Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Haltung von Honigbienen im Hortus

Ich hatte heute kurz die Gelegenheit, mich in die Einflugschneise zu setzen und zu bestaunen, wie fleißig unsere Bienen für die Winterbrut einbringen. Wo kommen jetzt noch die Pollen her? Zumindest für unsere Husumer konnte ich es schnell herausfinden. Die alte Aster meiner Großmutter ist der Lieferant...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_5358.JPG
  • IMG_5359.JPG
  • IMG_5357.JPG
  • IMG_5360.JPG
  • IMG_5361.JPG

Ich liebe diese Astern !! Ich habe zum Glück zwei große Sträucher davon aus einer Auflösung eines alten Gartens retten können.

Auch bei mir sind die Honigbienen der Nachbar- Imker darauf zu finden...bei Sonnenschein wuselt und summt es darin...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20190924_112020-750x1000.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Kai am 25. September 2019, 13:58 Uhr

Ich hatte heute kurz die Gelegenheit, mich in die Einflugschneise zu setzen und zu bestaunen, wie fleißig unsere Bienen für die Winterbrut einbringen. Wo kommen jetzt noch die Pollen her? Zumindest für unsere Husumer konnte ich es schnell herausfinden. Die alte Aster meiner Großmutter ist der Lieferant...

Die Pollen werden von allem kommen, was jetzt noch blüht. Und das ist einiges, allein Efeu hat ja erst angefangen

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Simbienchen am 25. September 2019, 16:07 Uhr

Ich liebe diese Astern !! Ich habe zum Glück zwei große Sträucher davon aus einer Auflösung eines alten Gartens retten können.

Auch bei mir sind die Honigbienen der Nachbar- Imker darauf zu finden...bei Sonnenschein wuselt und summt es darin...

Auch sehr schöne Aster! Sieht unser Aster sehr ähnlich!

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_5367.JPG
  • IMG_5368.JPG

Hier haben wir die erste Station erstellt. Das war im August 2019. Ort: Eine 1600m2 große Wiese meiner Eltern in meiner alten Heimat in einem schmalen Tal zwischen gedüngten Kuhwiesen und Fichtenwäldern. Morgen starten wir dorthin und stellen unsere Berliner auf. Die sind winterbereit.

Gibt es hier bald einen neuen Hortus? Ich liebäugel damit und meine Eltern sind auch nicht abgeneigt...Man denkt mitten in der Natur, wenn man genauer hinsieht, schreit es nach einer kleinen Lebensinsel (Hortus)...Das wäre der erste Hortus in dieser Gegend weit und breit...Mal sehen, wie es sich so weiter entwickelt.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_5377.JPG

Bienenkiste steht inzwischen...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_5483.JPG

Unsere ersten Bienenkugeln, die Anke organisiert hat und wir eben winterfest verstaut haben. Kennt sich jemand mit dem System aus? Hier mal ein Link. https://www.bienenkugel.de/

Zunächst steht die Bienenkugel, oben drauf wird der eckige Honigraum gesetzt. Die Holzverschalung dient als Wetter-Schutz.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_5459.JPG
  • IMG_5461.JPG
  • IMG_5457.JPG
  • IMG_5456.JPG

Tach Kai....ihr geht ja mächtig in die Vollen mit den alternativen Bienenbeuten, Respekt ! Auch hierfür habe ich mich interessiert und eingelesen; der Hersteller / Vertreiber preist natürlich nur die Vorteile, Nachteile gibt es aber, wenn man aktiven Imkern solcher Systeme glauben darf, wohl auch. Wie wahrscheinlich für jedes System. Mich persönlich hat vor allem der recht hohe Preis abgeschreckt, wie ich zugebe. Auf jeden Fall dürften die Bienen in einer solchen Kugel wohl natürlicher untergebracht sein als in manchem Magazin und einen tollen Naturwabenbau gibt es allemal. Ich freu mich auf eure Erfahrungen .

Markus hat auch so eine Bienenbeute, aber ob er sie nutzt, weiß ich leider nicht (die Kugel)

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Oliver am 13. Oktober 2019, 18:14 Uhr

Tach Kai....ihr geht ja mächtig in die Vollen mit den alternativen Bienenbeuten, Respekt ! Auch hierfür habe ich mich interessiert und eingelesen; der Hersteller / Vertreiber preist natürlich nur die Vorteile, Nachteile gibt es aber, wenn man aktiven Imkern solcher Systeme glauben darf, wohl auch. Wie wahrscheinlich für jedes System. Mich persönlich hat vor allem der recht hohe Preis abgeschreckt, wie ich zugebe. Auf jeden Fall dürften die Bienen in einer solchen Kugel wohl natürlicher untergebracht sein als in manchem Magazin und einen tollen Naturwabenbau gibt es allemal. Ich freu mich auf eure Erfahrungen .

Hallo Oliver, wir haben die Bienenkugeln gebraucht über eBay Kleinanzeigen gekauft, so waren sie erschwinglich. Neu kostet eine schon um die 600,-€. Das finde ich auch zu teuer.

Kommentare sind geschlossen.