Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumVORSTELLUNG: Mein Hortus und ich!Der Neue :-)
Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der Neue :-)

Hi Baerchen Da schließ ich mich doch zu 100% meinen beiden Vorrednern Andrea und Amarille an. Sag zu und agiere "frei aus dem Bauch heraus". Du hast ein feines Empfinden, für das, was gesagt werden muss und kann..... und das Wissen zum Thema, das besitzt Du ohnehin. Und wenn Du die Gelegenheit hast, etwas zu bewegen......bzw. auch  erst mal "nur" zum Nachdenken anzuregen oder wie ich so gerne sage: zu sensibilisieren.... musst Du da noch groß überlegen? 

Und um Dich mit Deinen eigenen Waffen zu schlagen, zitiere ich mal ganz frech Dein eigenes Zitat von Victor Hugo: "Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." 

Na los, gib Dir einen Ruck - vielleicht ist ja auch hier mal wieder eine "Zeit gekommen", um eine Idee ein Stück Gestalt annehmen zu lassen....

Primulaveris und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisGsaelzbaer

Ich denke auch, dass du das gut hinbekommen wirst. ;-)

Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, dass du die Redaktion dazu bekommen kannst, sozusagen eine 4-Jahreszeiten Reportage daraus zu machen. Wenn sie zu jeder Jahreszeit einen kurzen Artikel schreiben, kann man schön die Veränderungen aufzeigen. Und wenn du hast, stellst du ihnen noch ein paar schöne Tierfotos aus deinem Garten zur Verfügung.

Wenn sie nur jetzt einmal Berichten wollen, kannst du ihnen ja ein paar Fotos aus dem Jahresverlauf anbieten, dann sehen die Leser, wie schön grün und bunt dein Garten im Frühjahr und Sommer ist und wie kunstvoll und lebendig der Herbst und Winter sein kann, wenn trockenes und abgestorbenes Pflanzenmaterial für die Insekten als Schutz stehen bleiben darf....

Du machst das schon! :-)

Simbienchen, Gsaelzbaer und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenGsaelzbaerKataFux

Ihr seid so lieb

 

Schreib euch später nochmal ausführlicher :-)

Amarille hat auf diesen Beitrag reagiert.
Amarille
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Ich finde auch, dass du das unbedingt machen solltest! Die Idee, Blühfotos anzubieten, ist gut. Kannst ja schonmal welche raussuschen. Und mach dir keinen zu großen Kopf, über das, was du unbedingt sagen "musst". Das ergibt sich bestimmt aus dem Gespräch bzw. wenn du deinen Garten zeigst. Das wichtigste wird sein, dass deine Begeisterung für die heimische Natur rüberkommt und warum du so gärtnerst, wie du es eben tust. Zeig ruhig so komische Sachen wie Sandarium oder Käferkeller. Das kennen die meisten Leute nämlich nicht. Damit bist du dann wahrscheinlich ein komischer Kauz, aber es bringt Aufmerksamkeit.

Dazu eine kleine Geschichte: eine Freundin, die konventionell gärtnert und mich wahrscheinlich insgeheim belächelt, war vor kurzem in meinem Garten und hat in meinen Hochbeeten den Flächenkompost gesehen. Weil sie das nicht einordnen konnte und mich nicht vor den Kopf stoßen wollte, hat sie vorsichtig gefragt, was das denn für ein Modul sei oder ob ich da die Vögel nochmal speziell füttere Nein, nein, nur die Regenwürmer

Simbienchen, tree12 und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12PrimulaverisDorotheeGsaelzbaer

Hey Magnus, das ist doch super, dass man auf dich zukommt!

Am einfachsten ist es bestimmt, wenn man sich an den Hortus-Prinzipien orientiert: 3 Zonen mit Kreisläufen, heimische Arten, keine Chemie, Naturmodule und Respekt vor dem Leben. 😊

Und das Hortunser natürlich! Wenn du das vorher aufsagst, kann doch nichts schief gehen 😁

Spaß beiseite, es kann auch so nichts schiefgehen, die wollen ja was von dir 😊👍

Simbienchen, Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorotheeGsaelzbaer
Zitat von Amarille am 17. März 2021, 22:44 Uhr
Zitat von Gsaelzbaer am 17. März 2021, 21:24 Uhr

Heute hat mich eine Redakteurin des Umweltmagazins Reiner angeschrieben.(Gehört wohl zur Heilbronner Stimme Gruppe dazu) Es erscheint vierteljährlich.

Sie ist sehr interessiert an meinem Gärtchen und was ich da so alles treib.

Nunja, es freut mich ungemein, nur ist einiges noch gar nicht recht eingewachsen und ich frage mich-reicht das für ein Interview und Bilder? Wie geh ich das an? Was muss unbedingt rein damits auch gelesen, verstanden und möglichst nachgemacht wird? Ich hatte ja schon mal erwähnt das ich für Öffentlichkeitsarbeit nicht so arg der Typ bin. Allerdings will ich mir die Chance auch nicht entgehen lassen.....Wie würdet ihr da vorgehen?

Das ist das Blättchen:

https://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/umweltmagazin-reiner-bunte-herbstlektuere-mit-gruenen-themen;art140897,4402315

Da machst Du auf jeden Fall mit, ich finde es sogar besser wenn Dein Hortus noch nicht perfekt ist, zeigt er doch den Weg dahin und das Rom nicht an einem Tag erbaut wurde. Super schön an deinem Garten finde ich deine Kreativität wie du mit (kostenlosem, vorhandenen ) Material schönes, für die Tiere, machst. Das könnte doch ein Thema auch zum weitergeben sein? Mach Dir keine großen Pläne wie "was muss rein, was muss gesagt werden", das wichtigste weißt du auch aus dem Stehgreif, da bin ich sicher. Ich wohne knapp an der Grenze ins Heilbronner Land, aber an des Blättle komm ich leider net. Für weitere Links würde ich dich in mein Nachtgebet einbeziehen

Ich habe mal pauschal zugesagt und warte nun mal ab wie sich Madame das so vorstellt!

