Hortus zum wilden Hang

jahrelang ungenutztes Hanggrundstück ( ca. 45° Winkel) bewachsen mit mehreren Fichten, 2 großen Kirschbäumen,    viel Haselnuss, 1 kleinen Eiche,1 Salweide, Farn, Brombeeren, und gaaanz viel Forsythie im vergangenen Herbst wurden neu gepflanzt: 2 Holunder, 1 Faulbaum, 1 Strauchefeu, 2 Sauerdorn, 2 Schmetterlingsflieder und 1 Bartblume eine ca 10 m…

Weiterlesen

Hortus Mater

September 2018 habe ich ein kleines Häuschen mit einem langweiligen Garten gemietet. Rasen, der 14 tägig kurzgeraspelt wurde, eine 5m lange Thujahecke, Zierquitte, Forsythie, Flieder, ein Riesenmohn und ein paar verteilte Töpfe mit Petunien und CO. Das einzige Highlight war die alte, blühende Efeuhecke als Sitzplatz Sichtschutz. Als erstes entfernte…

Weiterlesen

Hortus solarium montuosum

Unser hortus ist kein garten, sondern eine dachterrasse, welche ein kleines stück (35qm) ‘rasen’ beheimatet (so wurde es vom bauträger übergeben) mit ca 15-20cm substratauflage. Aus dem ehemaligen rasen wurden wiese und blumenbeete – sehr gut als magerzone geeignet, da hier sandiges substrat verwendet wurde und es naturgemäß eher trocken…

Weiterlesen

Hortus Salubris

Wir haben unseren heutigen Garten 2012 als Mischung aus Rasen, Minigemüsegarten und Wildnis übernommen und schrittweise nach den Prinzipien der Permakultur umgestaltet. 2019 sind wir auf das 3-Zonen Prinzip gestoßen und fühlten uns in unseren Beobachtungen bestätigt und im Hortus-Netzwerk sehr gut aufgenommen. Der Schwerpunkt in unserem Garten liegt auf…

Weiterlesen

Hortus aspirandi

Der Garten des Strebenden = Strebergarten = Schrebergarten! Seit einem Jahr pachte ich mit meinem Mann und 2 kleinen Kindern eine Kleingartenparzelle im Nordwesten Berlins. Wir teilen mit unseren Gartennachbarn eine Totholzhecke, haben eine gemulchte Ertragszone, Himbeersträucher, Sonnenblumen, ein Hotspotbeet, große Regentonnen, Komposthaufen, ein Klettergerüst und noch manches mehr. Bedeutung:…

Weiterlesen