Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wildbienen - Identifikation und Austausch

Danke, kommt auf meine Geburtstagsliste...

Eine Knautien-Sandbiene? Alles spricht dafür...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_4080.PNG

Eine kurzfransige Scherenbiene auf der Rainfarn-Phazelie...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_4158.PNG
  • IMG_4160.PNG

Ich konnte gestern Wildbienen an Sempervivum beobachten.

Der Größe nach nehme ich an, es handelt sich um Andrena minutula oder ähnliches. Sie sind wirklich winzig. Wer Sempervivum im Garten am Blühen hat, kann sich in etwa vorstellen wie klein sie sind. Deswegen ist das Fotografieren eher schwierig. Mit dem iPhone habe ich sogenannte Live-Fotos gemacht. Also ganz viele Minivideos und die jetzt (ohne Ton) aneinander gereiht und als kurzes Video ohne Ton bei YouTube hochgeladen.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

Neu im Hortus Megabombus...Wer weiß, wie dieses Insekt (Fliege?) auf der Minze heißt? Ich glaube, es ist die dunkle Stielkopffliege...(?) Im Internet haben die abgelichteten Stielkopffliegen aber ein abgerundetes Ende. Deshalb bin ich mir nicht sicher.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_5082.JPG
  • IMG_5083.JPG
  • IMG_5084.JPG

von Gebäude, Flügelhaltung, würde ich sagen, es ist eine Wespe.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Könnte das eine Töpferwespe sein ?

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Simbienchen am 1. September 2019, 11:24 Uhr

Könnte das eine Töpferwespe sein ?

Treffer, Simone. Ich glaube, Du hast recht. Danke👍🏻

Aus WiKi:

Bei den Töpferwespen (bzw. Pillenwespen, Eumenes) handelt es sich um eine Gattung der Solitären Faltenwespen. In Deutschland leben sieben Arten.

Das Weibchen baut aus einem Lehmgemisch einzelne Brutzellen, die auf Holz oder Stein aufgesetzt oder an Pflanzenstängel gehängt werden. In die Brutzelle wird ein Ei abgelegt.

Anschließend geht das Weibchen auf Jagd, betäubt die Beute (Schmetterlingsraupen und andere Insekten-Larven) mit einem Stich ihres Stachels und trägt sie dann fliegend ins Nest ein. Abschließend wird die Zelle komplett verschlossen.

Hallo zusammen,

dieses Jahr konnte ich bewußt erstmalig Schenkelbienen (Macropis europaea)am Gilbweiderich beobachten.Bei mir wächst an feuchten Stellen der Gewöhnliche Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)u.der Punktierte Gilbweiderich (Lysimachia punctata).Der Gewöhnliche ist mir am liebsten,da er nicht so wuchsfreudig ist wie der Punktierte.

Bisher hatte ich beiden nur wenig Beachtung geschenkt da er nur wenig von Insekten besucht wurde.Somit war meine Freude besonders groß diese Beobachtung zu machen.

Denn,Text WIKI,Das besondere an dieser Art und auch der ganzen Gattung ist, dass diese Bienen fettes Öl aus Blüten des Gilbweiderichs (Lysimachia) sammeln. Pollen wird auch ausschließlich von den ölproduzierenden Gilbweidericharten gesammelt, zur Eigenversorgung fliegen die Bienen Nektarpflanzen an. Das Öl wird benutzt um zum einen Brutzellen, die in der Erde angelegt werden, mit dem Öl auszukleiden und gegen Feuchtigkeit bzw. Austrocknung zu schützen, und zum anderen wird das Öl benutzt um mit dem Pollen gemischt das Larvenbrot herzustellen.

Hochgeladene Dateien:
  • P1110193Schenkelbiene-K.jpg
  • P1110189Schenkelbiene-K.jpg
  • P1110182K.jpg
  • P1110159-K.jpg

Hallo Axel, das sind sehr schöne Fotos. Welche anderen Insekten gehen bei Dir sonst noch auf den Gilbweiderich? Ich konnte bisher noch Schwebfliegen beobachten. Beobachtest Du einen Unterschied zwischen dem gemeinen und dem gepunkteten G. Bzgl. der Insektenanflüge? Welcher wird häufiger besucht?

Gruß, Kai

Moin Kai,

bisher konnte ich nur wenige Insekten am Gw.beobachten. Z.B.Hummeln oder Schwebfliegen  hielten sich meist nur Kurzzeitig an den Blüten auf.

Welcher mehr angeflogen wurde habe ich leider nicht drauf geachtet.

Generell würde ich sagen,alle Pflanzennamen die mit gewöhnlich anfangen sind eine gute Wahl für den Hortus.

L.G.Axel

Kommentare sind geschlossen.