Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wege im Garten gestalten

Manche mähen ihre Wege in den Hortus. Andere möchten ihre Wege optisch abheben , um dem Garten Strukturen zu verleihen. Manch einer legt nur Trittsteine hin, der andere hat Kies aufgeschüttet. Es gibt auch gepflasterte Wege oder Wege aus Häckselgut. Wege aus Holzbalken oder Holzplanken...der Kreativität steht dabei nichts im Wege...

Hier entstehen oft tolle Ideen mit Materialien, die recycelt werden können.

Wege aus gehäckseltem Holz bieten vielen Käfern Lebensraum...

 

Wie gestaltet ihr eure Wege im Hortus ?

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200728_181622_copy_750x1000_1.jpg
  • IMG_20200705_110218_copy_1000x750_1.jpg
  • IMG_20190718_185451_copy_588x508.jpg
  • IMG_20190623_154631_copy_750x1000.jpg
tree12, Evy und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12EvyStefanieFlora
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Wege können auch mit alten Dachpfannen eingefasst werden.

Ob als kleine Mäuerchen aufeinander gestapelt, so dass dessen Hohlräume noch mit Sempervivum, Zimbelkraut und Sedum bepflanzt werden können. Eidechsen nutzen diese Hohlräume gerne als Verstecke.

Oder Biberschwanz- Dachpfannen hochkant als Randbegrenzungen für Wege.

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20191018_162139_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200329_120542_1_copy_1000x750_1.jpg
  • IMG_20200503_183148_copy_1000x750_1.jpg
Yorela, tree12 und Evy haben auf diesen Beitrag reagiert.
Yorelatree12Evy
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Und so kann ein Weg auch angelegt werden... ;-)

Braucht man nur einen großen Garten!

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200725_144415_copy_750x1000.jpg
tree12 und Evy haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12Evy
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Das ist unser Hackschnitzelweg, eingefaßt mit heimischer Grauwacke, auch die Treppe von der Terrasse in den Garten, die man vorne im Bild noch sehen kann, ist aus Grauwacke. Das Foto stammt vom Mai 2020. Vorher führte so ein gerader Betonweg aus den 60er Jahren runter in den Garten.

Die eine Hälfte des Betonwegs ist erhalten geblieben, die andere Hälfte ruht jetzt als Bruchware im unterirdischen Überwinterungsquartier der Eidechsenburg ganz unten im Garten.

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • DSC02508-klein.jpg
Simbienchen, Frank Schroeder und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenFrank SchroederEvyStefanieJuliana

Oh , da ist ja einer von mir dabei  Wege machen wir ja von Berufs wegen Hier mal ein paar Beispiele.

Mit Rindenmulch , Splitt , Kalksand , Polygonalplatten , Grobschlag.

Hochgeladene Dateien:
  • DSC05751.JPG
  • DSCN4304.JPG
  • P1070610.JPG
  • P1110762.JPG
  • P1110889.JPG
Evy, Kirsten und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
EvyKirstenDorothee
Zitat von tree12 am 7. Oktober 2020, 18:29 Uhr

Das ist unser Hackschnitzelweg, eingefaßt mit heimischer Grauwacke, auch die Treppe von der Terrasse in den Garten, die man vorne im Bild noch sehen kann, ist aus Grauwacke. Das Foto stammt vom Mai 2020. Vorher führte so ein gerader Betonweg aus den 60er Jahren runter in den Garten.

Die eine Hälfte des Betonwegs ist erhalten geblieben, die andere Hälfte ruht jetzt als Bruchware im unterirdischen Überwinterungsquartier der Eidechsenburg ganz unten im Garten.

 

 

Euer Weg ieht sehr schön aus, gefällt mir gut. :-)

Danke, Doro, fürs Lob. Der Gartenbauer führte ein längeres Gespräch mit uns im Vorfeld, auch um uns und unsere Wünsche genau kennenzulernen. Als er dann schon wußte, wie wir drauf sind, fragte er mit einem Zwinkern in den Augen, ob wir preiswerte indische Grauwacke haben wollten oder die deutlich teurere heimische... die Antwort wußte er natürlich selber.

Das Problem sind unsere Treppen, die es zu überwinden gilt, wann immer Material in den Garten geschafft werden muß. Der Gartenbauer hat dann die engste Stelle zwischen Haus und Garage ausgemessen, die liegt bei 1,10 m. Zum Glück hat er einen Minibagger, der sich auf 80 cm Breite "zusammenfalten" läßt (konstruiert, um bei Reihenhausgärten durch die Tür der Garage zu passen). So ging das Auskoffern des Weges, der um den Teich herum führt, recht schnell.

Oh , da ist ja einer von mir dabei

@ommertalhof Ja, den habe ich mir mal ausgeliehen, ich hoffe das war in Ordnung? 

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von tree12 am 7. Oktober 2020, 18:29 Uhr

Das ist unser Hackschnitzelweg, eingefaßt mit heimischer Grauwacke, auch die Treppe von der Terrasse in den Garten, die man vorne im Bild noch sehen kann, ist aus Grauwacke. Das Foto stammt vom Mai 2020. Vorher führte so ein gerader Betonweg aus den 60er Jahren runter in den Garten.

Die eine Hälfte des Betonwegs ist erhalten geblieben, die andere Hälfte ruht jetzt als Bruchware im unterirdischen Überwinterungsquartier der Eidechsenburg ganz unten im Garten.

 

 

Wunderschön !!

tree12 hat auf diesen Beitrag reagiert.
tree12
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Mit so einem Minibagger wurde auch bei uns im Garten gearbeitet: Büsche raus, etwas Rasen abschälen... Der passte so gerade eben durchs Gartentörchen und am Blumenbeet vorbei ;-).

Ich habe übrigens die Holzhackschnitzel bekommen, sogar Bioqualität (eigentlich fürs Hochbeet gedacht). Bei der  Raiffeisen-Waren-Genossenschaft im Nachbarort. :-D

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
Zur Werkzeugleiste springen