert, und geben den wurmsaft dann beim gießen zu den töpfen unterm dachvorsprung der terrasse (dorthin, wo kein schnee liegt). Auf den schnee drauf machts natürlich keinen sinn :). Oder, wenn sichs grad ergiebt, kann man natürlich super die zimmerpflanzen damit düngen. Soo viel wurmsaft is es ja nicht, bei uns so alle 6-8 wochen. Drn kann man auch im winter suoer verwerten.

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen