Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: PflanzenArchivWeiden (salix)
Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Weiden (salix)

wenn Pflanzen blühen, zu einer Zeit, wo es ungewöhnlich wird, ist es oft eine Notblüte. Und weibliche Weidenblüten sehen wie ein Igel aus, nicht so fedrig und flaumig

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Danke für den Tipp mit dem Kübel, aaaber: wie groß muss so ein Kübel denn ungefähr sein?

Oder möchte sich jemand 2 Salweiden in Düsseldorf abholen? 4 meter breit und 10 hoch mal 2...das schaffft mein Garten nicht auch noch...

Frag doch bei der Stadtgärtnerei, die renaturieren doch auch Ufer von Bächen und Zuflüssen, eine Salweide schützt das Ufer, selbst wenn sie daliegen würde. Solch große Weiden wären im Kübel unglücklich. Und wenn muss der Kübel sehr groß sein (was teuer ist)

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ja, du hast recht. Un glücklich sollen sie nicht sein. Danke für den Tipp.

Heute bei meiner Hunderunde Kamera mitgenommen, ein paar Weideninpressionen

Blatt mit Weidenrost (Pilzerkrankung)

Kopfweiden ungewollt

Der Stammumfang muss enorm gewesen sein

so schön hoch hinaus

Die Borke hat was von einem Strickmuster

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Und wieder etwas spannendes über Weiden gefunden, lest selbst, wie faszinierend doch diese Bäume sind

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/querbeet/pflanzen-lexikon/04-weiden-win-win-situation100.html

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Ich liebe Weiden! Gestern habe ich - obwohl ich eigentlich keinen Platz mehr im Garten habe - einen Steckling meiner im Topf lebenden Immerblühenden Mandelweide gepflanzt. Der Steckling, den ich so nebenbei ausprobieren wollte, sieht besser aus als die Mutterpflanze. Da ich ihn vor dem Auspflanzen ja beschnitten habe, hatte ich wieder Weidenmaterial zur Verfügung. (Mein lieber Mann hat nachher ein wenig gemeckert, weil er Angst hat, die Weide würde seinem Gemüsebeet die Morgensonne klauen.... naja, sie kann sowieso da nicht ihre 6 m erreichen, ich werde sie wohl oder übel kleiner halten müssen.)

Das habe ich spontan wieder in einen Topf gesteckt. Entweder gibt es etwas oder eben nicht. Wenn sie anwurzeln, werde ich sie in der Nachbarschaft verschenken und so eine Win-Win-Situation schaffen, von der vor allem die Insekten profitieren werden.

Ich habe auch noch drei Zwerge bestellt gestern, die ich noch im Garten unterbringen kann: die Krautige Weide, die Nordische Bäumchenweide und Moore`s Weide.

hallo zusammen,

ich habe auch eine frage zum thema weiden ; ich möchte unbedingt eine weide im garten pflanzen. habe aber momentan nur plätze für sträucher.welche weidenart bleibt den buschgroß und ist trotzdem sehr nützlich für insekten? ich kenne mich nicht aus und weis nicht ob es einheimische weiden gibt die kleinwüchsig sind.

ps: sie darf aber ruhig ordentliche buschgrösse haben und gerne in die breite gehen. kopfweiden finde ich nicht so schön.

danke euch :)

https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/search;jsessionid=5B5D2E884543702B46768F4CCC0D034A?text=salix

 

scroll dich durch, da sind Größenangaben mit bei. Es gibt weltweit über 200 Sorten und da sie auch "wilde Ehen" eingehen, kommen immer wieder neue Sorten hinzu!

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Sabine86 am 19. Februar 2020, 21:10 Uhr

hallo zusammen,

ich habe auch eine frage zum thema weiden ; ich möchte unbedingt eine weide im garten pflanzen. habe aber momentan nur plätze für sträucher.welche weidenart bleibt den buschgroß und ist trotzdem sehr nützlich für insekten? ich kenne mich nicht aus und weis nicht ob es einheimische weiden gibt die kleinwüchsig sind.

ps: sie darf aber ruhig ordentliche buschgrösse haben und gerne in die breite gehen. kopfweiden finde ich nicht so schön.

danke euch :)

Wenn es heimisch und unkompliziert sein soll und Du einen einigermaßen feuchten Platz im Garten hast (Sonne oder Halbschatten, kein Kalk, mäßig nährstoffreich), könntest Du Dir mal die Öhrchenweide ansehen (Salix aurita).

Eine sehr gute Weidenauswahl hat Baumschule Eggert, da kann man gut stöbern, es ist allerdings auf den ersten Blick nicht unbedingt zu erkennen, ob heimisch oder nicht.

 

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen