Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Löwenzahn vom Aussterben bedroht

Ich habe hier noch eine Seite mit Bild gefunden zu dem seltenen Deutschen Löwenzahn Taraxacum germanicum .

Er kommt allerdings nur in Feuchtwiesen und Moorwiesen vor und da diese auch immer weniger werden und überdüngt sind, verschwindet diese Art.

Allerdings wurde schon im April 1998 begonnen, eine Erhaltungskultur anzulegen im Botanischen Gartens des KITs, um den Erhalt dieser Pflanzenart in Mitteleuropa zu sichern.

https://www.botanik.kit.edu/garten/142.php

Kai, Dorothee und Amarille haben auf diesen Beitrag reagiert.
KaiDorotheeAmarille
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Dazu muss Mann oder Frau aber auch in der Lage sein die verschiedenen Löwenzahnarten (Taraxacum) zu unterscheiden. Bestimmungsliteratur ist selten zu finden. Selbst in den bestimmungsbibeln wie Rothmaler wird nicht weiter unterschieden, sondern nur auf die Kleinarten hingewiesen. Aber es ist ein interessantes Thema für das nächste Frühjahr.

Das selbe gilt auch für die vielen hundert Brombeerarten, deren Verbreitung ebenfalls fast unbekannt ist.

Simbienchen, Kai und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenKaiPrimulaverisDorothee

Ja, ich finde die Bestimmung auch megaschwierig, da habe ich etwas angezettelt....

Aber das Thema ist doch super spannend, ich wusste bis dato noch gar nicht, dass wir derart viele Arten an Löwenzahn haben!

Primulaveris und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisDorothee
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Moin, hier ist ein informativer Link zum Thema Artenvielfalt bei Löwenzähnern:

https://www.flora-deutschlands.de/Publikationen/Hohla_OEKO_L_2_2020.pdf

Simbienchen und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorothee

Bestimmungsschlüssel:

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwi-x4q2jczzAhVjR_EDHTZABJ4QFnoECAQQAQ&url=http%3A%2F%2Fbotanischer-verein-sachsen-anhalt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2016%2F06%2FTaraxacum-in-Ostdeutschland.pdf&usg=AOvVaw16jIsfWC6eJse0hCeWUOuj

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwi-x4q2jczzAhVjR_EDHTZABJ4QFnoECAYQAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.zobodat.at%2Fpdf%2FKieler-Notizen-zur-Pflanzenkunde_22_0018-0022.pdf&usg=AOvVaw3ZuSRiK6vmkHtyfxa9j9tt

 

Simbienchen, Kai und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenKaiDorothee
Zitat von Michael am 15. Oktober 2021, 11:20 Uhr

Moin, hier ist ein informativer Link zum Thema Artenvielfalt bei Löwenzähnern:

https://www.flora-deutschlands.de/Publikationen/Hohla_OEKO_L_2_2020.pdf

Der ist richtig super ....

Dankeschön

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Simbienchen am 14. Oktober 2021, 8:01 Uhr
Zitat von Malefiz am 13. Oktober 2021, 10:34 Uhr

Knuddelz, also hier wächst das Taraxacum noch häufig, ich kann dir gern Samen sammeln, nächstes Jahr.

Woran erkenne ich die anderen?

Ich habe jetzt oben zum besseren Verständnis ein Edit eingeschoben, also keinen Samen vom Taraxacum ruderalia sammeln, sondern wenn möglich von den seltenen Arten.

Ich, für mich, hab da mit der Zuordnung Probleme, ich hab zwar gestern einen LZ im Garten blühen sehen - aber wie der *hinter Taraxacum* heißt - das kann ich nicht bestimmen - und deswegen ist das ein kleines Problem.

Auch nehme ich mir die Freiheit, zart darauf hin zu weisen, das LZ in der Hotspotzone so seine Tücken hat. Ich habe ja schon, wegen des Frühlings-LZ im Garten ein schlechtes Gewissen, weil er auf fette Erde hindeutet.

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Der jetzt blühende Löwenzahn müsste doch auf jeden Fall ein anderer sein als der, der im Frühjahr blüht, oder?

Wenn er nächstes Wochenende noch Samenstände hat, werde ich ihn sammeln (bin zurzeit im Urlaub). Denn wenn er so spät blüht, hätte man wieder eine Blüte für den Herbst, auch wenn es nicht der "Herbstlöwenzahn" ist.

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
Und wärend die Welt ruft ... Du kannst nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung ... Und wenn es nur einer ist... Versuch' es! Sylvia Raßloff

Ja, ist total schwierig mit der Zuordnung, hatte ich zu Beginn des Threads nicht bedacht.

Ich wusste nicht, dass die in Deutschland bislang 360 nachgewiesenen Taraxacum- Arten nur 20-30% der realen Arten sind.

Darum werde ich wahrscheinlich den Eingangspost von mir nochmal überarbeiten ....

Denke, es wird schwierig, gezielt Saatgut zu sammeln. Von daher nehme ich meinen Aufruf zurück...

Ich habe aber kein schlechtes Gewissen, wenn sich in meiner Hot- Spot- Zone LW ausgesät hat, weil der alles kann. Sowohl fett, mager, trocken, salzig, feucht, sumpfig....der ist ein Alleskönner. Es gibt ihn in allen Gruppen. Er zeigt demnach nach Art nicht nur fetten Boden an...

Ich finde aber , dass er seinen Platz in unseren Gärten verdient hat und für mich gehört er in vielfältige Wiesenabschnitte einfach dazu. Wir haben ja nicht nur Magerbeete in unseren Gärten.

Und stört er in kleinen Magerbeeten als "Verdränger", kann man ihn dort ja ausstechen....

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Dorothee am 16. Oktober 2021, 9:38 Uhr

Der jetzt blühende Löwenzahn müsste doch auf jeden Fall ein anderer sein als der, der im Frühjahr blüht, oder?

Wenn er nächstes Wochenende noch Samenstände hat, werde ich ihn sammeln (bin zurzeit im Urlaub). Denn wenn er so spät blüht, hätte man wieder eine Blüte für den Herbst, auch wenn es nicht der "Herbstlöwenzahn" ist.

Ja, der müsste auf jeden Fall ein anderer sein, als derjenige der im Frühjahr blüht....

Ich finde auch, dass er mit seiner Herbstblüte das Trachtfließband im Herbst bereichert.

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zur Werkzeugleiste springen