Hortus Maleficum

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:22. September 2018
  • Beitrags-Kategorie:Hortus

Namesgebend: die Kletterrose Garden of Hex, ein Naschgarten für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Am Stadtrand von München, an der Bahnlinie München – Buchloe gelegen, liegt der Garten in einem Stadtteil, dessen urkundliche Erwähnung 1010 durch König Heinrich des II amtlich gemacht wurde. Archäologische Funde belegen die Besiedelung seit dem 5. bis 7. Jahrhundert.

Seit 2015 wird der Garten in einen Hortus gewandelt, Flachwassertümpel, magere Standorte und eine Wiesensaatmischung halfen den Insekten sich zu etablieren. Molche und Kröten finden, ebenso wie Igel Unterschlupf. Mit drei Apfelbäumen und einer Birne wurde die Ertragszone vergrößert. 2020 wurden einige Weidenstecklinge gesteckt um den Wildbienen den Frühling zu versüßen. Der Versuch diese als Kopfbäume zu erziehen, ist angedacht.

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen