Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Sedum und Sempervivum

12

Sempervivum heißt ja "Immer lebend". Von den 40 bis 60 Arten und tausenden Sorten gibt es allerdings auch unterschiedliche Bedürfnisse und Empfindlichkeiten. Bei mir hat sich vor vielen Jahren eine Sempervivum arachnoideum unter einem Pflanztrog direkt auf dem Straßenasphalt niedergelassen. Inzwischen hat sich drumrum eine dünne Schicht Humus angesammelt.

Aber auch in kleinsten Mauerlöchern können die sich breitmachen (folgendes Foto nicht bei mir):

Die vielen Sedum-Arten sind noch unterschiedlicher in ihren Bedürfnissen. Bei mir macht sich derzeit Sedum album am Straßenrand fast ohne Erde breit, ebenso an Steinen. Sedum acre oder Sedum sexangulare sind ähnlich robust. Die etwa 420 Sedum-Arten weltweit scheinen mir auch sehr interessant zu sein, allerdings habe ich mich mit ihnen noch nicht so beschäftigt, wie mit den Semperviven.

Ich hab in meinem Blog ja auch schon so einiges mit Sempervium veröffentlicht. Bei der Vielzahl an Sorten muss ich mich oft ganz schön zusammenreißen, nicht alle haben zu wollen. Ich werde jetzt wohl auf kleinere umsteigen, um mehr Sorten haben zu können. Allerdings will ich eben auch noch Platz für andere wertvolle Pflanzen haben. Vielfalt eben.

Gleiches gilt bei mir auch für Sedum. Da gibts nicht ganz so viele Arten und Sorten und Farbschläge, aber eben doch auch einige. Eine gewisse Variation und unterschiedliche Blühzeiten sind mir schon wichtig. Die Große Fetthenne blüht ja zum Beispiel häufig erst im Spätsommer/Frühherbst und das ist schon recht praktisch. Außerdem sind Sedum und Sempervivum in der Regel sehr beständig bei Trockenheit, hoher Sonneneinstrahlung und auch sonst sehr anpassungsfähig und einige dieser Pflanzen kann man wirklich gut auch noch irgendwo in kleine Ritzen stopfen. - Ich habe zum Beispiel noch einiges an Mauerpfeffer an unserem Hauseingang in die Mauer gestopft, damit das lebendiger wird. Ich werfe Mauerpfeffersprossen auf unseren Schotterhof, damit der etwas zuwachsen kann.

Ich bin begeistert von beiden Pflanzen, versuche aber darauf zu achten, auch anderen ihre Nische in den Hotspotzonen zu lassen. So werden Sempervivum und Sedum bei mir momentan zwar gerne verwendet, aber auch gerne "nur noch" zum Einrahmen, weil es eben auch noch andere sehr gute Pflanzen für den Hotspot gibt.

Durch dieses "Einrahmen" haben sie aber trotzdem noch ihren Platz (und an manchen Stellen gehen andere echt nur schlecht) und durch die unterschiedlichen Farbenspiele und Größen in Kombination mit anderen Pflanzen entsteht neben Vielfalt auch Schönheit und manches, was im Hotspot landet, hat auch anderweitig einen Nutzen.

Link zum Tag Sempervium

Link zum Tag Sedum

Neuestes Projekt von mir...Dachpfannen mit Sedum- und Sempervivum-Ableger bepflanzen

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Die einen bepflanzen ja damit Mülltonnenhäuschen oder so. Ich hab ne alte Tischplatte und einen alten Stuhl bepflanzt.

Die Tischplatte sieht so aus.

Sedum, Sempervivum und Saxifraga (und eine Karthäusernelke)

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Sedum hab ich jetzt im Trockensteinbeet im Einsatz.

17. April – 01. Juni 2019 – Werdegang Trockensteinbeet

Sempervivum im Topfgarten, auf der Pyramide und im anderen Trockensteinbeet

 

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Bin immer wieder aufs Neue fasziniert von diesen kleinen Kraftpaketen

Dass sich daraus solche wunderschönen Blüten hinausstrecken....

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Bei mir blühen jetzt auch so einige und es kommen noch einige nach. Bislang habe ich das kräftige Rosa, das du auch hast, und ein helleres. Mal schauen, was der Rest so zeigen wird. Es gibt ja auch Sempervivum, das Gelb blüht.

Zitat von Brunnladesch am 18. Juni 2019, 8:00 Uhr

Bei mir blühen jetzt auch so einige und es kommen noch einige nach. Bislang habe ich das kräftige Rosa, das du auch hast, und ein helleres. Mal schauen, was der Rest so zeigen wird. Es gibt ja auch Sempervivum, das Gelb blüht.

Mach Fotos !

Ich habe da auch etwas gelbes und weißes blühen

Denke das ist Mauerpfeffer und Felsenfetthenne ...meinst du das?

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Die verbreitetsten Sempervivum-Arten und -Sorten blühen nicht gelb, sondern rosa oder rot. Das sind meist Hybriden von S. tectorum, S. arachnoideum, S. calcareum, S. montanum, S. marmoreum, usw. Ein paar wenige Arten haben aber gelbe Blüten: S. grandiflorum, S. pittonii, S. ruthenicum, S. wulfenii, S. heuffelii, S. globiferum. Von denen gibt es aber weitaus weniger Arten und Sorten als bei den rosa- und rot-blühenden. Die muss man eher gezielt suchen...

Zitat von Martin am 19. Juni 2019, 20:23 Uhr

Die verbreitetsten Sempervivum-Arten und -Sorten blühen nicht gelb, sondern rosa oder rot. Das sind meist Hybriden von S. tectorum, S. arachnoideum, S. calcareum, S. montanum, S. marmoreum, usw. Ein paar wenige Arten haben aber gelbe Blüten: S. grandiflorum, S. pittonii, S. ruthenicum, S. wulfenii, S. heuffelii, S. globiferum. Von denen gibt es aber weitaus weniger Arten und Sorten als bei den rosa- und rot-blühenden. Die muss man eher gezielt suchen...

Na ja, ich hab welche. ;)

12

Kommentare sind geschlossen.