Hortus Vivare Gaudium

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:14. Mai 2021
  • Beitrags-Kategorie:Hortus

Unser Grundstück ist seit drei Jahren im Wandel vom klassischen Garten zum Hortus und kann sich nun auch als solcher bezeichnen.

Pufferzone: Vorne Lebender Zaun und Benjeshecke, seitlich Sträucher und Brombeeren, hinten breiter Streifen mit heimischen Sträuchern.

Ertragszone: ca. 20qm Gemüsegarten in mehreren Beeten, Permakultur im Aufbau, viele Obstbäume, Naschhecke als Terassensichtschutz, Tomatenbeete und Kübel, Gewächshaus, Kräuterspirale, WIldkräuter überall.

Hot-Spot-Zone: Garagendach begrünt mit magerem Substrat, dort auch Totholz und Sandarium, Hot-Spot-Beet im Vorgarten mit Holzstämmen begrenzt. Weitere Flächen werden über die Zeit abgemagert.

Elemente: Moorbeet mit Steinhaufen darum, Flacher Teich ausbetoniert, viele Wasserstellen im ganzen Garten, Benjeshecke, Totholzecke, Totholz überall als Strukturelemente, viele Nistmöglichkeiten im gesamten Garten. Ramblerrosen am Gartenhaus als Dachbegrünung.

  • Bei uns geht es wie in der Natur eher willkürlich als geordnet zu, was zu häufig wunderbaren und überraschenden Ergebnissen führt.
  • Jeanette Brehmer
  • 53721
  • Siegburg
  • Deutschland
  • 400
  • jea@posteo.de

Zur Werkzeugleiste springen