Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hortus Pannonicum

Zitat von Gsaelzbaer am 11. Juli 2020, 16:53 Uhr

Hey!

Nicht nur gackern, auch legen :-D

Erzähl mal :-)

Ich erzähl dann gerne, wenn ich eine Antwort bekommen habe... ist ja nur so eine vage Idee von mir... :-)

Natürlich machen wir das für uns und die Natur, aber ich denke auch, dass man vielleicht eher andere Leute begeistern kann. In meinem Umfeld habe ich allerdings festgestellt, dass es eher schwierig ist. Mein Hortus-Schild hat bisher auch noch nicht dafür gesorgt, dass ich mit jemandem ins Gespräch gekommen wäre. Vielleicht ist aber bei uns auch das Problem, dass man den Garten von draußen nicht sieht und der Hof ist nur teilweise hortan gestaltet...

Muss mal kurz meine Freude mit euch teilen. :-) Dank Reihenhaussiedlung fühle ich ja immer ein bisschen Druck, ob unser naturnaher Garten von der Nachbarschaft eh nicht allzu negativ wahrgenommen wird. Er tanzt optisch halt schon aus der Reihe, obwohl hortusmäßig sicher noch viiiel mehr drin ist. Und man will ja schließlich anspornen und zur Nachahmung anregen und nicht als abschreckendes Beispiel dastehen, über das getuschelt wird!

Nun hat mich dieser Tage eine Nachbarin, die ich eigentlich nur vom Grüßen kenne, angesprochen: "Ihr habt so einen schönen Garten!" Ich war etwas baff, hab mich artig bedankt und dann fast entschuldigend hinzugefügt: "Ein bisschen wild halt..." (obwohl für den durchschnittlichen Hortusianer sicher noch nicht wild genug 😅 ), darauf sie sofort: "Das macht gar nichts! Es muss nicht immer alles so perfekt sein! Ihr habt es wirklich wunderschön!"

Da ist mir wirklich das Herz aufgegangen, dass man sowas zu hören bekommt, obwohl (oder weil?) man zwischen Rollrasen, Mährobotern, Sichtschutzmatten und Kirschlorbeerwänden sein eigenes Ding durchzieht, heimische Gehölze bunt kombiniert, Totholz und Steine anschleppt, das Fugengrün hegt statt wegkratzt, um wild aufgegangene Blumen herummäht, den Rucola und den Schnittlauch blühen lässt und so weiter... ich bin mir sicher, dass über so manches bei uns geschmunzelt wird, aber Bestätigungen von außen wie eben die lieben Worte dieser Nachbarin geben mir dann Auftrieb, dass ich ruhig so weitermachen kann und vielleicht sogar den einen oder anderen ein wenig inspiriere und auf neue Gedanken bringe. 🥰

Das kommt mir bekannt vor

Wir bekommen zu unserem Garten von Spaziergängern und Nachbarn viel positives Feedback, auch von Leuten deren eigener Garten viel aufgeräumter ist als unserer. Im Gespräch sagen sie dann oft auch Dinge wie: ein bisschen Natur braucht ein Garten auch oder ist ja wichtig für die Insekten/Tiere. Trotzdem setzen sie selbst nichts davon um  Wobei wir auch andere Gärten in der Siedlung haben, die etwas wilder sind. Vielleicht wird es ja wirklich langsam moderner so zu gärtnern.

Ich freue mich auf jeden Fall für dich, dass du so eine tolle Bestätigung bekommen hast. :)

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen