Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Maleficum + Harena Malefica, Tagebuch zweier Gärten und mehr

Zitat von Malefiz am 25. September 2020, 5:52 Uhr
Zitat von Kirsten am 26. August 2020, 20:30 Uhr

Hab gerade in der Plauderecke einen längeren Post zu meinem Mailverkehr mit der Initiative geschrieben. Tatsächlich ist ein Flieder ein Ausschlusskriterium und angeblich muss man das Geld nicht bezahlen, wobei man aber sehr nachdrücklich dazu aufgefordert wird. Nur wenn man das nicht zahlen will, wird eingelenkt und relativiert. Ich fand das auch eher enttäuschend...

Fand jetzt den Threat in der Plauderecke nicht - aber auch egal, da die Initiative noch nicht mal auf meine E-Mail geantwortet haben. Warum wo mitmachen, wenn man ignoriert wird

Vielleicht ist Deine Mail verloren gegangen... mir haben Sie auf meine beiden Anfragen umgehend geantwortet.

Mich wundert es auch, da bei mir auch auf jede Mail innerhalb eines Tages eine Antwort kam. Ich glaube, die suchen auch noch händeringend Gärten, die sie prämieren können.

Hier ist auch der Link zum Thread in der Plauderecke https://hortus-netzwerk.de/forum/topic/initiative-des-ministeriums-foerderung-heimischer-pflanzen-und-praemierung-von-gaerten/?part=4

Zitat von Kirsten am 25. September 2020, 15:05 Uhr

Mich wundert es auch, da bei mir auch auf jede Mail innerhalb eines Tages eine Antwort kam. Ich glaube, die suchen auch noch händeringend Gärten, die sie prämieren können.

Hier ist auch der Link zum Thread in der Plauderecke https://hortus-netzwerk.de/forum/topic/initiative-des-ministeriums-foerderung-heimischer-pflanzen-und-praemierung-von-gaerten/?part=4

Da ist das Ministerium mit seiner blöden Liste ja selber schuld, wenn sich keine Gärten zur Prämierung finden... Außerdem finde ich diese 150 Euro Gebühr, die als Aufwandsentschädigung für die Gutachter gedacht sind, einfach viel zu hoch angesetzt. Angenommen, jemand fährt mit dem Auto eine Viertelstunde zum zu prämierenden Garten - kostet das dann beide Gutachter jeweils 75 Euro? Wenn sich jemand zum Gutachter ausbilden läßt, ist das sicher eine feine Sache. Aber in meinen Augen ist das Ehrenamt. Die meisten Ehrenamtler bekommen gar keine finanzielle Entschädigung, sind allerhöchstens unfallversichert.

Und wenn es kein Ehrenamt ist, dann soll bitte das Ministerium diese Leute bezahlen für ihren Job.

Ist ja auch egal.

Es sind ja nur Naturgärten, da darf man ja Schmetterlingsflieder setzen - und genau den hab ich nicht. Absichtlich nicht. Selbst wenn die Email hops ging - aber das Gebahren ist nicht meins, ich mache das alles für mich und für die Insekten. Sollten mal lieber die Schottergärten verbieten und alle rückbauen lassen

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Und ich hab wieder einen im Garten..

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Malefiz am 28. September 2020, 16:01 Uhr

Und ich hab wieder einen im Garten..

Tagaktiv ? Dann gut zufüttern und beobachten...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Vielleicht ist sein Tagesschlafplatz in einem anderen Garten durch Gartenarbeiten zerstört worden?

Ich weiß das er des Nachts oder im Dunkeln unterwegs ist, aber ich sehe in meinem Garten die Igels auch oft am Tag und hab hier ja zwei Totholzhaufen .. vielleicht testet er sie auf Tauglichkeit- und da sind ja auch noch die Hunde.. kann sein, das er da reagiert.

Hab ihn aber seitdem nicht wieder im Garten flitzen sehen, hat ja auch viel geregnet.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Tatort Garageneinfahrt

Igelin gefunden, erster Gang zum Tierarzt, wog 190 gr., laut Auskunft Igelhilfe Gauting, raus setzen. Zwei Tage später Igelin gefunden, leider tot.
Nie wieder glaube ich sogenannten Fachpersonal, mein Bauchgefühl tendierte zu Kauf Hasenkäfig und aufpäppeln bis Gewicht passt.

Und Nein, ich brauche nun keine Tipps mehr.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Oh nein, wie traurig...das tut mir echt leid.

Ich gebe dir trotzdem einen Rat für's nächste Mal ( kommt vielleicht schneller als du denkst!) , ich hoffe du nimmst mir das nicht übel...

Bitte kaufe keinen Hasenkäfig, denn durch die Gitter können die Fliegen, die dann ihre Eier auf die Igel legen.

Besser ist, du kaufst dir so eine große Plastik-Box und ein Fliegennetz ( z.B. eins mit Gummizug für Kinderwagen) , was du drüberstülpen kannst. Die Plastik-Box kannst du gut auswaschen, denn kleine Igel hinterlassen viel "Dreck"

Ich habe mir warme " Mützen" aus alten Pullovern für die Igelbabies genäht, darin  schlafen sie warm und gerne. Du kannst aber auch einen kleinen Karton mit Papierschnitzeln, gerissene Küchentuchschnitzeln oder Laub, Moos, getrocknetem Gras anbieten . In den Karton einen Eingang einschneiden. Die Box mit Zeitungspapier auslegen und kleinen Igeln eine warme Gummiwärmeflasche unter die Mütze oder das Nest legen. Meistens haben sie einen kalten Bauch und kalte Pfoten und benötigen Wärme von außen. Zu allererst immer Wärme...!

Untergewichtigen Igelkindern das Carny Kitten- Futter von Animonda anbieten. Ich mische es meistens noch mit Vitamin-B-Komplex und einem gekochtem Ei, ein wenig warmes Wasser und mixe es zu einem Brei. Das schlabbern sie dann gerne. Man kann auch Aufzuchtmilch daruntermischen ( Esbilac für die ganz Kleinen Säuglinge, erhältlich beim Tierarzt oder Internet oder Babycatmilk von Royal Canin für die etwas größeren ), dann muss man aber Lactase ( aus Apotheke z.b. Laluk 4500) und Saab Simplex dazumischen, weil sie die Milch sonst im Darm nicht verarbeiten können und schlimme Blähungen und Durchfall bekommen.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20201006_132949_copy_750x1000.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen