Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Vogelbeobachtungen im eigenen Hortus

Ui und vielen Dank. Hautsache wir haben wieder welche , egal was für eine Art im Garten. Die haben ja auch ganz spezielle Anforderungen an die Nistplätze. Abstehende Rindenstücke mit seitlichem Eingang ,wie sie nur an alten oder absterbenden Bäumen vorkommen. Oder an den jetzt massenhaft im Wald rumstehenden Borkenkäferopfern. Da sind diese Dr...fichten doch vielleicht mal für was gut.

tree12 und Evy haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12Evy

Ich füttere jetzt seit fast einem Jahr die Vögel in unserem Garten. Zuerst kamen nur Spatzen und dann haben sich Rotschwänze, Kohl- und Blaumeisen dazugesellt. Das waren dann über viele Monate die einzigen Futtergäste. Seit dem Herbst und besonders in den letzten Wochen hat sich aber geändert. Es kommen nun viele verschiedene Vogelarten, nicht alle an die Futterstelle. Viele picken auch so im Garten. Mittlerweile sind täglich  fünf Distelfinken da und ich sehe regelmäßig zwei Stare, einen Grünspecht, eine Elster, 3 Rabenkrähen, Buckfink, Kleiber, Haubenmeise, Rotkehlchen, Amselweibchen, Zaunkönig und noch ein paar, die ich noch nicht identifizieren konnte.

Mich freut es unheimlich zu sehen, dass die Futterstellen von so vielen Vögeln angenommen werden, aber auch dass meine Bemühungen in punkto Vielfalt nicht nur bei den Pflanzen Erfolge zeigen. Es ist so schön, die ganzen Vogelstimmen zu hören. Bei uns hat zwar immer Gezwitscher gehört, aber nicht so, wie es gerade ist. Das tut einfach gut, wenn ich rausschaue oder rausgehe

Axel, tree12 und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Axeltree12DorotheeGsaelzbaer

Hallo Allerseits,

Heute war mal wieder Grünspecht da. Meist höre ich ihn nur da er sehr scheu ist. Aber wenn ich hinterm Fenster stehe bekommt er`s meistens nicht mit.

B1  Ein hübsches Männchen. Zu erkennen am roten Wangenfleck. Die Mädels haben ihn nicht u.sind an der Stelle schwarz.

B2  Beeindruckend wenn er seinen Schnabel mit Schwung in den Boden rammt, den Kopf dann mit viel Kraft hin u.her wackelt um an Beute zu kommen. Im wenigen Rasen den ich noch habe bleiben dann kleine Trichter übrig. (Die Einen haben Rasen-Vertikutierer.Im Hortus erledigt das der Grünspecht.)

B3  Verzeiht, ausnahmsweise mal nicht im Hortus. Meine Freude auf einem Waldspaziergang war riesig,da ich noch nie welche in live gesehen habe. Mitte Nov.2020 konnte ich diese, gleich zwei auf einen Streich, beobachten. Schwarzspechte.

Hochgeladene Dateien:
  • P1150327-K.jpg
  • P1150328-K.jpg
  • P1150184-k.jpg
Simbienchen, tree12 und 5 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12EvyKirstenDorotheeGsaelzbaerKataFux

Nicht im eigenen Hortus, aber nur ein paar hundert Meter davon entfernt. Die waren so nah daß ich sie mit dem Kitobjektiv 18-55mm fotografieren konnte. Der Ausschnitt ist natürlich noch vergrößert

Wer weis was das zweite Vögelchen für eins ist?

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_0730.jpg
  • DSC_0766.jpg
tree12, Evy und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12EvyDorotheeKataFux

@gsaelzbaer

Das ist ein Wintergoldhähnchen.Ein sehr schönes kleines Vögelchen 😍

Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer

Volltreffer

Die sind sooooo putzigLetztes Frühjahr hatte ich das Erste gesehen, das Erste in meinem Leben! Seit ich weiß wo sich die Knilche verstecken, guck ich natürlich genauer hin. Da gibts richtig viele, die sind soooo knuffig

Die letzten Wochen war hier im Münsterland meist Dauerregen u. eigentlich nie Sonnenschein.Von Schnee ganz zu schweigen.

Nun kommen Tage wo man mitunter Sonnenstrahlen erhaschen kann. Mit etwas Fantasie zieht ein Hauch von Frühling durch den Hortus. Nicht nur ich lechse nach den wärmenden Strahlen.Auch die Vögel zwitschern fröhlich vor sich hin u.halten Ausschau nach einem geeigneten Partner für die kommende Brutsaison.

Schnell kann man sie übersehen in ihrem ehr schlichten Federkleid. Die Heckenbraunelle. Sie liebt meine dichte Pufferzone u.die unaufgeräumten Ecken.Ihr Nest wird niedrig über dem Boden im Dickicht versteckt gebaut.Da werden sie im Hortus fündig.

F1  Heckenbraumelle auf Magerbeet im Januar

F2 dto. u.macht aufgeplustert Pause.

F3 Man könnte meinen sie wäre angeschlagen. Nein, es wird ein Sonnenbad an einer geschützten Stelle vor der Sonnenfalle gemacht.(wollte mich schon dazu legen) Man achte auf die geschlossenen Augen.

F4 Das war im Mai 2020. Ob Pärchen oder Jungvögel kann ich nicht mal sagen. Henne u. Hahn sehen gleich aus.

Hochgeladene Dateien:
  • P1150361-K.jpg
  • P1150356-K.jpg
  • P1150366-K.jpg
  • P1120572-K.jpg
Simbienchen, Kai und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenKaitree12EvyKirstenDorotheeGsaelzbaerKataFux

Das sind ja mal wieder Volltreffer Axel

Axel hat auf diesen Beitrag reagiert.
Axel

@gsaelzbaer das freut mich.

Hatte heute noch ein schönes Erlebnis mit einem Sperber. Wollte grad die Tür raus um einen Spaziergang zu machen,da saß er auf der Kiste wo auch mal Streufutter drauf liegt. Geraume Zeit konnte ich ihn durch die Scheibe in ca.4 m Abstand beobachten. Kamera auch dabei.

F1  Auge in Auge. Ein wahnsinns Blick.

F2 Würde sagen ein Männchen vom letzten Jahr?

F3 Er kann auch locker nach hinten sehen. 180Grad kein Problem.

F4 Die Krallen sind schon heftig wenn sie zupacken.

F5 Durch dieses Türfenster konnte ich ihn beobachten.

 

Hochgeladene Dateien:
  • P1150505-K.jpg
  • P1150453-K.jpg
  • P1150455-K.jpg
  • P1150475-K.jpg
  • P1150445-K.jpg
Simbienchen, tree12 und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12EvyKirstenDorotheeGsaelzbaer

Was für super tolle Bilder Axel :-) .

Glückwunsch

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen