Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus roboris animi et pax

Zitat von Gsaelzbaer am 6. Juni 2021, 10:49 Uhr
Zitat von Simbienchen am 6. Juni 2021, 9:09 Uhr

Sicher bin ich mir natürlich nicht, bin ja keine Expertin. Aber die Färbungen und die langen Beine passen. Vielleicht ist es eine andere Art Feldwespe?

Hast du eine Idee? @gsaelzbaer

Ich hätte auf die hier getippt, die habe ich auch.

 

http://www.insektenbox.de/hautfl/braubl.htm

Ja, das passt in der Tat

Auch mit den Paarungsbildern dazu verglichen im Internet und den Paarungszeiten.

Da bin ich mal gespannt, ob ich dieses Jahr auch die Larven der Braunwurzblattwespe zu sehen bekomme. Die scheinen ja auch ganz hübsch auszusehen. Futter genug für sie ist ja da....

Dankeschön für deine Hilfe bei der Bestimmung

Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
DorotheeGsaelzbaer
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Nachdem mich jetzt tagelang die Nacktschnecken, Rehe und ein Grünspecht zu Verzweiflung gebracht haben, nun mal wieder ein paar Gartenfreuden....

Die Nachtviole blüht dieses Jahr derart üppig, es ist eine wahre Pracht. Sie lockt nicht nur in der Nacht mit ihrem betörenden Duft die Nachtfalter an, auch am Vormittag war dort reger Besuch auf den Blüten....

Angefangen von verschiedenen Faltern, die verschiedensten Bienenarten, die Rosenkäfer und ich natürlich...die mal wieder voller Verzückung daneben stand

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210611_110712_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210611_110057_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_110204_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_110552_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_110651_copy_750x1000.jpg
tree12, Tillivilla und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaGsaelzbaerJessieKataFux
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Nachtviolenbesuch Teil 2

Wichtig ist die Nachtviole als Nahrungspflanze laut Wikipedia für:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnliche_Nachtviole

Wichtig ist die Art als Nahrungspflanze für Raupen verschiedener Schmetterlinge, wie dem Aurorafalter (Anthocharis cardamines) und dem Kleinen Kohlweißling (Pieris rapae), aber auch verschiedener Schleier- und Halbmotten, vor allem Plutella porrectella.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210611_110320_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_110339_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_110658_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_110433_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_110547_copy_750x1000.jpg
tree12, Gsaelzbaer und Jessie haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12GsaelzbaerJessie
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Im Dachgiebel unserer Terrasse brütet seit einiger Zeit auf dem Balken eine Amsel. Sie ist so vertraut mit uns, dass wir uns -ohne dass sie Stress hat-, dort bewegen oder sitzen können. Sie sucht derweil das Futter für die Kleinen und wir dürfen beim Füttern beobachten.

Drei kleine wohlgenährte Nestlinge gucken zwischendurch heraus...leider habe ich immer nur zwei auf's Foto bekommen. Auch die Mama guckte in die Kamera...

Einen weiteren Schnappschuss konnte ich doch noch ergattern....

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210611_112426_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_112421_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_124536_copy_389x500.jpg
  • IMG_20210611_193054_copy_1000x750.jpg
tree12, Tillivilla und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaDorotheeGsaelzbaerJessieKataFux
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

In welchem Boden steht bei dir die Nachtviole?

Zwischendurch habe ich auch meine Staudenbeete vergrößert, Grassoden abgestochen und einiges neues eingepflanzt.

Somit sind es wieder ein paar Quadratmeter weniger Gras und Vielfalt ist dafür eingezogen.

Das Pyramidenbeet habe ich dann gleich mit Randsteinen eingefasst, damit mir nicht wieder das Gras hineinwuchert. Eingezogen sind in dieses Beet folgende Stauden:

  • Herzgespann
  • Geranium Espresso
  • Rote Sterndolde
  • Weiße Hohe Fetthenne
  • Gemüsezwiebeln
  • Brauner Storchschnabel
  • Geranium himalaya "Johnson's Blue"
  • Brauner Fingerhut

Im Mini-Kiwi-Beet sind Einjährige eingezogen, ich kann euch gar nicht sagen welche. Da sie mir eine liebe Freundin als Jungpflanzen schenkte und meinte, ich solle mich mal überraschen lassen! Ja, das werde ich dann mal tun...

Auch in andere Beete im Garten sind neue Pflanzen eingezogen, da wo noch Platz war.

Das Wurzelbeet im Vorgarten muss jetzt erstmal ruhen. Der Boden ist jetzt schon wieder derart trocken und hart, dass das Abstechen der Grassoden mir zuviel abverlangt. Dieses Beet werde ich auch erst im Herbst bepflanzen....

Aber so geht es Stück für Stück in kleinen Schritten stetig weiter....

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210526_142048_copy_1000x750_1.jpg
  • IMG_20210526_203719_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210603_095101_copy_1000x750_1.jpg
  • IMG_20210608_162127_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20210611_125215_copy_1000x717.jpg
tree12, Tillivilla und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaDorotheeGsaelzbaerJessieKataFux
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Dorothee am 11. Juni 2021, 13:22 Uhr

In welchem Boden steht bei dir die Nachtviole?

Steht in ganz normalen Lehmboden bei mir am Käferkeller, in der Pufferzone und in der Wiese.

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ganz tolle Bilder und großartiges Wirken deinerseits Simone

Es wird immer schöner :-)

Ist der Schwalbenschwanz aktuell fotografiert?

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Danke dir  @gsaelzbaer

Je mehr Strukturen entstehen, desto schöner wird es, aber es braucht halt alles seine Zeit bei der Größe des Gartens.

Ja, das sind aktuelle Fotos vom 11.06.2021 um 11 Uhr. Es tut sooo gut zu sehen, dass die Insekten trotz der anfänglichen Wetterwidrigkeiten da sind....

Kirsten, Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
KirstenDorotheeGsaelzbaer
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Was machen denn Deine Hühnchen? Sind sie denn so richtig zutraulich, kannst Du sie streicheln und auf den Arm nehmen? Ich freue mich immer so über die Fotos von diesen glücklichen Tieren, die im Garten herumlaufen, picken und ihr Leben genießen... Genau so sollten alle Hühner leben dürfen.

Ich finde überhaupt, daß ein Ei auf dem Frühstückstisch oder zum Backen oder Kochen etwas Besonderes sein sollte und nicht in jeder gekauften Nudel unbedingt Eier drin sein müssen. Wenn die Welt nicht so viele Eier verzehren würde und wir nicht soviele Hühner dafür bräuchten, könnten die Hühner allgemein viel mehr Platz und Auslauf bekommen. So glücklich wie bei Dir wären die meisten davon trotzdem nicht, aber es wäre ein Anfang....

 

 

Simbienchen, Dorothee und Jessie haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorotheeJessie
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen