Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: PflanzenPflanzenbestimmung
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Pflanzenbestimmung

VorherigeSeite 3 von 40Nächste

@mariameyer

Danke, Maria :-)

Welche App benutzt du denn ?

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Servus Simbienchen

seit Mai 2019 nutze ich Pl@nt.net und auch Flora incognita. Pl@nt.net hat die größere Datenbank, manchmal ist die Bestimmung dennoch nicht ganz korrekt, da hilft dann nur die genaue Pflanzenbestimmung mit dem Schmeil-Fitschen oder dem Rothmaler, genaue Bestimmungsbücher. Das ist allerdings nicht ganz einfach, wenn z. B. die Blüten sehr klein sind wie bei den Epilobiumarten oder bei den Myosotis. Meistens hast du mit den Apps aber schon mal die Familie?

Roter Lein oder auch Pracht-Lein (aus der Samentüte) ist einjährig.

Als ich noch Hamster hatte, sammelte ich im Herbst die Samenstände des blauen Leins auf den Blumen-Äckern,  Hamster mögen Lein als Knabberei sehr gerne.

Super !! Vielen lieben Dank für die Info's

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Frank Schroeder am 18. Juni 2019, 20:42 Uhr

Hi , das sind irgendwelche Linaria Hybriden. Seeehr schön. Wenn Du davon Samen nimmst , hätte ich sehr gerne welche

So sieht die Wildform aus. Die Rosanen rechts neben den Rosen.

Ah wieder was gelernt:-) Danke

Das rosa Leinkraut neben den Rosen wird wohl Linaria purpurea sein, es stammt aus dem Mittelmeerraum.

Bei dem anderen, bunten vermute ich Linaria maroccana.

Unsere heimische Art, das Echte oder Gewöhnliche Leinkraut, blüht gelb: Linaria vulgaris.

LG, Mona

 

 

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen

verschobener Beitrag von LaleLu

Diese Pflanze wächst bei uns ziemlich häufig am Waldrand, trotzdem finde ich sie in keinem Wildblumenverzeichnis.

Zuerst dachte ich an einjährigen Ziest, aber dieses Gewächs treibt Ausläufer, so denke ich, dass es eine Staude ist. Ähnelt auch einem Salbei, müffelt aber eher beim Zerreiben.

Ich finde es ganz hübsch und könnte mir vorstellen, dass es auch interessant für Insekten ist. Somit möchte ich gerne wissen was das ist.

Wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200717_193851.jpg
  • IMG_20200717_193905.jpg
  • IMG_20200717_193917.jpg

verschobener Beitrag von Dorothee

Könnte das der Salbei-Gamander sein?

verschobener Beitrag von Kirsten

Hallo,

ich hab die Pflanze noch nie in Natura gesehen, aber wenn ich Deine Bilder mit denen im Internet vergleiche, stimme ich Dir zu!

Eine schöne Pflanze!

verschobener Beitrag von LaleLu

@doro und @kirsten76

Ganz lieben Dank euch beiden! Wenn man erstmal einen Namen hat, kann man die Bilder auch endlich im Netz vergleichen.

Es ist der Salbei-Gamander und obwohl er ein sehr großes Verbreitungsgebiet hat, kommt er in Deutschland nur stellenweise vor.

Die Böden hier sind kalkarm, darum scheint es ihn hier besonders häufig zu geben.

VorherigeSeite 3 von 40Nächste
Zur Werkzeugleiste springen