Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Buchempfehlungen / Sammelsurium rund um den Garten

Sorry, da sind wohl die Pferde, eh Pflanzen mit mir durchgegangen ;-)

Folgende Bücher habe ich zum Thema Trockenmauern gelesen:

Jana Spitzer und Reiner Dittrich: „Trockenmauern für den Garten. Bauanleitungen & Gestaltungsideen“ (93 Seiten; 13,95€)

Sofie Meys: „Trockenmauern. Bauanleitungen, Lebensräume & Bepflanzung“ (160 Seiten; 19,90€)

Empfehlen kann ich aber nur den ersten Titel! Obwohl das Buch weniger Seiten hat (und auch weniger kostet), ist es inhaltlich gehaltvoller. Die Texte sind besser geschrieben und mit eindeutigen Bildern und Grafiken begleitet, sodass einem als Laien keine Fragen offenbleiben. Im Ganzen wirkt das Buch professioneller.

Der zweite Titel, den ich zuerst gelesen habe, hat mich eher enttäuscht. Manche Beschreibungen sind uneindeutig, Fotos wiederholen sich. Eine Formel zur Berechnung hat mich als Laien verwirrt und wurde von meinem Freund, der Handwerker ist, als fehlerhaft entlarvt. Das kann man natürlich nicht gebrauchen. Schade. Ein Pluspunkt ist die Liste der Pflanzen für die verschiedenen Standorte vor, hinter oder auf einer Trockensteinmauer, die mit 35 Seiten umfangreicher ist als bei dem anderen Titel.

Hochgeladene Dateien:
  • 20200818_171822.jpg

Zum Thema Pilzanbau ist dieses Jahr ein neuer Titel erschienen und er scheint sehr umfangreich zu sein!

Magdalena Wurth und Moritz Wildenauer: „Pilzgeflüster“

Gelesen habe ich es noch nicht, aber der erste Eindruck ist gut. Die Lebensweise der Pilze wird erklärt und viele Methoden, wie man welche Pilze anbauen kann – vom Wohnzimmer über den Garten bis zum Profianbau. Es gibt etliche schöne Fotos, Grafiken und übersichtliche Tabellen. Einige Kulturpilze werden vorgestellt sowie Rezepte passend zu den Erntejahreszeiten.

Eine Sache könnte manche Leser vielleicht abschrecken: Der moderne Schreibstil, der den Leser direkt anspricht und euphorisch-umgangssprachlich formuliert ist. Manche mögen es lieber sachlich. Mich soll es nicht stören und ich freue mich auf das Lesen.

Hochgeladene Dateien:
  • 20200818_174558.jpg
  • 20200818_174619.jpg
  • 20200818_174640.jpg
  • 20200818_174710.jpg

@evelyn Danke für den Tipp mit dem Buch über Trockenmauern!

Mein Mann hätte wahnsinnig gerne so ein kleines Mäuerchen irgendwo im Garten, aber da unser Platz seeehr beschränkt ist, haben wir nicht so viele Möglichkeiten. Mein Gedanke war, vor unserer Terrasse ein halbkreisförmiges Magerbeet mit ein paar wenigen Quadratmetern anzulegen und den Bogen mit einer kleinen Trockenmauer einzufassen. Ist das Buch deiner Meinung nach für solche Miniprojekte auch hilfreich oder eher nur für größere Bauten?

Ich würde sagen, das geht! Man findet Angaben zu Trockenmauertypen (freistehend, Stützmauer), zum Verhältnis von Grundfläche zu Höhe sowie den Neigungswinkel etc.

"Lebensraum Trockenmauer - Bauanleitung, Gestaltung, Naturschutz", Sofie Meys, Pala-Verlag

Dieses kann ich empfehlen, wobei ich die anderen beiden oben erwähnten nicht kenne. Typisch wie in den anderen Pala-Büchern, die ich besitze, dass es keine farbigen Abbildungen gibt, sondern in schwarz-weiß-Darstellungen gezeichnet ist, was dem Informationsgehalt keinen  Abbruch tut.

 

Außerdem hab ich ebenfalls vom Pala-Verlag wo ich immer mal wieder einen Blick reinwerfe:

"Naturnahe Dachbegrünung - Kreative Ideen für Garage, Carport, Laube und Co" von Brigitte Kleinod und Friedhelm Strickler und "Rasen und Wiesen im naturnahen Garten - Neuanlage, Pflege, Gestaltungsideen" von Ulrike Aufderheide.

Ich finde generell, dass der Pala-Verlag tolle Bücher zu dem Thema Garten hat.

Von Gaissmayer gibt es auch noch paar unterhaltsame Heftchen, davon schmökere ich gerne in diesem : "Zauberkräuter" und "Färbepflanzen".

Ach, und die Zeitschriften vom Naturgarten e.V. finde ich persönlich auch total super. Ich liebe es darin zu blättern für Inspirationen und für Informationen. Es gibt Ausgaben in denen verschiedene naturnah gestaltete Gärten vorgestellt werden, aber auch zu bestimmten Themen wie z.B. mit welchen Pflanzen man welche Tiere fördern kann.

Zitat von Evy am 18. August 2020, 18:42 Uhr

Zum Thema Pilzanbau ist dieses Jahr ein neuer Titel erschienen und er scheint sehr umfangreich zu sein!

Magdalena Wurth und Moritz Wildenauer: „Pilzgeflüster“

Gelesen habe ich es noch nicht, aber der erste Eindruck ist gut. Die Lebensweise der Pilze wird erklärt und viele Methoden, wie man welche Pilze anbauen kann – vom Wohnzimmer über den Garten bis zum Profianbau. Es gibt etliche schöne Fotos, Grafiken und übersichtliche Tabellen. Einige Kulturpilze werden vorgestellt sowie Rezepte passend zu den Erntejahreszeiten.

Eine Sache könnte manche Leser vielleicht abschrecken: Der moderne Schreibstil, der den Leser direkt anspricht und euphorisch-umgangssprachlich formuliert ist. Manche mögen es lieber sachlich. Mich soll es nicht stören und ich freue mich auf das Lesen.

Ich habe "Pilzgeflüster" nun durchgelesen und bin begeistert! Es bleiben keine Fragen offen, denn alles ist wirklich anschaulich erklärt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man verschiedene Sorten kultivieren kann (ob auf Baumstämmen, im Stroh, auf Sägespäne, Getreide oder Kaffeesatz) in Garten, Balkon, Innenhof, Keller etc.

Kann ich wirklich empfehlen! Sobald ich meine Pilzzucht gestartet habe, lasse ich es euch wissen 🙂

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen