Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus roboris animi et pax

Lasst uns bitte den Smalltalk in die Plauderecke verlegen...

 

Amarille und Dorfgärtner haben auf diesen Beitrag reagiert.
AmarilleDorfgärtner
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Gsaelzbaer am 21. April 2021, 9:15 Uhr

Kippen ok, aber Katzensch...ist das legal?

ja warum den nicht? Ich hab keine Katzen, so gehören mir auch die Hinterlassenschaften nicht. Und mit Bild kann ich ja belegen wem die Katze gehört, somit bring ich nur Dinge zurück die mir nicht gehören. Ist es legal anderen Sch.... zu hinterlassen :-)

Sorry, musste jetzt nochmal sein.....

 

Viele Gärtner haben eine Meise

So sehen die Stängel der Bayernkiwi aus...

Ich habe jetzt angefangen einige Stängel einfach in meine Beete zwischen die Stauden zu stecken. Mal senkrecht, mal etwas schief/ schräg. Bin gespannt, ob sie angenommen werden.

Desweiteren habe ich viele Brombeerstängel senkrecht und schief am Zaun angebunden. Ich hatte mir extra dafür, zum Ernten für Nisthilfen, einen stark wüchsigen dornlosen Brombeer- Ableger im Topf gehalten.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210422_104017_copy_1164x874.jpg
  • IMG_20210422_104006_copy_1164x874.jpg
  • IMG_20210422_104905_copy_750x1000.jpg
Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Vor einigen Tagen hatte ich das Glück, mir über Ebay-Kleinanzeigen eine ganze Kofferraumladung Gartenpflanzen umsonst abzuholen. In dem alten Bauern-Garten wurden einige Hangbeete aufgelöst, weil Terrasse und Hof neu gestaltet werden sollen. Sie wären sonst dem Bagger zum Opfer gefallen! Ich freue mich darüber und habe ja auch noch viel Platz, nun können sie sich bei mir weiter ausbreiten...

Abholen konnte ich mir :

  • Storchschnabelgewächse verschiedene
  • Akeleien
  • Berg-Flockenblume
  • Polsterglockenblumen
  • Königskerzen
  • Mauerpfeffer
  • Hohe Fetthennen
  • Hohe Herbstastern ( rosa und lila)
  • Frauenmantel
  • Polsterpflox
  • Orange Taglilien
  • Wilde Karde
  • Gilbweiderich
  • 1 Rose

Dabei war auch die recht invasive Asia- Polsterfetthenne, die allerdings keinen Platz in meinen Beeten bekommen haben. Ich habe sie in eine Schale und Balkonhängekästen gepflanzt. Dort kann ich sie in Schach halten und trotzdem blühen sehen. Scheinbar hat sie eine tolle rosa Blüte und Insekten gehen auch gerne dran, aber ich werde die Blütenstände nach der Blüte direkt abschneiden, damit sie sich nicht aussamen kann. Mal sehen, ob das klappt...wenn nicht, wartet die Mülltonne auf sie!

Aus einem anderen Garten gab es noch Bärlauch, so dass ich meinen Bestand vergrößern konnte! Ich liebe Bärlauch- Pesto !

Es war zwar etwas anstrengend, weil ich alle Pflanzen in kürzester Zeit in die Erde bekommen musste und ich habe teilweise im Hagelschauer eingepflanzt. Aber es hat sich gelohnt, die Stauden haben sich jetzt schon sehr schön aufgerichtet. Die Regenschauer der letzten Tage haben mir das Angießen abgenommen. Perfekt...!

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210422_103311_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_103357_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_103632_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_103456_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210422_103539_copy_750x1000_1.jpg
tree12, Kirsten und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12KirstenGsaelzbaerAmarille
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ganz toll, was Du alles abholen durftest! Die senkrechten Stengel soll man allerdings nicht direkt in die Erde stecken, wegen der aufsteigenden Feuchtigkeit. Die Wildbienenbrut kann dann schnell verpilzen. Also eher so einen "Erdanker" in die Erde stecken und die Stengel daran anbinden, so daß sie keinen Bodenkontakt haben.

