Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ordnung im (Natur-) Garten - Akzeptanz in der Gesellschaft

VorherigeSeite 4 von 6Nächste

Ja, wenn so ein Vortrag eher negative Assoziationen weckt als für den Naturgarten-  bzw. Hortus-Gedanken zu begeistern, dann sollte man ihn nicht wiederholen. Der NABU ist ja auch kein homogenes Gebilde, da gibt es wie überall anders auch Licht und Schatten.

Hast du das Feedback auch der Referentin (bzw. der betreffenden NABU Gruppe) so gegeben? Wäre für die vielleicht hilfreich, die haben ja auch ehrenwerte Ziele ...

Wir versuchen ja auf unserer Website vom Naturgarten Langenau auch, möglichst viele für die Themen Artenvielfalt / Naturgarten / Hortus zu begeistern. Hoffe, das gelingt uns bestmöglich. Aber Feedback ist immer wichtig, auch wenn's manchmal schmerzen kann. Man lernt ja nie aus.

 

Simbienchen und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorothee
Zitat von Familie Zwirner am 19. Mai 2022, 14:52 Uhr

Ja, wenn so ein Vortrag eher negative Assoziationen weckt als für den Naturgarten-  bzw. Hortus-Gedanken zu begeistern, dann sollte man ihn nicht wiederholen.

Hast du das Feedback auch der Referentin (bzw. der betreffenden NABU Gruppe) so gegeben? Wäre für die vielleicht hilfreich, die haben ja auch ehrenwerte Ziele ...

Hm, nee, hab ich kein feedback gegeben. War zu deprimiert nach dem Vortrag. Aber gut dass du es sagst. Das wäre bestimmt hilfreich. Und die Anfrage war anscheinend wirklich groß. das ging nur mit Voranmeldung und viele konnten nicht kommen weil der Raum voll war. Hat also großes Potetential!

Simbienchen und Tillivilla haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenTillivilla

Das bestätigt wieder meine Meinung über den NABU... er scheint aus einigen wenigen tollen Einzelpersonen und einigen wenigen wirklich engagierten Regionalgruppen zu bestehen... und der Rest... naja. Der bastelt mit Opa und Enkelchen nutzlose "Insektenhotels" oder winzige Blaumeisennistkästen. Oder die Leiter der Regionalgruppen interessiert es kein Stück, wenn man meldet, es könnte sich im Garten vielleicht eine Haselmaus eingemietet haben oder so...

Mü, Du solltest wirklich ein Feedback geben an diese merkwürdige Referentin. Die richtet ja mehr Schaden an als Nutzen mit solchen Vorträgen! Und ja, mit Deinem Vorzeigegarten kannst Du wirklich über kleine Führungen und Vorträge nachdenken... :-)

Simbienchen, Tillivilla und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenTillivillaDorotheeDorfgärtner
Zitat von tree12 am 19. Mai 2022, 15:29 Uhr

Mü, Du solltest wirklich ein Feedback geben an diese merkwürdige Referentin. Die richtet ja mehr Schaden an als Nutzen mit solchen Vorträgen! Und ja, mit Deinem Vorzeigegarten kannst Du wirklich über kleine Führungen und Vorträge nachdenken... :-)

Finde ich auch. Am besten gleich noch mit Fotos aus deinem Garten, Erklärungen etc. Auch um zu zeigen, dass du nicht die theoretische Besserwisserin bist, sondern jemand, der sich schon länger aktiv mit der Materie beschäftigt, selbst danach handelt und durchaus einiges Gutes vorzuweisen hat.

Welcher Paragraph aus dem BGB soll das denn sein?

tree12, Tillivilla und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaDorotheeAstrid
Zitat von Familie Zwirner am 19. Mai 2022, 14:52 Uhr

Ja, wenn so ein Vortrag eher negative Assoziationen weckt als für den Naturgarten-  bzw. Hortus-Gedanken zu begeistern, dann sollte man ihn nicht wiederholen. Der NABU ist ja auch kein homogenes Gebilde, da gibt es wie überall anders auch Licht und Schatten.

Hast du das Feedback auch der Referentin (bzw. der betreffenden NABU Gruppe) so gegeben? Wäre für die vielleicht hilfreich, die haben ja auch ehrenwerte Ziele ...

Wir versuchen ja auf unserer Website vom Naturgarten Langenau auch, möglichst viele für die Themen Artenvielfalt / Naturgarten / Hortus zu begeistern. Hoffe, das gelingt uns bestmöglich. Aber Feedback ist immer wichtig, auch wenn's manchmal schmerzen kann. Man lernt ja nie aus.

 

Ja so habe ich das auch erlebt

Die Vorträge sind oft nicht erbaulich. Wenig auf die Besucher ausgelegt. Häufig sind die Mitglieder gemeinsam aktiv und haben dann schongemeinsames Vor-Wissen.

In der Pflege von schützenswerten Bereichen sind sie meistens richtig gut.

Ich habe auch kein Feedback gegeben. Wollte niemanden frustrieren.

Ich finde Feedback grundsätzlich sehr wichtig. Nur so kann man als Referent besser werden. Wenn jeder aus "Mitleid" oder Desinteresse nichts sagt, kann es keine Veränderungen geben.

Umgekehrt lobe ich auch sehr oft oder stelle kleine Dinge am Rand in den Fokus und bekomme da auch selber wieder Resonanz und Positives zurück. Z. B. bedanke ich mich - abgesehen vom Trinkgeld -  auch kurz mit Worten bei Servicekräften im Restaurant, die besonders schnell, aufmerksam und freundlich waren.

Dorothee und Amarille haben auf diesen Beitrag reagiert.
DorotheeAmarille

Da stimme ich ausnahmslos zu. Feedback kann man so oder so geben. Wenn ein paar Regeln beim Feedback geben eingehalten werden, dann ist auch kritisches Feedback annehmbar und führt zwangsläufig zu Verbesserungen. Ausnahmen gibt es immer, aber davon lebt ja eine ganze Berufsgruppe von Therapeuten :-)

 

tree12 und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12Dorothee
Zitat von am 19. Mai 2022, 14:20 Uhr
Zitat von Gsaelzbaer am 19. Mai 2022, 7:40 Uhr

Wir sind ja auch Macher, die babbelt anscheinend bloß ;-)

Ich finde wenn man solch ein negatives Beispiel erlebt, motiviert das doch sogar erst recht es selbst noch viel  bessererererer zu machen oder nicht?!

Das war eine vom NaBu. Da überlege ich doch echt ob ich mir nicht einen Vortrag ausdenken soll und denen anbieten. Oder ob ich nicht einfach hier bei mir in meinem Garten einen Vortrag mache.

So langsam fühle ich mich (und meinen Garten) gerüstet dafür. Mal ganz langsam drüber nachdenken...

Ich komm und bin dabei!

Mü hat auf diesen Beitrag reagiert.
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Ihr verunsichert mich ja sehr in meinem Gedanken ich hätte nur einen Gemüsegarten mit etwas Wildnis drumherum. (Danke!)

Mit zwei Schritten zurück und auf Abstand gesehen ist da doch einiges mit Konzept zu sehen. Ich könnte tatsächlich einiges zeigen.

Von einer Gartenführung bei mir könnte tatsächlich jemand was lernen.

Hm.

 

 

 

Tillivilla, Kirsten und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
TillivillaKirstenDorotheeGsaelzbaerFamilie Zwirner

Na dann los!

 

Anmeldeliste:

 

@gsaelzbaer

Familie Zwirner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Familie Zwirner
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
VorherigeSeite 4 von 6Nächste
Zur Werkzeugleiste springen