Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Vogelbeobachtungen im eigenen Hortus

12

Greifvögel sehe ich z.Zt.kaum.
B1 Anfang März 2018,es war sau kalt,kam dieser sichtlich ausgehungerte Mäusebussard einige Tage regelmäßig zu Fütterung.Ein tolles Erlebniss!
B2 Turmfalke hat alles im Blick im Hortus.
B3 wenn der Sperber kommt ist erst mal Ruhe im Hortus.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Wow Ich will auch !!!

Bei uns sind derzeit viele Milane und Mäusebussarde unterwegs. Vor ca. 3 Wochen habe 6 Milane eine Art "Tanz" über einem Feld aufgeführt, bin fast in den Straßengraben gefahren, so faszinierend war das. Seither hatte ich höchstens 3 dieser Tiere zusammen gesehen. Welchem Zweck dieser "Tanz" diente, weiß ich aber nicht, sah aber nicht nach Revierkämpfen aus.

Zu meiner großen Freude hat dieses Jahr ein Trauerschnäpper (Ficedula hypoleuca)  Paar bei mir mit Erfolg gebrütet.

Wieviele Jungen es gegeben hat kann ich leider nicht sagen,denn ich habe den Ausflug verpasst.

a. Adultes Weibchen

b. Adultes Männchen

c. Männchen bei der Fütterung

d. Jungvogel ruft nach Futter

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Mei, ist das süß !

Ein toller Erfolg......bei dir haben sie es gut !!

Tolle Schnappschüsse, danke dass du uns wieder hast teilhaben lassen...einfach schön !

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Vögel haben wir dieses Jahr wieder wenige. Spatzen und Amseln sind da, auch der Stieglitz, Meisen, die Mönchsgrasmücke im zeitigen Frühjahr, das Rotkehlchen und der Sperber, der sitzt gerne auf dem Hausdach des Nachbarn und dann sind sie alle weg, die Vögel. Stare werden auch immer weniger. Aber dafür haben wir hier wieder mehr Rauchschwalben. Und abends fliegen die Fledermäuse die Straße rauf und runter.

Über mir kreist jeden Morgen und nachmittags der Rotmilan und so tief kommt er runter, er sucht wohl nach Mäusen in den Gärten ?

Was mich dieses Jahr besonders freut ist die Population der Schmetterlinge. In den letzten 2 Jahren hatte sich kaum einer in meinem Garten verirrt, dieses Jahr umso mehr verschiedene Arten.

Vögel im vergangenen Winter waren sehr rar. Amseln sehe ich kaum noch. Manchmal badet eine an unserem Wasserspiel im unteren Teil des Gartens.

12

Kommentare sind geschlossen.