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen

Auch Vorgezogenes darf nicht fehlen und gedeiht auf Fensterbänken und im Wintergarten:

  • Paprika ( rote und gelbe)
  • Glockenpaprika
  • Chilis
  • verschiedene Tomatensorten
  • Liebstöckl
  • Mariendistel
  • Artischocken
  • Physalis
  • Zucchini
  • Kürbis
  • Breitblättrige Platterbse
  • Esparsette

Manches wartet noch und muss noch pikiert werden.

Zwischendurch stelle ich alle Jungpflanzen für 1-2 Stunden an die frische Luft in die Morgensonne, damit sie abhärten und sich an das Sonnenlicht gewöhnen können. So bekommen sie später beim Umsetzen in den Garten keinen Sonnenbrand.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210422_122520_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_123221_copy_750x1000.jpg
tree12, Gsaelzbaer und Amarille haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12GsaelzbaerAmarille
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von tree12 am 22. April 2021, 12:30 Uhr

Ganz toll, was Du alles abholen durftest! Die senkrechten Stengel soll man allerdings nicht direkt in die Erde stecken, wegen der aufsteigenden Feuchtigkeit. Die Wildbienenbrut kann dann schnell verpilzen. Also eher so einen "Erdanker" in die Erde stecken und die Stengel daran anbinden, so daß sie keinen Bodenkontakt haben.

Ah ok....dann sollte ich die Stängel vielleicht länger lassen? 60-80 cm?

Wenn ich sie nicht an einem Erdanker anbinden möchte?

Und wie ist das in der Natur, wenn man alte Stängel von Disteln, Königskerzen und Co stehen lässt? Verpilzen die nicht ?

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Du umgehst das Problem mit der Bodenfeuchte, wenn Du die Stengel z. B. an Deinem Zaun oder einem Geländer oder einer Schuppenwand festbindest. Vielleicht auch irgendwo am Hühnerstall? Regengeschützt ist es natürlich immer am besten.

In der Natur wird sicher auch manches verpilzen, keine Frage. Aber ich finde, wenn man Nisthilfen im Garten anbieten möchte, sollte man schon das Optimum herstellen. Wo es eben möglich ist....

Gsaelzbaer und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
GsaelzbaerKataFux

Lieben Dank, Andrea...

Die Kiwistängel in den Boden zu stecken, war eine spontane Idee von mir. Ist ein Versuch, mal sehen, ob sie auf diese Art und Weise auch angenommen werden. Ist ja nur für eine Periode und nächstes Jahr fliegen sie raus. Die Kiwistängel sind schön verholzt, somit halten sie auch einiges an Verwitterung aus...

Ich habe ja schon ganz viele Stängel überall immer wieder , wenn Stängel anfielen, "freihängend" und trocken angebracht. Am Zaun, an der Kiwi- Pergola oder die Blumen-Stängel bleiben einfach stehen in den Beeten.

Am Hühnerstall ist es eher schlecht, da wir einen mobilen Hühnerstall haben und ich den alle 2-3 Tage weiterstelle. Das würde die Bienchen nur irritieren. Aber es gibt auch noch andere Alternativen im Garten, keine Frage...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Heute habe ich vier neue Igelhäuser unter unserer Thujahecke versteckt. Das Thujalaub ist meistens sehr trocken, ich habe auch schon öfters schlafende Igel darunter gehabt, darum probiere ich es dieses Jahr mal aus, wie es angenommen wird. Den Schlafbereich habe ich mit etwas Stroh ausgestattet.

Danach habe ich die Häuser von außen noch mit etwas Totholz verkleidet. Natürlich war das Garten- Komitee auch gleich dabei und hat direkt inspiziert.

Es wurde ganz genau untersucht und betrachtet...

Ich glaube, es war OK...

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210422_171827_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_171853_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_171911_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_172354_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210422_172410_copy_1000x750.jpg
Primulaveris, Kirsten und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisKirstenDorotheeGsaelzbaer
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen