Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wildkräuter für die Gesundheit

Zitat von Amarille am 10. April 2021, 13:26 Uhr

Jetzt blüht so langsam der Löwenzahn. Solltet ihr eine Pflanze ausstechen müssen, dann nutzt noch die Wurzel (gut abgewaschen) zum knappern. Die Wurzel hat viele gute Bitterstoffe die uns und unserem Körper im Frühjahr gut tun.

Hat man nicht früher aus den Wurzeln Kaffeepulver(Ersatz) gemacht?!

Hieß das "Muckefuck"

Amarille hat auf diesen Beitrag reagiert.
Amarille
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zitat von Gsaelzbaer am 10. April 2021, 22:05 Uhr
Zitat von Amarille am 10. April 2021, 13:26 Uhr

Jetzt blüht so langsam der Löwenzahn. Solltet ihr eine Pflanze ausstechen müssen, dann nutzt noch die Wurzel (gut abgewaschen) zum knappern. Die Wurzel hat viele gute Bitterstoffe die uns und unserem Körper im Frühjahr gut tun.

Hat man nicht früher aus den Wurzeln Kaffeepulver(Ersatz) gemacht?!

Hieß das "Mukkefuk"

ja stimmt, du hast Recht. Also zur Not wären wir auch bei Kaffee selbstversorgt, müsste man glatt mal ausprobieren.

https://www.kaffee-partner.de/de/magazin/lesen/muckefuck-der-ersatzkaffee-mit-dem-lustigen-namen.html

Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer
Viele Gärtner haben eine Meise

War der Kaffee-Ersatz nicht auch Wegwarte (Zichorie)?

Wir nutzen seit Jahren Nachtkerze als Beruhigungstee. Dazu trocknen wir Blätter und Blüten. So bekommen wir das invasive Aufkommen im Garten gleichzeitig in den Griff.

Echte Kamille baue ich im Gemüsebeet an. Sie ist fertig bevor ich den Platz für anderes brauche

Evy, Dorothee und Amarille haben auf diesen Beitrag reagiert.
EvyDorotheeAmarille

Jetzt musste ich auch erstmal googeln, als Zichorie zählt die Wegwarte, der Chicoree und der Löwenzahn. Das sind Wurzelzichorien, es gibt auch Blattzichorien in Italien ein beliebtes Gemüse, bei uns ist es der Endiviensalat. Danke für das Nachfragen, man lernt nie aus

https://www.wildfind.com/pflanzen/zichorie-chicoree

https://www.mein-italien.info/essen-und-trinken/catalogna.htm

Evy, Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
EvyDorotheeGsaelzbaer
Viele Gärtner haben eine Meise
Zitat von Amarille am 10. April 2021, 23:47 Uhr

Jetzt musste ich auch erstmal googeln, als Zichorie zählt die Wegwarte, der Chicoree und der Löwenzahn. Das sind Wurzelzichorien, es gibt auch Blattzichorien in Italien ein beliebtes Gemüse, bei uns ist es der Endiviensalat. Danke für das Nachfragen, man lernt nie aus

https://www.wildfind.com/pflanzen/zichorie-chicoree

https://www.mein-italien.info/essen-und-trinken/catalogna.htm

Ich denke mal, Löwenzahn ist eine ganz andere Familie? Zichorie, also Wegwarte wurde eben weitergezüchtet, Richtung Blatt und Richtung Wurzel. In Italien neigt man eher zum gekocht Essen der Blätter als bei uns, wobei wir ja auch Rezepte mit gebackenem Chicorée haben. Ich schmeiße aber auch die Endivien-Blätter öfter in Gemüsepfannen oder Aufläufe, wenn wir zu viel haben (gehen dann leichter in Kinder rein ;-) ). Als Kind fand ich das alles eklig, weil bitter. Aber heutzutage sind gekaufter Chicorée oder Endivie, selbst Radicchio, kaum noch bitter. Vermutlich auch nicht mehr so frühlingskurgesund...

Löwenzahnkaffee kannte ich noch gar nicht, nur Kaffee aus Zichorienwurzel (gemischt mit z. B. gemalztem Getreide, Eicheln etc.).

Marissa und Amarille haben auf diesen Beitrag reagiert.
MarissaAmarille

es gibt ja einige Löwenzähne

Taraxacum und Leontodon

Amarille hat auf diesen Beitrag reagiert.
Amarille
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Amarille am 31. März 2021, 21:20 Uhr

Fermentieren ist eine alte ursprüngliche Art der Haltbarmachung, wie z.B. Sauerkraut. Ich nutze diese Art fast ausschließlich bzw. hab sie etwas abgewandelt so zwischen Ferment (nur mit Salz) und Pesto (zusätzlich mit Öl) und ganz besonders gerne für den Bärlauch. Dazu schneide ich die Kräuter klein und schichte sie in ein Glas (mit großer Öffnung). Immer eine Schicht Kräuter, darüber eine gute Prise Salz,

das hört sich gut an!!

Wieviel Salz nimmst du?

Zitat von am 16. April 2021, 7:17 Uhr
Zitat von Amarille am 31. März 2021, 21:20 Uhr

Fermentieren ist eine alte ursprüngliche Art der Haltbarmachung, wie z.B. Sauerkraut. Ich nutze diese Art fast ausschließlich bzw. hab sie etwas abgewandelt so zwischen Ferment (nur mit Salz) und Pesto (zusätzlich mit Öl) und ganz besonders gerne für den Bärlauch. Dazu schneide ich die Kräuter klein und schichte sie in ein Glas (mit großer Öffnung). Immer eine Schicht Kräuter, darüber eine gute Prise Salz,

das hört sich gut an!!

Wieviel Salz nimmst du?

Ich nehm immer ca. die Hälfte von der Hälfte :-) d.h. 500 g Bärlauch = die Hälfte 250 g = die Hälfte 125 g Salz. Dieses Maß nehm ich auch bei Kräuter, Petersilie, Basilikum, alle sind mind. 1 Jahr haltbar, meist sind sie vorher verspeist. Man braucht´s eben zur Haltbarmachung, ohne, nur mit Öl wären diese Produkte nur kurz haltbar und das dann auch nur im Kühlschrank. Gekaufte Produkte haben da wesentlich mehr Salz, oft steht dort Salz an 1. Stelle = mehr Salz als Grünes. Es gibt dazu aber auch tolle Rezepte im Internet wo noch mit Chilis oder anderem gemischt wird. Essig ist auch ein Haltbarmacher, Kräuteressig ist auch was feines.

Malefiz, Gsaelzbaer und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizGsaelzbaerKataFux
Viele Gärtner haben eine Meise

Frische Kräuter auf dem Brot und somit die gesunden Vitamine und Mineralien der Wildkräuter für die eigene Gesundheit nutzen....

Ich habe mir heute morgen Gänseblümchen- , Löwenzahnblüten, Senfkresse und Schnittlauch gesammelt. Dann das frische Brot mit Frischkäse bestreichen und die guten Gaben aus dem Garten darauf drapieren...lecker !

Ich mache mir auch gerne Tee aus Spitzwegerich, Gänseblümchen, Löwenzahn, Thymian, Salbei, Brennesseln, Pfefferminze und etwas Honig. Ist alles jetzt schon im Garten verfügbar, wenn auch teils nur als kleine Triebe oder Rosetten, aber alle Frühjahrskraft darin enthalten. Ich mag diese Mischung.... Schmeckt mir sehr gut...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210421_090118_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210421_090434_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20210406_160819_copy_461x999.jpg
tree12, Primulaveris und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12PrimulaverisEvyKirstenDorotheeGsaelzbaerKataFuxAmarille
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Simone, Dein dekoriertes Brot sieht so toll und appetitlich aus und nun hast Du mich dran erinnert, daß ich endlich Löwenzahnblüten und auch die Löwenzahnwurzel probieren sollte... :-)

Simbienchen und Amarille haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenAmarille
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen