Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kurze Pflanzenfragen

Zitat von Dorothee am 30. Juli 2021, 20:05 Uhr

Zottiges Weidenröschen :?

Treffer, versenkt!

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Und wie heißt dieser Kollege hier? :-)

Hochgeladene Dateien:
  • 20210804_153759.jpg
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Könnte es ein Helmkraut - Scutellaria - sein :?

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner
Und wärend die Welt ruft ... Du kannst nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung ... Und wenn es nur einer ist... Versuch' es! Sylvia Raßloff

Hmmm... kann sich das selbst ausgesät haben? Jetzt wo ichs namentlich googeln konnte, finde ich, es sieht aus wie Baikal-Helmkraut – da ist aber Selbstaussaat doch zu unwahrscheinlich, oder?
Komisch, der Wuchsort ist nur so-la-la, und ich kann mich weder an Pflanzung noch an Kauf erinnern...
Ein klarer Fall von Garten-Demenz, würd ich sagen

 

Simbienchen und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorothee
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Vielleicht ein "blinder Passagier"? Ich habe letzten Herbst spät eine Gelbe Skabiose gekauft und mich gewundert (und geärgert), dass da im Frühjahr ein ömmeliges Vergissmeinnicht herauswuchs und keine Skabiose. Aber jetzt, einige Monate später, kommt sie doch. Sie hat einfach sehr lang gebraucht, sich über die Erde zu wagen, und das Vergissmeinnicht war wohl einfach mit im Topf.

Gsaelzbaer, Amarille und Dorfgärtner haben auf diesen Beitrag reagiert.
GsaelzbaerAmarilleDorfgärtner
Zitat von Primulaveris am 7. August 2021, 22:01 Uhr

Vielleicht ein "blinder Passagier"?

Das könnte sein... Letztes Jahr wuchs es da jedenfalls auch schon, und vorletztes Jahr habe ich quasi links und rechts davon Stauden gepflanzt. Entweder das, oder Samen waren irgendwie irgendwo noch in der Erde und konnten dann aus unbestimmten Gründen wieder keimen. Das war noch so ein Gedanke, weil wir schon häufiger erlebt haben, daß nach "Erdbewegungen" durch uns, oder Grasentfernung, dann irgendwelche nicht-heimischen Zier- oder Nutzpflanzen plötzlich keimen, Borretsch zuletzt. Der hat übrigens ohne weiteren Schutz die -20°C überstanden, die wir zu Jahresbeginn hatten. Dabei dachte ich immer, der wäre so frostempfindlich...

Primulaveris hat auf diesen Beitrag reagiert.
Primulaveris
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Weiß jemand, was mit meinen Himbeeren nicht stimmt?

Die braunen stellen am Stamm sind die letzt und Diesjährigen Triebe dder Sommerhimbeere, die dieses Jahr sehr gut getragen hat.

Die welken Blätter gehören der Herbsthimbeere, die überhaupt keine Früchte bildet.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210827_115052.jpg
  • IMG_20210827_115034.jpg

Hm, sicher bin ich nicht, aber sieht Richtung Himberrutenkrankheit aus: https://www.lfl.bayern.de/ips/kleingarten/089003/index.php

Auf der Seite gibt es so Reiter (quasi Tabs), u.a. drei mal Himbeerrutenkrankheit – guck mal bei dem mittleren Reiter (Himbeerrutenkrankheit (Leptosphaeria coniothyrium)).

Lena hat auf diesen Beitrag reagiert.
Lena
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Danke!

 

Follow up Frage: ich überlege grade, welche Pflanzen mit in den neuen Garten sollen und welche draußen bleiben.

Findet ihr Balkan-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum) zu neophytisch?

Eigentlich war er bei den Insekten ziemlich beliebt.

Zitat von Lena am 31. August 2021, 21:49 Uhr

Danke!

 

Follow up Frage: ich überlege grade, welche Pflanzen mit in den neuen Garten sollen und welche draußen bleiben.

Findet ihr Balkan-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum) zu neophytisch?

Eigentlich war er bei den Insekten ziemlich beliebt.

Er darf bei uns bleiben. Dieses Jahr hat er bei uns besonders lange geblüht. Und war ein Magnet für Hummeln und Mauerbienen.

Hochgeladene Dateien:
  • 19B79C95-5D2F-4D1F-A613-B151099E3182.jpeg
Simbienchen und Lena haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenLena
Zur Werkzeugleiste springen