Wo wohnst du denn da genau?

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von KataFux am 18. März 2021, 0:25 Uhr

Hi Baerchen Da schließ ich mich doch zu 100% meinen beiden Vorrednern Andrea und Amarille an. Sag zu und agiere "frei aus dem Bauch heraus". Du hast ein feines Empfinden, für das, was gesagt werden muss und kann..... und das Wissen zum Thema, das besitzt Du ohnehin. Und wenn Du die Gelegenheit hast, etwas zu bewegen......bzw. auch  erst mal "nur" zum Nachdenken anzuregen oder wie ich so gerne sage: zu sensibilisieren.... musst Du da noch groß überlegen? 

Und um Dich mit Deinen eigenen Waffen zu schlagen, zitiere ich mal ganz frech Dein eigenes Zitat von Victor Hugo: "Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." 

Na los, gib Dir einen Ruck - vielleicht ist ja auch hier mal wieder eine "Zeit gekommen", um eine Idee ein Stück Gestalt annehmen zu lassen....

Mit den eigenen Waffen schlagen, Füxchen, ja das kannste wirklich gut Hab ja schon zugesagt.....

Du hast das mit dem Wort "sensibilisieren" schon ganz gut getroffen, zwingen kann man eh niemanden....ich hoffe bei der Aktion auf eine Doppelseite damit auch bloß genug Bilder rein können, ist ja wie hier auch, Bilder sind IMMER gefragt und gleichzeitig Zugpferd! Und ich hoffe drauf das Leser einfach mal spontan vorbeischauen, um sie zu ködern

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von Dorothee am 18. März 2021, 6:10 Uhr

Ich denke auch, dass du das gut hinbekommen wirst. ;-)

Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, dass du die Redaktion dazu bekommen kannst, sozusagen eine 4-Jahreszeiten Reportage daraus zu machen. Wenn sie zu jeder Jahreszeit einen kurzen Artikel schreiben, kann man schön die Veränderungen aufzeigen. Und wenn du hast, stellst du ihnen noch ein paar schöne Tierfotos aus deinem Garten zur Verfügung.

Wenn sie nur jetzt einmal Berichten wollen, kannst du ihnen ja ein paar Fotos aus dem Jahresverlauf anbieten, dann sehen die Leser, wie schön grün und bunt dein Garten im Frühjahr und Sommer ist und wie kunstvoll und lebendig der Herbst und Winter sein kann, wenn trockenes und abgestorbenes Pflanzenmaterial für die Insekten als Schutz stehen bleiben darf....

Du machst das schon! :-)

Das ist eine super Idee! Bilder habe ich ansich genug, das werde ich auf jeden Fall in die Vorabagenda mit aufnehmen!

KataFux hat auf diesen Beitrag reagiert.
KataFux
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von Kirsten am 18. März 2021, 14:52 Uhr

Ich finde auch, dass du das unbedingt machen solltest! Die Idee, Blühfotos anzubieten, ist gut. Kannst ja schonmal welche raussuschen. Und mach dir keinen zu großen Kopf, über das, was du unbedingt sagen "musst". Das ergibt sich bestimmt aus dem Gespräch bzw. wenn du deinen Garten zeigst. Das wichtigste wird sein, dass deine Begeisterung für die heimische Natur rüberkommt und warum du so gärtnerst, wie du es eben tust. Zeig ruhig so komische Sachen wie Sandarium oder Käferkeller. Das kennen die meisten Leute nämlich nicht. Damit bist du dann wahrscheinlich ein komischer Kauz, aber es bringt Aufmerksamkeit.

Dazu eine kleine Geschichte: eine Freundin, die konventionell gärtnert und mich wahrscheinlich insgeheim belächelt, war vor kurzem in meinem Garten und hat in meinen Hochbeeten den Flächenkompost gesehen. Weil sie das nicht einordnen konnte und mich nicht vor den Kopf stoßen wollte, hat sie vorsichtig gefragt, was das denn für ein Modul sei oder ob ich da die Vögel nochmal speziell füttere Nein, nein, nur die Regenwürmer

Oh Kirsten, den komischen Kauz hänge ich mit Wonne raus, da mach dir mal keine Sorgen

Anekdote hierzu: Letztes Jahr hat einer unserer Nachbarn meine Mutter angehauen wieviel "Müll" ich denn noch so in den Garten karren will. Meine Mutter hatte sich voll aufgeregt und ich meinte nur zu ihr:" Ein größeres Kompliment speziell von DEM kann ich gar nicht bekommen-alles richtig gemacht, wo ist der Anhänger"

Simbienchen, tree12 und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12Dorothee
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von Evy am 18. März 2021, 16:25 Uhr

Hey Magnus, das ist doch super, dass man auf dich zukommt!

Am einfachsten ist es bestimmt, wenn man sich an den Hortus-Prinzipien orientiert: 3 Zonen mit Kreisläufen, heimische Arten, keine Chemie, Naturmodule und Respekt vor dem Leben. 😊

Und das Hortunser natürlich! Wenn du das vorher aufsagst, kann doch nichts schief gehen 😁

Spaß beiseite, es kann auch so nichts schiefgehen, die wollen ja was von dir 😊👍

Evy du bist die Größte, das Hortunser, ja das sollte ich schon mal fleissig üben

Und mit dem Rest hast du natürlich völlig recht, mir fällt da wahrscheinlich tatsächlich spontan mehr als genug ein

Evy hat auf diesen Beitrag reagiert.
Evy
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen