Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Gartenumbau richtung Hortus

Kai? den gemeinen Ohrwurm auch?

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Malefiz am 29. November 2020, 9:42 Uhr

Kai? den gemeinen Ohrwurm auch?

Bestimmt, gesehen habe ich es allerdings nicht. Die sind eher in den umgedrehten Milchkannen...Da weiß ich es zumindest sicher.
Ich möchte die Tonröhren nicht leer räumen und nachsehen.

Naja, hier (in Bayern) wird einem ja empfohlen, Tontöpfe mit Stroh zu füllen und nahe am Stamm in die Obstbäume zu hängen, damit der Ohrwurm seiner Bestimmung nachgehen kann.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ein paar Schnee Bilder aus meinem Garten.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210108_085427.jpg
  • IMG_20210108_085424.jpg
  • IMG_20210108_085422.jpg
  • IMG_20210108_085420.jpg

Da hat's bei euch aber mächtig geschneit. 8-)

Hallo zusammen, wenn Schnee und Frost wieder weg sind plane ich ein oder zwei Käferkeller anzulegen.

Jetzt frag ich mich nur ob für den Keller Sonne erforderlich ist, oder das die verrottungs Wärme ausreichend ist 🤔! Hätte nämlich  schattige Ecken für den Bau vorgesehen.

Und mit dem bestücken bin ich mir auch etwas unsicher. Sollten größere Stücke rein für mehr Hohlräume oder viel kleineres oder unt gemischt 🤷‍♂️.

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. Danke euch schon mal

Hallo Christian,

Es gibt natürlich Käfer, die auch ganz unterschiedlich spezialisierte Lebensbedingungen benötigen. Auch sind die Käfer da sehr wählerisch. Es wurde mehrfach beobachtet, dass bei Käfern auch das Gesamtpaket stimmig sein muss. Rahmenbedingungen die in der Kombination wie Totholz, Mulm, Wärme, Sonne und Nahrung ( Doldenblüher, pollenreiche Scheibenblumen) gefunden werden, werden eher bezogen.

Es gibt natürlich auch Waldkäfer, wo man denkt, dass es denen um den Schatten geht, aber auch diese besiedeln lieber warme Schattenplätze.

Wenn du deine Käferkeller an schattigen Plätzen im Garten planst, wäre es gut, wenn z.B. die Morgensonne den Käferkeller erwärmen kann oder ein bisschen Sonne durch das Geäst hindurchscheinen kann, also eher halbschattig. Am Rande der Pufferzone wären Käferkeller besser eingebettet.

Unter dem Oberbegriff " Käferkeller" findest du im Forum auch einige interessante Threads rund um das Thema. Ich weiß nicht, ob du dich da schon umgeguckt hattest ?

 

Heimische unbehandelte Holzsorten eignen sich für den Käferkeller. Eichen- , Buchen-und schon weißfaules Totholz sind besonders wertvoll! Ansonsten kannst du alles andere heimische und auch gut Holz von Obstgehölzen dafür verwenden.

Dazu schichtest du in deinem ausgehoben Loch/ Keller einfach angefangen von Holzspänen/ Holzmehl/ Holzhäksel, Äste, Holzscheite, Rinde, Wurzeln liegend und stehend alles übereinander, wobei die größeren und schwereren Hölzer obenauf gelegt werden. Dadurch gewährleistet du unterschiedliche Zerfallstadien...

(Holzspäne/ Drechselspäne werden auch oft bei eBay von Drechsler zur kostenlosen Abholung angeboten)

Manchmal macht auch eine Drainage Sinn, wenn viel Niederschlag erwartet wird.

Um das aufgeschichtete Holz verteilst du, wie einen erhobenen Erdwall, deinen Erdaushub und bepflanzt ihn ringsherum mit Doldenblühern und Scheibenblumen. Diese pollenreiche Blumen sind direkt die Nahrungsquelle, die die adulten Käfer benötigen.

 

Ein Käferkeller sollte in den darauffolgenden Jahren immer wieder mit Nachschub versorgt werden. Du kannst dort also immer Holzstücke, die in deinem Hortus anfallen, ablegen.

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

@simbienchen

Danke dir für deine ausführliche Antwort!

Ja den Käferkeller hatte ich schon mal in der such Funktion eingegeben und auch drin gelesen! Hatte da aber eben nichts über den Standort gefunden oder nicht wirklich gesehen 😌.

Ans Holz Material komme ich zurzeit an (fast) alles und in rauen Mengen ran. Und für die Bepflanzung werde ich mir dann aus dem Samentauschpaket das passende aussuchen 😊🙃!

Dann guck ich mal eher nach einem halbschattigen Platz für die krabbel tierchen!

Super !!

Das hört sich gut an...

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Christian am 15. Januar 2021, 19:55 Uhr

@simbienchen

Danke dir für deine ausführliche Antwort!

Ja den Käferkeller hatte ich schon mal in der such Funktion eingegeben und auch drin gelesen! Hatte da aber eben nichts über den Standort gefunden oder nicht wirklich gesehen 😌.

Ans Holz Material komme ich zurzeit an (fast) alles und in rauen Mengen ran. Und für die Bepflanzung werde ich mir dann aus dem Samentauschpaket das passende aussuchen 😊🙃!

Dann guck ich mal eher nach einem halbschattigen Platz für die krabbel tierchen!

Der Käferkeller ist auch recht einfach zu erstellen. Wir haben den Aushub direkt wieder als Wall angeordnet und somit den Effekt des Kellers vergrößert. Wir haben etwas mehr als 50cm ausgehoben.

Hochgeladene Dateien:
  • C1F6BBC4-4973-4128-8274-67FCA7BDF706.jpeg
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen