Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Pufferzone in Kübeln

Ich habe heute Kübel bepflanzt,  die ich vor die Haustür stellen möchte. Endlich habe ich hängende Weiden dafür ergattern können. Letztes Jahr waren sie alle vergriffen.

Hochgeladene Dateien:
  • 20190225_103123-400x300.jpg
  • 20190225_103426-400x300.jpg

Unglaublich, wie viele Bienen heute schon an den Weidekätzchen die Pollen sammelten.

Wenn mir die Weiden nicht gefühlt Sand in die Augen werfen würden. Blöder Heuschnupfen! Wir hatten mal einen Osterstrauch mit Weidenruten in der Wohnung, der hat mich in die Flucht geschlagen. Seither weiß ich zumindest, dass es Weide ist. Ob das alle Weidenarten sind oder nur männliche/weibliche Pflanzen kann ich nicht sagen.

Zitat von GmiasObstTierla am 9. März 2019, 0:46 Uhr

Wenn mir die Weiden nicht gefühlt Sand in die Augen werfen würden. Blöder Heuschnupfen! Wir hatten mal einen Osterstrauch mit Weidenruten in der Wohnung, der hat mich in die Flucht geschlagen. Seither weiß ich zumindest, dass es Weide ist. Ob das alle Weidenarten sind oder nur männliche/weibliche Pflanzen kann ich nicht sagen.

Das Problem habe ich auch! Habe auch Heuschnupfen. Bin gegen Frühblüher und Gräser allergisch. Deswegen kommen mir keine Weidenäste mehr ins Haus. Draußen macht es mir nicht viel aus. Merke keinen Unterschied zu sonst, obwohl jetzt 6 kleine blühende Weiden (bisher nur männliche) vor der Haustüre stehen. Wenn ich sehe, wie stark sie besucht werden, dann geht mir das Herz auf ..da nehme ich gelegentliche Nieser gern in Kauf ;-)

Die weibliche Weide produziert ja keinen Pollen - nur Nektar, aber weibliche Weiden zu finden - ist nicht so einfach. Bei unserem DM wächst eine, der hab ich Zweige geklaut und hoffe darauf, das sie anwachsen

Ich hab auch noch zwei alte weibliche Weiden, von denen eine fast schon Totholz ist. Ich werde da mal versuchen sie vegetativ zu vermehren (Steckhölzer). Vielleicht klappts ja. Immerhin brauche ich ja auch Ersatz, wenn die beiden ganz tot sind...

Aber das hat ja nichts mit den kleinen Hängeweiden zu tun, mit denen der Strang begonnen hat. Ich gehe von weiblichen Salweiden aus...

Ich hab diverse Töpfe in der Einfahrt stehen, mit Weißdorn, Fenchel, Lenzrose, Ysop-Ableger. Laut Reinhard Witt kann man jede Topferde nehmen, die der Handel anbietet, wenn man nicht düngt, wird das Substrat irgendwann auch mager. Nur bei Hauswurzen füge ich Sand und Perlite bei

 

Hochgeladene Dateien:
  • P1020803.JPG

Kommentare sind geschlossen.