Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ungewöhnliches für die Ertragszone

Artischocken/samen hab ich von Nini (FB) bekommen, letztes Jahr. Samen sind noch keimfähig. Aber zum Überwintern braucht es eine spezielle Behandlung, hab ich gelesen - wer hat da Erfahrungen?

Ich hab sie noch im Topf und werde sie in den nächsten Tagen im Garten aussetzen. Mir fehlt nur noch das passende Plätzchen für

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ube-Wurzel
Die philippinische Wunderwurzel aus der Familie der Jamswurzel ist ein totaler Blickfang: Torten, Donuts und vieles mehr erstrahlen dank dieser Wurzel in Purpur. Das Beste daran: Es schmeckt auch noch richtig gut. Der Geschmack erinnert an eine Mischung aus weißer Schokolade, Pistazie, Kokos und Vanille.
Mit im Gepäck hat die Ube-Wurzel eine gehörige Menge an Vitamin A, C und E sowie vielen weiteren Antioxidantien.

Hierzulande entpuppt sie sich als natürliches Farbwunder: Mit dieser Wurzel wird jede Speise zu einem wahren Eyecatcher. Wie das gelingt? Einfach die pürierte Wurzel mit in den Teig mischen und schon erstrahlen Ihre Gerichte in sattem Lila. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und bringen Sie mit der Ube-Wurzel ordentlich Schwung auf die Teller.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ube- Wurzel... interessant! Muss ich gleich mal googlen.

Ich habe mir eine Aronia gepflanzt. Ich habe jetzt schon mehrfach von ihrem gesundheitlichen Nutzen gelesen und gehört.

Sie gilt aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitaminen und Antioxidantien ( und weiteres siehe Wikipedia) als Heilpflanze.

Toll finde ich auch, wie vielfältig sie in ihrer Verarbeitung ist. Ob als Beere für Saft, Marmeladen oder Smoothies, ist sie frisch oder im getrockneten Zustand in der Küche verwendbar.

Die Vögel mögen die gesunden Beeren auch.

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Aronia roh - schmeckt wohl nur den Vögeln

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ich krame mal den Faden nochmals hoch: Ich habe 46 Samen der Pawpaw vor mir liegen. Ich würde die in Portionen von 3-5 Samen pro Tütchen unters Volk bringen. Die Eltern sind die selbstfruchtbare Sunflower und die nicht selbstfruchtbare Shenendoah. Ich kann also nicht sagen, ob eine einzelne Pflanze Früchte bringt oder nicht. Daher sollten schon eher zwei Pflanzen beieinander stehen.

Wer Interesse hat, einfach eine PM. Es sind Kaltkeimer, die müssen die nächsten Wochen noch in die Erde!

PS: Oder würde das Sinn machen, die Samen ins Tauschpaket zu verfrachten?

bin für Tauschpaket, wobei da wohl eine Pflanzanleitung bei sein sollte, auch wie sie schnell sie wächst und ab wann mit Früchten zu rechnen ist

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Jiaogulan “Kraut der Unsterblichkeit”, Gynostemma pentaphyllum
https://botanikus.de/informatives/heilpflanzen/jiaogulan-kraut-der-unsterblichkeit/

 

Fingerblättrige Klettergurke / Schokoladenwein / Akebie, Akebia quinata

@doro

Jiaogulan, gabs laut TV (SWR) im Kloster Maria Laach in der Kloster Gärtnerei zu kaufen

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen