Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus roboris animi et pax

Wenn ihr noch ein paar Tipps und Ideen für mich habt, welche Pflanzen gut im Kies mit schattigen Standort zurecht kommen, würde ich mich echt freuen...

Das folgende Beet hat noch viel Platz...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20191110_143347-750x1000.jpg
  • IMG_20191110_143535-1000x750.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Hallo Simbienchen , probier mal Euphorbia amygdaloides , Geranium sanguineum , Betonica officinalis , Helleborus foetidus , und Geranium nodosum . Das ist aber nicht heimisch.

Hochgeladene Dateien:
  • DSCN6548.JPG

Vielleicht wächst da auch Mhyrris odorata und ganz bestimmt Corydalis lutea , die heisst jetzt irgendwas mit Pseudofuma oder so.

Zitat von Frank Schroeder am 10. November 2019, 17:44 Uhr

Hallo Simbienchen , probier mal Euphorbia amygdaloides , Geranium sanguineum , Betonica officinalis , Helleborus foetidus , und Geranium nodosum . Das ist aber nicht heimisch.

Corydalis Hybride (elata x flexuosa) 'Spinners' - Blauer Lerchensporn, die zwei im Wechsel gepflanzt, schöner Blickfang

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Frank Schroeder am 10. November 2019, 17:44 Uhr

Hallo Simbienchen , probier mal Euphorbia amygdaloides , Geranium sanguineum , Betonica officinalis , Helleborus foetidus , und Geranium nodosum . Das ist aber nicht heimisch.

Hallo Frank,

Lieben Dank...!

Ist das ein Foto vom stinkenden Nieswurz?

Ich glaube, das Geranium nodosum habe ich auch schon in meiner Pufferzone, da könnte ich vielleicht eins abzwacken um es umzupflanzen. Mal sehen ob es sich auf Kiesboden wohlfühlt ...!?

Die Echte Betonie wäre wirklich toll, die wäre auch etwas für den rostfarbigen Dickkopffalter, der sich dieses Jahr bei mir in der Wiese niedergelassen hat...

Gisa, den blauen und den rosafarbenen Lerchensporn hätte ich in der Tat sehr gerne. Die Fotos , die Frank von seinen mal eingestellt hatte, sahen klasse aus. Gelben Lerchensporn habe ich schon. Ich weiß nur nicht, wie das mit Hybriden ist...führen die genug Nektar und Pollen ?

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20190629_102328-750x1000.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Hi Simbienchen, das Bild ist von Euphorbia amygdaloides. Mandelwolfsmilch. Von Helleborus foetidus schicke ich dir ein aktuelles. Die sind schon wieder fast am blühen.

meine wenigen Lerchensporne waren immer gut besucht

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Fallen euch vielleicht noch ein paar Raupenfutterpflanzen ein, die es mager und schattig mögen...?

Ich liebäugel auch mit Kräutern, vielleicht richte ich die sonnigste Ecke zur Kräuterecke in dem Kiesbeete ein mit Rosmarin und Salbei ....

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Wie isset denn mit Lthyrus vernus , Viola odorata und Tussilago fafara , Campanula rapunculoides oder Campanula rotundifolia. ?

Glockenblumen...jaaa, die könnte ich dort auch ausprobieren. Die gibt es auch noch nicht so viel in meinem Hortus !!

Veilchen habe ich gaaanz viele verschiedene schon in der Pufferzone. Die breiten sich gut aus.

Huflattich habe ich auch schon angesiedelt

Mit Frühlingsplatzerbsen hatte ich noch nicht viel Glück, könnte ich dort auch versuchen....

Gute Ideen, Frank ! Danke...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Kommentare sind geschlossen.