Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Stauden aus Samen selber ziehen

Beobachtungen

In einem Jahr sah ich WB an Rosen und nicht am Storchschnabel, das Jahr darauf folgend war es umgekehrt. Warum das so ist - weiß ich leider nicht

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Was für Substrate verwendet ihr zum Anziehen von Samen? Und wie kann man Fremdkeimung und Moos vermeiden?

Ich versuche mich gerade zum ersten Mal in der Samenanzucht. Ich habe Anzuchterde mit etwas Sand gemischt. Steht alles auf der überdachten Terrasse, Sonne, wenn sie denn mal wieder scheinen würde, kommt bis mittags hin. Ich habe die Schalen aber ähnlich wie ein Frühbeet abgedeckt. Heute habe ich gesehen, dass der 1. Samen der Sand-Nelke aufgegangen ist :-)

Zitat von Yorela am 4. Juli 2020, 16:33 Uhr

Was für Substrate verwendet ihr zum Anziehen von Samen? Und wie kann man Fremdkeimung und Moos vermeiden?

Versuch mal Kokoserde, das ist super

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Gerade habe ich gesehen, dass auch das Acker-Stiefmütterchen keimt. Das habe ich von Strickler :-)

Kann man eigentlich generell den Samen der jetzt gebildet wird, direkt ins Beet oder Frühbeet aussähen? Die Kaltkeimer werden dann halt erst nach den Frost keimen und die anderen bilden jetzt die Blattrosette und blühen im nächsten Jahr?

In der Natur würden jetzt ja auch viele Samen auf fruchtbaren Boden fallen und gemäß ihrer Keimeigenschaften, erst dann keimen, wenn sie die Begebenheiten vorfinden

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ich habe auch Anzuchterde verwendet. Das größte Problem sind eigentlich die Nacktschnecken, die sich an den Campanula-Pflänzchen satt gegessen haben.

Ja heuer sind diese FKK´s echt bösartig. Aber als Versuch würde ich mal mit Schnexagon, die Töpfe einstreichen - dann sind die Jungpflanzen sicher, bis sie groß genug sind (die Hoffnung stirbt zuletzt)

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Danke für den Tipp. Ich hab die kleinen getopften Pflänzchen jetzt auf meinen Stapel mit den gesammelten Terrassensteinen (vorerst?) in Sicherheit gebracht.

Bin mir grad nicht sicher, ob das hierher gehört

Ich habe einige Akeleien, in diversen Farben. Manche gefallen mir besser und manche weniger, Wenn ich mir Samen von denen sammel, die mir besonders gefallen - kommt dann auch die gleiche Farbe bei raus? Oder kann dann aus einer lila blühenden auch eine weiße werden

Hochgeladene Dateien:
  • image06.jpeg
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen