Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Welche Pflanzen habt ihr in eurem Garten?

Hallo leute
Sagt mal was fur Pflanzen habt ihr in eurem Garten?

Heimische Wildblumen (einjährige und Stauden), heimische Sträucher, Frühblüher unterschiedlicher Art (da ist nur heimisch schwierig), ein paar sinnvolle und nicht invasive "Exoten" (Delosperma, Nachtkerze, Iris). Viele Steingarten-Stauden (Sempervivum, Sedum, Steinbrech).

Ich bin schneller fertig, wenn ich aufzähle, was ich nicht habe: Das, was die meisten in ihren Hausgärten kultivieren. Ich habe keine Geranien, keinen Rhododendron, keine Monokulturhecke, keine gefüllten Rosen, nichts, was übermäßig empfindlich ist, viel Pflege und Wasser braucht und ohne mich nicht überlebt.

Hallo zusammen , wir haben über 2000 Sorten Pflanzen im Garten , das meiste sind heimische Wildstauden oder Wildstauden aus klimaähnlichen Gebieten.

Bei den heimischen Wildstauden finde ich besonders wichtig : Geranium sanguineum und pratense , Helleborus viridis uns foetidus , Campanula rotundifolia und colchelarifolia , Symphytum officinalis , Oregano vulgaris und alle heimischen Sedum, Knautien und Scabiosen Arten.

Allerdings darf man die vielen nichtheimischen Arten mit identischem Blütenaufbau nicht unterschätzen. So sind zb. Cotoneaster horizontalis und Photinia fraseri unübertroffen was das Nektarangebot angeht.

Mir ist keine heimische Pflanze bekannt in der sich so viele Schwebfliegen , Fliegen , Schmetterlinge , Wild und Honigbienen ,Hummeln ,Käfer und Hornissen tummeln , wie in diesen beiden.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Ich bin gerade dabei zu katalogisieren, denke aber, dass ich schon auf immerhin 200 unterschiedliche Arten komme. Franks Aussage kann ich nur bestätigen. Die Frasers Glanzmispel schlägt in meinem Garten ebenfalls zu. Sehr gute Erfahrung habe ich auch mit meinen beiden Fenchelstauden und dem Farnblättrigem Faulbaum gemacht.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Wir sind zwar noch lange nicht soweit, wie wir eigentlich wollten, aber in der Pflanzen-Datenbank vom Hortus-Netzwerk kannst du mal stöbern. Da ist schon so einiges hinterlegt und durch ein Ampelsystem erkennst du schnell, was inwieweit für einen Hortus geeignet ist und welche Zone die richtige ist. Natürlich fehlt da noch ganz viel, aber zum ersten stöbern reicht es schon ;-)

Pflanzen-Datenbank

Welche Pflanzen empfehlt Ihr mir?

Rechts im kleinen Beet habe ich schon eine echte Katzenminze gepflanzt.

im oberen Beet möchte ich eine Kletterpflanze Jelängerjelieber pflanzen. Rankgitter ist schon vorbereitet. Paletten stehen relativ sonnig auf der Südseite. Ich möchte mindestens drei Polsterpflanzen integrieren, die auch gerne über das Beet wachsen und hängen. Welche empfehlt Ihr? Gerne auch noch drei unterschiedliche mittelhohe Pflanzen bis ca. 30cm Höhe...

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Hallo Kai , meine Empfehlung : Mittelhoch :Dianthus carthousianorum , Scabiosa ochroleuca  ,Betonica officinalis , Polster :Campanula poscharskyana , Corydalis lutea , Oreganum vulgare

Was hast du denn da für ein Substrat ?

Ideal wäre ein hoher Splittanteil , ca. 50% mit leicht lehmiger Erde . Idealerweise Kalksplitt .

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Hallo Frank,

danke für den Tipp. Finde diese blau-weiße Kombination spannend. Kennst Du die blaue Blume, die mit der Scabiosa kombiniert ist?

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Hallo Kai , ist ziemlich unscharf ?! Es könnte Geranium "Rozanne" sein . Passt aber zu deinem trockenen Standort und wird recht gut von Insekten angenommen. Viel besser ist da aber Geranium sanguineum .

Ich rate übrigens von der Jelängerjelieber ab. Dafür ist der Standort zu extrem . Oben lieber auch Stauden . Ganz toll sind Echinacea , hier zB. "Magnus" und die heimische Stachys palustris , eine meiner Lieblingsstauden.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Letztes Wochenende waren wir bei Freunden grillen. Bei der Verabschiedung ist mir aufgefallen, dass in den gesamten Vorgärten sehr viele alte Pflanzen waren aber nur an einer Stelle zahlreiche Hummeln zu erkennen waren. Unsere Freunde sagten, dass an dieser Blume immer viel Treiben zu erkennen ist. Eigentlich nur bei der. Und diese Blume wächst überall am Wegrand und wurde von Ihnen irgendwann mal ins Beet gepackt. Dort hat sie sich dann vermehrt. Ich habe mir dann direkt eine vom Wegrand mitgenommen. Leider sind die Blüten schon fast verblüht, aber vielleicht erkennt sie doch jemand?

Ist das eventuell eine Storchschnabelart?

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Kommentare sind geschlossen.