Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Vom Gottesacker zu Gottes Acker

VorherigeSeite 4 von 5Nächste

Ja. Kenn ich schon auch. Solange es den Eltern oder Schwiegereltern passt, ist es ok. Aber wehe, man testet Neues, ungewöhnliches.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Jaja, ist schon ein mühsamer Weg vom Gottesacker zu Gottes Acker.... Aber Du schaffst es, Schritt für Schritt.... Rom wurde ja bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut.

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die Menge nicht sieht. (Laotse)

Am verlängerten Wochenende blieb Zeit für Spaziergänge im Garten und Fotos - nach einem Monat und zwei Garteneinsätzen.

Bild 1: Die Stumpery ist meinerseits fertig. Den Rest machen die Pflänzchen: drei Farne, ein alter Efeu, eine Heckenrose von einer Freundin und Helleborus aus dem Baugrund.

Bild 2: Mein Plan und die Vergissmeinnicht gingen auf. Ich bin entzückt. Weil es so schön ist, versetzte ich

Bild 3: ein paar rote Taubnesseln unter den benachbarten Sadebaum. Dort hatte sich Genfer Günsel von selbst angesiedelt und ausgebreitet. Die Hälfte der Pflänzchen versetzte ich in die Eibenreihe am 'Waldrand'. Ich freue mich auf die violetten Polster. Links ist der Anfang meiner nächsten Stumpery sichtbar. Sie soll ein Igelhabitat erhalten.

Hochgeladene Dateien:
  • MG_8376.JPG
  • MG_8375.JPG
  • MG_8377.JPG
Simbienchen, Momo und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenMomoDorotheeGsaelzbaerKataFux

Ende März richtete ich eine Blumenwiesenbeobachtungsstation ein. In den Fugen liegen Samen von Hungerblümchen. Grundanliegen ist, dass mein Schwiegervater die Bank beim Mähen nicht mehr wegstellen muss. (Meinetwegen muss er ja weder das Eine, noch das Andere, denn)

2. Bild: ich finde die Tupfer im Rasen so schön. An ihnen ersieht man das Auf- und Abschweben des Bodens. Unter der Bank im linken oberen Bildrand wächst Wiesenschaumkraut. Sie werden im Laufe der Woche alle geköpft.

Hochgeladene Dateien:
  • MG_8372.JPG
  • MG_8383.JPG
Momo hat auf diesen Beitrag reagiert.
Momo

Auch an diesem Wochenende haben wir ordentlich gerockt. Einen Haufen Steine für 20€.

Bild 1: Gut die erste Hälfte ist 'schon' da (6 Anhänger). Sie sind für die Fläche im Hintergrund: reptilienfreundliche Trockenmauern mit Eidechsenburg und seniorengerechter Treppe.

Bild 2: Die Mühen der Ebene. Hier entsteht eine offizielle Rasenfläche - zum Spielen, Zelten, Sonnenbaden. Da mein Schwiegervater nicht vor Mitte/ Ende April mäht, überlege ich, einen Blumenrasen zu pflanzen. Hat jemand Erfahrung mit dessen Belastbarkeit und Fussballtauglichkeit? Er würde ein- bis zweimal im Monat bespielt. Von Ende Juni bis Ende August sind meine Schwiegereltern so ziemlich täglich im Pool, sodass dort vielleicht eine Liege stünde.

Hochgeladene Dateien:
  • MG_8386.JPG
  • MG_8388.JPG
Simbienchen, tree12 und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12DorotheeGsaelzbaerKataFuxMomo

Na hey, da habt ihr ja schon ordentlich was gerockt. Die Stumpery ist einfach Klasse.

Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die Menge nicht sieht. (Laotse)

Danke, das tut sehr gut.

Nächstes Mal male ich an der Stumpery weiter. Mein Mann hat ein paar Büschel Wiesenknäuelgras auf der Wiese vor dem Haus ummäht (ganz von selbst!). Die will ich davor setzen.

tree12, Kirsten und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12KirstenDorothee

Ich gönnte mir mal fünf Tage Garten, eigentlich schachten von 6:00 Uhr bis Sonnenuntergang. Der Boden ist so lehmig, dass ich eine kokosnussgroße Masse für den Kunstunterricht meines großen Sohnes abstechen konnte. Seine Lehrerin möchte experimentieren, ob sich Gartenboden zum Töpfern eignet. Wenn es klappt, kann er hier eine Serienproduktion eröffnen.

