Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Nisthilfen für Wildbienen

12

Ich habe schon im anderen Thread auf die Gefahr durch die Wachsmotten hingewiesen. Die guten käuflich zu erwerbenden Hummelnistkästen sind mit einer Wachsmottenklappe versehen, deren Bedienung die einfliegenden Hummeln ganz schnell lernen.

Zitat von Frank Schroeder am 15. März 2020, 9:54 Uhr

Hallo Kai , das ist ja klasse! Und ich bin sehr gespannt ob die angenommen werden.

Kannst du , wenn die trocken sind mal eine Kratzprobe machen und berichten wie fest es geworden ist ?

 

LG Frank

Hallo Frank,

denke, die meisten sind nun trocken und so fest, dass ich mit dem Fingernagel gerade so den Lehm einritzen kann. Müsste doch so genau richtig sein, oder?

Kai

@ommertalhof

Hier war wohl jemand drin...wir hatten letztes Jahr einige Stängel einfach so an den Zaun befestigt, in der Hoffnung, dass die eine oder andere Wildbiene oder Wespe sich einfindet. Gestern bin ich durch das kleine Südbeet gegangen, habe die Fenchel verjüngt und noch eine Margerite gepflanzt und mal nachgesehen...

Im Brombeerstängel hat sich etwas getan, im Holunder nicht...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_6512.PNG
  • IMG_6511.JPG
Zitat von Kai am 28. März 2020, 7:35 Uhr

Hier war wohl jemand drin...wir hatten letztes Jahr einige Stängel einfach so an den Zaun befestigt, in der Hoffnung, dass die eine oder andere Wildbiene oder Wespe sich einfindet. Gestern bin ich durch das kleine Südbeet gegangen, habe die Fenchel verjüngt und noch eine Margerite gepflanzt und mal nachgesehen...

Im Brombeerstängel hat sich etwas getan, im Holunder nicht...

Ein kleiner Link...http://www.die-breede-summt.de/Unser-Garten/Wildbienen-Nisthilfen/

 

12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen