Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wege im Garten gestalten

Evy, @evelyn, sind das an der einen Seite Rasenkanten aus Metall?

Wo habt ihr denn die schönen Steinplatten her?

 

Ja, die Rasenkante ist aus Edelstahl. Hatte mein Freund noch übrig. Die musste im Verlauf der Gartenentwicklung auch angepasst werden, wie man auf den Fotos gut sieht ?

Die Steinplatten haben wir bei einem Natursteinhandel in der Nähe gekauft und liefern lassen. Sind leider nicht aus Deutschland. Der Händler will ja keine "Ladenhüter" haben ?

Ist Euch Klasse gelungen, Evy. Also dem Baumeister und seinem (ihn bestaunenden) Assistenten.

Evy hat auf diesen Beitrag reagiert.
Evy

Ich bin ein Fan von gemähten Wegen. Da ich die frisch gesetzten Obstbäume und Sträucher noch gießen wollte, ließ ich noch ein paar mehr Wege übrig bei der Anlage der Blumenwiese. Und die Blumenwiese musste ja auch wiederum gegossen werden. Jetzt sind die Bäume aus dem gröbsten raus und würden sich bestimmt auch über eine größere Baumscheibe freuen, weswegen ich da dieses Jahr noch ein paar Meter reduzieren möchte. Andererseits...ist es so auch toll um sich alles von ganz nahem anzuschauen und Fotos zu machen...die Insekten und Blüten...Naja, die Hälfte der Wege kann wohl weg.

Nachtrag: bin schon kräftig dabei, sie zu reduzieren. Siehe 2. Bild.

Hochgeladene Dateien:
  • 20200208_173344.jpg
  • 20210208_091918.jpg
Simbienchen, Primulaveris und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenPrimulaverisEvyJuliana

Schade

das Muster gefiel mir gut - aber ich geh auch nur meine Trampelpfade hier, von daher versteht ich das ebenso

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Hallo,

ich hab mal Fragen zu Rindenmulch- bzw. Holzhackschnitzelwegen. Wie dick sollten die abgestochenen Rasensoden werden und wie gut sollte der Rand befestigt werden? Wenn ich den nicht befestige, wuchert mir nach zwei Sekunden von den Seiten alles zu, oder geht das noch halbwegs?

Weil hier auch so schöne Beispiele sind konkret noch eine Frage an Frank @ommertalhof: Wie ist der Übergang zwischen Rindenmulch und Beet im Bild 3, #5 gestaltet? Gibts da eine (überwachsene) Steinkante oder sowas?

Danke!

»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Meine Schwiegereltern haben Sitzplatz mit Rindenmulch ohne auskoffern und ohne Befestigung gestaltet. Sie müssen  regelmäßig auffüllen, aber viel Bewuchs stellt sich nicht ein. Natürlich wächst an den Rändern auch mal was rüber oder ab und zu kommt mal ein Pflänzchen mittendrin durch. Insgesamt funktioniert das aber gut. Wenn du die Randzone etwas großzügiger bemisst, dann solltest du das kein Problem haben.

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner

@dorfgaertner bei und sind die meisten Wege mit einer Natursteinkante in Beton. Alternativ kannst du aber auch Holz nehmen. Idealerweise Eiche , Douglasie oder Lärche. Besonders schön sehen alte Eichenäste ohne Splint aus . Wege ohne Einfassung werden ziemlich schnell überwuchert , das kann nett aussehen ist aber auf Dauer ziemlich lästig.

Evy, Gsaelzbaer und Dorfgärtner haben auf diesen Beitrag reagiert.
EvyGsaelzbaerDorfgärtner

Der Thymianweg geht grad richtig ab ?

Hochgeladene Dateien:
  • 20210514_094405.jpg
Simbienchen, tree12 und 8 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12PrimulaverisTillivillaDorotheeGsaelzbaerZooniKataFuxAmarilleBounty

Evy, ist der Weg schön!! Bin echt begeistert davon... :-)

Zur Werkzeugleiste springen