Bild 1: Ich nahm mir noch Zeit für Neuzugänge: Schlehe, Mehlbeere (S. intermedia statt aria - Versandfehler, aber nicht schlimm), Artischocke, Brandkraut, Mannstreu, Sterndolde u.a.

Bild 2: Freiwilliger Neuzugang. Sie überlebte das Mähsacker meines Schwiegervaters irgendwie. Nicht einmal eine Steinreihe hält seinem Ordnungszwang stand.

Bild 3: Irgendwann Ertragsbereich, jetzt schon sinnvolle Verwendung für Lavasteine. Die Beete sind fünf Meter lang, 80cm tief; drei von fünf sind fertig, aber Zwischenlager für Edelrosen. Exemplarisch steht schon ein Johannisbeerbusch dazwischen. Dieses Wochenende bekam er eine Mulchbepflanzung aus Erdbeeren, Geschenk eines Kollegen.

Bild 4: Detail aus der Stumpery. Ich fand es auf der ersten Klassenfahrt meines Großen.

Bild 5: Mohnokultur. Und ich komme erst in drei Wochen zum Mähen. Ich könnte weinen. Zwischen dem Mohn warten kleine Malven und Wilde Möhren. Letztere machten mind. 1/3 des Saatgutes aus. Mal schauen.

Hochgeladene Dateien:
  • MG_8437.JPG
  • MG_8447.JPG
  • MG_8452.JPG
  • MG_8453.JPG
  • MG_8444.JPG
Simbienchen, tree12 und 5 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12TillivillaKirstenDorotheeGsaelzbaerKataFux

Die Plastikeimer dienen der Bewässerung, beschrieben unter "Richtig Gießen".

Bild 1: Zeit für Schönes blieb auch.

Bild 2: Noch mehr Schönes. In einem der verlassenen Nachbargrundstücke fand ich alte Wannen, die ich als Regensammler um die Gerätehütte platzierte. Ich vergesse immer, das Beet dort zu gießen, weil der Schlauch aus der Zisterne nicht bis dahin reicht. Den Pflanzen geht es trotzdem super.

Hochgeladene Dateien:
  • MG_8442.JPG
  • MG_8443.JPG
Simbienchen, tree12 und 5 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12TillivillaSomniaKirstenDorotheeKataFux

Wir waren wieder unterwegs um "Pudding an die Wand zu nageln". (Ich las die schöne Metapher kürzlich hier im Forum. Seit dem ist sie mein Mantra.)

Die Blütenmasse wirkt in dem Garten wie ein Fremdkörper. Durch Bauarbeiten zur Poolerneuerung sowie Rasenmähen+ Trockenheit sieht es mehrheitlich aus wie links neben dem Pool.

Trotz neuem superduper Sandfilter mussten wir den Pool auch dieses Jahr säubern. Mit dem Wasser füllten wir die Zisterne und sprengten im Garten. Der Rest ging in die Kanalisation. Neue Poolfüllung: 22000l Wasser für ca. 400€. Ressourcenverschwendung und Umweltzerstörung müssen viel mehr weh tun.

Ich mähte den oberen Teil der Wiese. Die Kornblumen dürfen Samen bilden. Ich fand unter dem Mohn Vergissmeinnicht, Malven, Wilde Möhren und eine Schafgarbe. Keine Scabiosen, keine Flockenblumen. Ich hatte gehofft, Samen für eine Vergrößerung der Wiese zu gewinnen. Pudding.

Den unteren Teil mähe ich in drei Wochen und mulche damit unter den Weiden. Ihr Schatten soll den Giersch aufhalten. Das Blätterdach des Inkarnatklees verwies ihn letztes Jahr gut in die Grundstücksgrenzen.

Hochgeladene Dateien:
  • MG_8600.JPG
  • MG_8602.JPG
VorherigeSeite 4 von 5Nächste
Zur Werkzeugleiste springen